Severus Alexander Bronze - antike Imitation?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Kulturist
Beiträge: 5
Registriert: Mo 07.12.20 18:57
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Severus Alexander Bronze - antike Imitation?

Beitrag von Kulturist » Sa 23.10.21 15:21

Ich habe eine Kleinbronze (17mm, 2g), bei der mir die Einordnung schwer fällt. Nicht nur aufgrund des Erhaltungszustands sondern auch aufgrund der "Primitivität" des Reversstempel, die ich so eigentlich nur von antiken Imitationen kenne.
SevAlex2.jpg
AV: Bei richtigem Licht und Winkel ist am Avers folgende Legende erkennbar: [...] M AVR [...]XANDR -> Severus Alexander
RV: Mars (?) nach links gehend (Arme wie Schläuche), in der Legende nur noch ein O links vom Kopf und rechts IV III erkennbar.

andi89
Beiträge: 1374
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Severus Alexander Bronze - antike Imitation?

Beitrag von andi89 » Sa 23.10.21 15:41

Hallo Kuluurist.

Also was anderes als eine Imitation eines Severus Alexander Denars würde mir zu diesem Stück auch nicht einfallen.
Mir gefällt die Rückseite, dieses kleine Männchen mit dem Speer ist irgendwie nett.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6153
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Severus Alexander Bronze - antike Imitation?

Beitrag von justus » Do 28.10.21 20:51

Revers absolut barbarisiert, wobei wieder ein stilistischer Unterschied zwischen der Portraitgestaltung von Obvers und Revers auffällig ist. Meine Vermutung: Obvers handelt es sich um einen regulären Stempel. Revers musste ein neuer Stempel graviert werden, da der alte zu verbraucht war. Allerdings scheint kein geschulter Graveur zur Verfügung gestanden zu haben. Zweite Möglichkeit: Prägung in einer sog. "Heckenmünzstätte" mittels gestohlener Originalstempel, jedoch fehlendem Revers-Stempel.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2737
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 523 Mal
Danksagung erhalten: 630 Mal

Re: Severus Alexander Bronze - antike Imitation?

Beitrag von Mynter » Fr 29.10.21 08:42

Ich finde, die Gesichtszüge Alexanders wirken auch nicht stadtrömische, die Nase ist zu " zinkenhaft".
Grüsse, Mynter

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Alexander Tetradrachme antike Imitation?
    von Amentia » » in Griechen
    1 Antworten
    354 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Severus Alexander, Quinarius
    von Georg5 » » in Römer
    9 Antworten
    284 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
  • Elagabal? Severus Alexander? Antiochia?
    von T........s » » in Römer
    9 Antworten
    338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
  • Severus Alexander RIC 285 mit Punze Unikat?
    von Gratianus » » in Römer
    23 Antworten
    1103 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gratianus
  • Bestimmungshilfe Severus Alexander Antiochia (?)
    von T........s » » in Römer
    3 Antworten
    172 Zugriffe
    Letzter Beitrag von T........s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste