Einsteigerliteratur ROM

Sammelforum für Numismatische Literatur
Steffl0815
Beiträge: 345
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Einsteigerliteratur ROM

Beitrag von Steffl0815 » Mo 17.10.22 14:39

Ok, danke für die Info! Ich glaub dann hohle ich mir erstmal sein Einsteigerwerk für die RKZ „Einführung in die Münzkunde der römischen Kaiserzeit“.

MfG Stefan

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17565
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6337 Mal
Danksagung erhalten: 1944 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Numis-Student » Mo 17.10.22 17:20

Das ist dieser Manfred Beier oder so ähnlich, oder ? Der liest sich ganz nett, geht aber bei Weitem nicht so in die Tiefe und ins Detail wie der alte Göbl.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Steffl0815
Beiträge: 345
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Steffl0815 » Mo 17.10.22 18:56

Nein, „Einführung in die Münzkunde der römischen Kaiserzeit“ ist auch von Robert Göbl. Hat aber nur 75 Seiten, oder so. Dafür günstig (18€ inkl. Versand von Österreich nach Bayern) und soll ja nur ne Einführung sein, was aber für Anfänger ja genau das richtige ist ;-)

MfG Stefan

Wacke
Beiträge: 68
Registriert: So 13.02.22 15:22
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Wacke » Mo 17.10.22 19:57

Hallo Stefan,

für den Einstieg hat mir das Buch "Antike Münzen sammeln" von Florian Haymann sehr gut gefallen. Der Schwerpunkt liegt auf der römischen und griechischen Numismatik. Es gibt aber auch kurze Exkurse zu den Kelten und Byzantinern.

Neben vielen Informationen bietet es hervorragende Abbildungen und hat bei mir definitiv die Begeisterung für antike Münzen geweckt / verstärkt.


Viele Grüße

Wacke

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17565
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6337 Mal
Danksagung erhalten: 1944 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Numis-Student » Mo 17.10.22 21:08

Steffl0815 hat geschrieben:
Mo 17.10.22 18:56
Nein, „Einführung in die Münzkunde der römischen Kaiserzeit“ ist auch von Robert Göbl. Hat aber nur 75 Seiten, oder so. Dafür günstig (18€ inkl. Versand von Österreich nach Bayern) und soll ja nur ne Einführung sein, was aber für Anfänger ja genau das richtige ist ;-)

MfG Stefan
Ach, den meinst Du !
Ja, der bietet einen kleinen, knappen Überblick, und für den Preis kannst Du auch nicht viel verkehrt machen...

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Wacke
Beiträge: 68
Registriert: So 13.02.22 15:22
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Wacke » Mi 19.10.22 10:58

Hallo Stefan,

in der nächsten Auktion von Busso Peus gibt es das Buch von Haymann + die Kataloge von Kampmann (Röm. Kaiserzeit) und Albert (Röm. Republik.) im Lot (Nr. 1725) mit einem Ausruf von 20,00 EUR. In Kombination mit dem RIC online und Coinage of the Roman Republic online ist man für den Anfang
sehr gut ausgestattet.


Viele Grüße

Wacke

Steffl0815
Beiträge: 345
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Steffl0815 » Do 20.10.22 00:45

Wo findet man den RIC online und den Coinage of the Roman Republic online?

Andechser
Beiträge: 1119
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Andechser » Do 20.10.22 06:49

Auf der Seite der ANS findest du die Links zur Onlinedatenbanken für die Kaiserzeit und die Republik: https://numismatics.org/resources/

Beste Grüße
Andechser

Wacke
Beiträge: 68
Registriert: So 13.02.22 15:22
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Wacke » Do 20.10.22 10:11

Mir war nicht bekannt, dass es die Onlinedatenbanken auch für Griechen gibt. Danke Andechser!

Steffl0815
Beiträge: 345
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Steffl0815 » Do 20.10.22 11:19

Ok, vielen Dank euch! Ich dachte nur da hat sich jemand die Arbeit gemacht und hat die kompletten Bände des RIC digitalisiert. Aber das ist natürlich ein schwachsinniger Gedanke gewesen… Sonst würden ja die verstaubten Bände nicht auf eBay für mehrere hundert Euro weggehen ;-)
Solche Datenbanken sind ja auch super!

MfG Stefan

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 10.11.22 22:37

Steffl0815 hat geschrieben:
Mo 17.10.22 18:56
Nein, „Einführung in die Münzkunde der römischen Kaiserzeit“ ist auch von Robert Göbl. Hat aber nur 75 Seiten, oder so. Dafür günstig (18€ inkl. Versand von Österreich nach Bayern) und soll ja nur ne Einführung sein, was aber für Anfänger ja genau das richtige ist ;-)

MfG Stefan
Hatte ich das gewusst ... Hatte den Göbl doppelt. Die hier sind aus einer kürzlich übernommenen Bibliothek. Frage mich eh, wie "normale" Menschen an Literatur solcher Spezialnischen kommen.

Ach ja ... Die Literatur von Göbl ist mega. Geht stark in die Tiefe. Habe nur seinen Band Numismatik, Sasaniden und Ostkrlten. Der Antike Numismatik ist preislich too much.
Dateianhänge
IMG_20221110_222843-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Steffl0815
Beiträge: 345
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Steffl0815 » Do 10.11.22 22:53

Ähhm, du hattest den Göbl doppelt, oder hast immer noch? Mein Exemplar ist auf der Reise von Österreich nach Bayern leider verschollen. DHL hat es wieder mal geschafft :-(

MfG Stefan

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 10.11.22 23:10

Den kleinen grünen Antiken Göbl hatte ich doppelt, einen abgetreten. Diesen Doppelband Antike Numismatik ist mit 150/200 zu heavy. Den oben von Malte erwähnten habe ich doppelt.
Dateianhänge
IMG_20221110_230402-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Steffl0815
Beiträge: 345
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Steffl0815 » Do 10.11.22 23:24

Ok, schade. Naja macht ja nichts. Falls mal jemand ein Exemplar von der Einführung in die antike Numismatik vom Göbl abzugeben hat der kann mich ja anschreiben ;-)

@Basti: meinst du jetzt das Buch von Manfred Beier? Irgendwie steh ich aufm Schlauch :-)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Antike Numismatik (Robert Göbl)

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 10.11.22 23:52

Schnell noch mal in der Bibliothek geschaut. Ich habe von ihm:

Göbl, Robert: Einführung in die Münzkunde der römischen Kaiserzeit.
Wien 1960.

Göbl, Robert: Die drei Versionen der Kaniska-Inschrift von Surkh Kotal.
Wien 1965.

Göbl, Robert: Der Sasanhidische Siegelkanon.
Braunschweig 1968.

Göbl, Robert: Ostkeltischer Typenatlas.
Braunschweig 1973.

Maenchen-Helfen, Otto J./Göbl, Robert/Straub, Victor: Die Welt der Hunnen. Eine Analyse ihrer historischen Dimension.
Wien 1978.

Göbl, Robert: Numismatik. Grundriß und wissenschaftliches System.
München 1987.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Johenson und 0 Gäste