Portokosten für Bücher von DNW London

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kiko217
Beiträge: 574
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 36 Mal

Portokosten für Bücher von DNW London

Beitrag von kiko217 » Fr 06.11.20 17:13

Uff, gerade habe ich eine Mail von DNW bekommen. Sie haben meine Überweisung für die Münze und die neun Bücher, die ich ersteigert habe, bekommen. Jetzt wollen sie heftige 70 Pfund Transportkosten. Das dämpft meine gute Laune doch ordentlich.

Schönes Wochenende

Kiko

antoninus1
Beiträge: 3911
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Portokosten für Bücher von DNW London

Beitrag von antoninus1 » Fr 06.11.20 20:24

Puh, heftig.
Ich habe aus Neugier bei ParcelForce (gehört wohl zur Royal Mail) mal geschaut, was Paktete so kosten.
Ein 5kg-Paket kostet als "GlobalExpress" ca. 73 Pfund, als "GlobalValue" 42 Pfund. Ich kenne jetzt nicht den Leistungsunterschied, aber vielleicht kannst Du damit DNW fragen, ob sie auch günstiger versenden können.
Gruß,
antoninus1

kopfstück
Beiträge: 45
Registriert: Di 30.09.08 11:08
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Portokosten für Bücher von DNW London

Beitrag von kopfstück » Sa 07.11.20 12:23

Hallo,
Ich habe im September 2018 für den Versand einer Münze durch DNW damals schon 18 Pfund bezahlt.
Darüber hinaus hat der Versand auch noch sehr lange gedauert.
Kopfstück

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Portokosten für Bücher von DNW London

Beitrag von Zwerg » Sa 07.11.20 12:27

Jeder Auktionator wird die vollen Portokosten berechnen und nur nachweisbar (tracking) und versichert versenden.
Damit gibt es nachträglich keinen Ärger.
Das ist angesichts der massiv gestiegenen Portokosten ärgerlich für den Kunden - muß man aber einfach einrechnen.

Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

kopfstück
Beiträge: 45
Registriert: Di 30.09.08 11:08
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Portokosten für Bücher von DNW London

Beitrag von kopfstück » Sa 07.11.20 17:24

Ich gebe Zwerg da völlig recht, weil letztendlich kam die Sendung an, war jederzeit nachverfolgbar und damit für das Auktionshaus und für mich ein geringes Risiko.
Dies bezahlt der Kunde mit und damit ich.
Ich war 2018 zufrieden und bin es heute auch noch. Man ist in Deutschland eben nur geringere Postgebühren gewöhnt.

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 603
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Portokosten für Bücher von DNW London

Beitrag von chevalier » Sa 07.11.20 18:34

Habe mir vor kurzen den Cunetio Hoard aus Merry Old England bestellt. Versandkosten waren nur £3,99! :o
mfg Thomas

„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons never, never, never shall be slaves!"

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Portokosten für Bücher von DNW London

Beitrag von Zwerg » Sa 07.11.20 18:49

Eine Postkarte ist noch billiger!
Die wiegt aber auch weniger.
Ausschlaggebend ist das Gewicht.

Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bücher ausleihen bei archive.org?
    von Altamura2 » Mo 21.09.20 10:03 » in Römer
    2 Antworten
    175 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mo 21.09.20 18:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast