Münz Bestimmung Hilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Claudinha
Beiträge: 4
Registriert: So 02.05.21 10:06
Hat sich bedankt: 2 Mal

Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Claudinha » So 02.05.21 12:34

Hallo, ich soll für jemanden herausfinden um was für eine Münze es sich handelt..sie ist 4 cm gross, ich denke Bronze od Messing?
Und ich wollte fragen ob die echt ist? Und wie man das bestimmen kann?
Mlg Claudia
Sowas blödes ich kann die Fotos nicht anhängen weil es angeblich zu gross ist..

Auf der Vorderseite steht: Caesar Hadrian, auf der Rückseite ist ein Pferd mit einen Reiter abgebildet.
Zuletzt geändert von Claudinha am So 02.05.21 13:11, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5942
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 991 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Zwerg » So 02.05.21 12:42

Ohne Fotos wird das leider nichts
viewtopic.php?f=14&t=14169

Versuch es einmal damit!
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5667
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1054 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von mike h » So 02.05.21 12:45

Sie kann echt sein.
Es kann aber auch eine Fälschung sein.
Also mach doch bitte die Bilder kleiner, damit wir sehen können, was Du hast.

150 kb pro Bild sind schon sehr groß, wenn du nur die Münze abbildest.
Also schneide schon mal alles ab, was nicht Münze ist.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5667
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1054 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von mike h » So 02.05.21 14:14

Hier schon mal die Vorderseite des Antoninus Pius:
Claudinha001.jpg
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Claudinha
Beiträge: 4
Registriert: So 02.05.21 10:06
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Claudinha » So 02.05.21 14:18

..erstmal vielen dank fürs hochladen :)

also doch nicht Caesar Hadrian?

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5942
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 991 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Zwerg » So 02.05.21 14:36

Das ist leider eine typische „Touristenfälschung“
Ein ganz schlechter Guß
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5667
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1054 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von mike h » So 02.05.21 14:37

IMP CAES T AEL HADR ANTONINUS AVG PIUS

Antoninus Pius als Augustus.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Claudinha
Beiträge: 4
Registriert: So 02.05.21 10:06
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Claudinha » So 02.05.21 14:40

aber 4 cm gross hab ich gelesen das es sich um eine Medaille handelt stimmt das?

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5942
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 991 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Zwerg » So 02.05.21 14:42

Nein - es ist ein Fälschung. Die kann man so groß machen, wie man will :D
Zuletzt geändert von Zwerg am So 02.05.21 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5667
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1054 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von mike h » So 02.05.21 14:45

Versuch trotzdem nochmal, das Bild der Rückseite zu schicken.
Auch Bilder von Fälschungen sind immer wieder interessant...
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Claudinha
Beiträge: 4
Registriert: So 02.05.21 10:06
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Claudinha » So 02.05.21 14:48

Darf ich trotzdem wissen wie man das als Fälschung erkennt?

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5942
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 991 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Zwerg » So 02.05.21 14:56

Im Gegensatz zu einer Münze liegt hier ein Guß vor - Münzen sind geprägt. (Meist!)
Und rein stilistisch ist dieses "Objekt" von einer Originalmünze fast soweit entfernt, wie ein Kindergekritzel von einem Picasso :D

Such einfach im Netz nach echten Münzen und vergleiche.
Ein Fachmann kann es Dir am Original erklären - und wenn Du wie viele Foristen hier einige Jahre oder Jahrzehnte sammelst, dann geht es bei solch einer Fälschung wirklich einfach.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5667
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1054 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von mike h » So 02.05.21 14:59

Echte Sesterzen sind geprägt.
Gegossene Münzen sehen "weicher" aus, haben also nicht so scharfe Konturen.
Oft haben sie auch Bläschen auf der Oberfläche
Und dann die Patina. Deine sieht nicht antik aus.
Die Buchstaben der Legende sind nicht scharf.
Kamp0035.207AR01.jpg
Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4863
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 683 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von antoninus1 » So 02.05.21 15:05

Es wird sich wohl um diese Gussfälschung handeln:
q~0.JPG
Gruß,
antoninus1

Altamura2
Beiträge: 4614
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 703 Mal

Re: Münz Bestimmung Hilfe

Beitrag von Altamura2 » So 02.05.21 17:14

Claudinha hat geschrieben:
So 02.05.21 14:48
... Darf ich trotzdem wissen wie man das als Fälschung erkennt? ...
Weiteres Argument: Die einzigen Münzen mit der Legende IMP CAES T AEL HADR ANTONINUS AVG PIUS auf der Vorderseite und einem Reiter auf der Rückseite, die es gibt, sind diese zwei:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.ant.879
http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.ant.890A
Ich denke, der Unterschied fällt auf :D .

Es gibt auch noch ein paar Varianten dieser Fälschung:
https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-11255
https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pos=-4356
https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-15545
https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-16881

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bitte um Hilfe bei der Münz-Bestimmung
    von pmz » » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    443 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pmz
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von lomü » » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    610 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
  • Hilfe bei Bestimmung
    von romulaner » » in Römer
    2 Antworten
    208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von romulaner
  • Hilfe zur Bestimmung
    von Locke80 » » in Deutsches Mittelalter
    6 Antworten
    639 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von lionhead » » in Kelten
    7 Antworten
    725 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lionhead

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste