Quinar der Lingones (gefüttert)?

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 335
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Quinar der Lingones (gefüttert)?

Beitrag von Atalaya » Sa 15.05.21 18:37

Mein erster Kelte. :) Es war eher ein Beifang in einem kleinen Lot.
DSC_0360_1_1.jpg
DSC_0279_1.jpg
Das Bestimmen hat aber Spaß gemacht. Handelt es sich bei diesem Münzchen um einen Quinar der Lingones, Typ Kaletedou? Ich fand folgenden Vergleich. Geht das in die richtige Richtung?

Die Münze wiegt 1,61 g bei 12 mm. Offensichtlich ist sie ein fourrée und zaponiert. Damit komme ich zu meiner Frage: schadet es, den Lack mit Aceton zu entfernen? Oder was würdet Ihr mir raten. Ich kann nicht recht erkennen, ob der Kern aus Eisen oder Bronze ist. Bröselt sie mir dann weg?

Vielen Dank,
Atalaya
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5874
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Quinar der Lingones (gefüttert)?

Beitrag von justus » So 16.05.21 13:51

Es ist zwar schon etwas her, aber wir hatten da mal einige Beiträge zur Thematik "Zaponlackentfernung". Vielleicht findest du ja dort eine Antwort.
viewtopic.php?f=89&t=29813&p=382498&hil ... t.#p382498
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 335
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Quinar der Lingones (gefüttert)?

Beitrag von Atalaya » So 16.05.21 13:55

Noch ein Stück, bei dem die Buchstaben zwischen den Pferdebeinen vergleichbar angeordnet sind.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 335
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Quinar der Lingones (gefüttert)?

Beitrag von Atalaya » So 16.05.21 14:02

Vielen Dank für den Hinweis! Mir geht es eher darum, wie wahrscheinlich es ist, dass der Silberbelag weiter abbröselt, wenn der Lack runter ist.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5874
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Quinar der Lingones (gefüttert)?

Beitrag von justus » So 16.05.21 16:09

Das kannst du vermutlich nur selbst mit der Münze in der Hand beurteilen.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 335
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Quinar der Lingones (gefüttert)?

Beitrag von Atalaya » Sa 22.05.21 19:26

Also, was immer auf diese Münze aufgebracht wurde, hat ein ausgiebiges Aceton-Bad unbeschadet überstanden. :?
DSC_0407_1_3.jpg
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Augustus Denar gefüttert ?
    von Kloss » So 28.06.20 20:34 » in Römer
    8 Antworten
    490 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Mo 29.06.20 10:10
  • Quinar
    von Walterchen » Di 14.01.20 19:14 » in Kelten
    10 Antworten
    984 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ceallach
    Mi 01.04.20 15:29
  • Quinar Augustus
    von jschmit » Mo 13.07.20 09:28 » in Römer
    13 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
    Mo 13.07.20 11:51
  • Kleiner Grieche ? -> Quinar Marcus Antonius + Lepidus
    von Mugel » So 14.03.21 08:54 » in Römer
    2 Antworten
    151 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mugel
    So 14.03.21 09:30

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste