Hilfe, was ist das für eine Münze

Deutsches Mittelalter
Gawan
Beiträge: 34
Registriert: Sa 18.07.20 16:53
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von Gawan » Mo 03.05.21 22:29

Wer kann mir diese Münze zuordnen, ich finde sie einfach nicht.
Schon mal ein Danke für evtl. hilfen.
IMG_20210428_110734.jpg
IMG_20210428_110752.jpg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1978
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von QVINTVS » Di 04.05.21 21:23

Grüßt Euch,

tippe mal auf einen Pfennig nach Würzburger Schlag aus dem 14. Jh., Bistum Mainz, Münzstätte ? oder Bistum Fulda.

Wenn das obere Bild um 90 ° nach re. gedreht wird, kann eine Bischofsbüste erkannt werden. Die andere Seite ... Wappenschild mit ...
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Gawan
Beiträge: 34
Registriert: Sa 18.07.20 16:53
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von Gawan » Mi 05.05.21 12:14

Wow, vielen Dank

Gawan
Beiträge: 34
Registriert: Sa 18.07.20 16:53
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von Gawan » Mi 05.05.21 17:51

Hi, dank deines Tip,s hab ich sie gefunden, das müsste sie sein. Danke
IMG_20210505_174129.jpg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1978
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von QVINTVS » Mi 05.05.21 18:03

Ja, das ist sie.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 26
Registriert: Mo 26.02.07 19:20
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von Leitwolf » Do 20.05.21 13:39

Als Ergänzung:

Fulda, Pfennig o. J., Friedrich von Romrod (1383-1395). Gehrling/Erdmann 57-3. Franz Streber S. 8 Nr. 2 (Tafel Abb. 2, vgl. Dateianhang):

Avers: + FVLDA. Ein Kopf mit Mitra von vorn.
Revers: + FVLDA. Romrod-Wappen im Kreis (Tor mit 2 Türmen).

Was bedeutet eigentlich die Bezeichnung "Pfennig auf Würzburger Schlag" genau?

Streber 2.jpg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1978
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von QVINTVS » Fr 21.05.21 16:09

Grüßt Euch,

im Süddeutschen Raum gab es zwei große Währungskreise. Sie werden nach Würzburg und Regensburg benannt - also Pfennig auf Würzburger Schlag : Pfennig auf Regensburger Schlag.
Der äußerliche Unterschied ist meist eindeutig: Würzburger Schlag - rund; Regensburger Schlag - unrund mit Vierschlag. Dirk Steinhilber hat dazu zwei Publikationen gemacht:

Regensburger Schlag: https://www.bngev.de/wp-content/uploads ... d-VIII.pdf

Würzburger Schlag: https://www.bngev.de/wp-content/uploads ... Band-X.pdf

Im fränkischen Gebiet gab es Münzstätten die auch wechselten, meist wenn sie an der Grenze der beiden Währungskreise lagen oder sie prägten nach beiden Schlägen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
Leitwolf
Beiträge: 26
Registriert: Mo 26.02.07 19:20
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von Leitwolf » So 23.05.21 20:31

Vielen Dank für die Erläuterung und die Links, wieder etwas dazugelernt.

Ich frage mich aber, warum es heißt "auf Würzburger Schlag"? Das klingt danach, als ob eine Würzburger Münze von einem anderen Münzherr überprägt worden sei. Da es aber darum geht, dass andere Territorien/Herrschaften sich den Würzburger Pfennig hinsichtlich Gewicht/Durchmesser und Gestaltung für das Ausprägen eigener Münzen zum Vorbild genommen hat, würde für mich z. B. die Formulierung "nach Würzburger Schlag" sinniger erscheinen oder - wie ich es in einer Auktionsbeschreibung gefunden habe - "des Würzburger Schlages".

Andechser
Beiträge: 1003
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von Andechser » Mo 24.05.21 09:03

Die Begriffe "auf" und "nach" sind in gängig für die Angabe des Schlags, nach dem eine Münze hergestellt wurde, wobei "nach" häufiger verwendet wird. Die Verwendung des Genitivs ist jedoch grammatikalisch und sachlich falsch.
Grundsätzlich bedeutet eine Prägung auf/nach einen/m bestimmten Schlag, dass Münzen nach dem entsprechenden Gewicht und Feingehalt ausgebracht werden. Meist wurde sich aber auch nach Machart und Stil an das Vorbild angepasst, damit die Münzen in einem größeren Umlaufgebiet problemlos akzeptiert wurden.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1978
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Hilfe, was ist das für eine Münze

Beitrag von QVINTVS » Mo 24.05.21 11:10

"Nach" ist eindeutig treffender als "auf". Da schlägt der Augschburger Dialekt durch und die manchmal unreflektierte Verwendung von Begrifflichkeiten.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe - Was ist das für eine Münze?
    von sello timpre » Do 08.08.19 17:34 » in Medaillen und Plaketten
    1 Antworten
    791 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 21.09.19 08:49
  • Hilfe, Münze mit swastika
    von aurelius » So 15.09.19 19:47 » in Mittelalter
    9 Antworten
    794 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aurelius
    Fr 01.11.19 18:00
  • Bitte um Hilfe! Ist das eine Münze?
    von seedsofsorrow » Fr 07.08.20 09:07 » in Deutsches Mittelalter
    4 Antworten
    264 Zugriffe
    Letzter Beitrag von seedsofsorrow
    Fr 07.08.20 10:09
  • Karolinger Münze? Bitte um Hilfe!
    von DRau » Mo 22.06.20 19:36 » in Mittelalter
    5 Antworten
    379 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Di 23.06.20 00:51
  • Hilfe bei der Bestimmung dieser Münze
    von Touzani » Mi 24.02.21 23:43 » in Sonstige
    6 Antworten
    423 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Sa 27.02.21 19:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste