Friesacher Pfennig - Kupfer - NACHPRÄGUNG

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

19martin84
Beiträge: 2
Registriert: Do 02.10.14 13:22

Friesacher Pfennig - Kupfer - NACHPRÄGUNG

Beitrag von 19martin84 » Do 02.10.14 13:51

Hallo Leute!

Ich habe mal vor langer Zeit eine Münze gefunden und bin mit meinen Recherchen
nicht wirklich weiter gekommen...

Wer kann mir helfen mit der Bestimmung?

Lg, Martin
Dateianhänge
COIN2.JPG
COIN1.JPG

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Bitte um Bestimmungshilfe!

Beitrag von Andechser » Do 02.10.14 14:41

Hallo Martin,
erstmal möchte ich dich herzlich im Forum willkommen heißen.
Wieviel wiegt das Stück und wie groß ist es denn? Kannst du auch etwas zum Material sagen? Weil für mich sieht es nach einer modernen Immitation eines Friesacher Pfennigs von Erzbischof Eberhard II. von Salzburg aus.

Viele Grüße
Andechser
Zuletzt geändert von Andechser am Do 02.10.14 15:37, insgesamt 1-mal geändert.

19martin84
Beiträge: 2
Registriert: Do 02.10.14 13:22

Re: Bitte um Bestimmungshilfe!

Beitrag von 19martin84 » Do 02.10.14 15:14

Hallo Andechser!

Danke für deine schnelle und preziese Antwort, tatsächlich handelt es sich um die von dir beschriebene Münze:
http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... lot=123752

Zum Material kann ich nicht viel sagen außer dass die Münze sehr sehr dünn ist <0.5mm, teilweise sehr scharfe (umgefalzte) Kanten am Rand aufweist und wie ein zerquetschtes
2cent Stück aussieht (auch so Kupferfarbig). Den Durchmesser von einer 2cent Münze hätte es mit 1,8cm

Evtl. ist sie aus so einem Automaten in dem man 2cent reinsteckt und sich eine Erinnerung pressen lässt?!

Lg, Martin

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Bitte um Bestimmungshilfe!

Beitrag von Andechser » Do 02.10.14 15:39

Hallo Martin,
lass das Stück am besten mal bei einem Apotheker oder einem Juwelier wiegen. Ich habe eben genau den Verdacht, dass es sich um eine der Nachprägungen dieses Typs in Kupfer aus dem Museum von Friesach handeln könnte.
Aus einem Automaten ist das Stück sicherlich nicht, aber halt auch nicht mittelalterlich. Dafür fehlen die prägetechnischen Besonderheiten dieser Typen.

Viele Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe!

Beitrag von Numis-Student » Fr 03.10.14 22:00

ich verschiebe mal (mit Bauchgrummeln) zu den Medaillen, bis wir ein eigenständiges Unterforum für Nachprägungen haben...

MR

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Bitte um Bestimmungshilfe!

Beitrag von Andechser » Sa 04.10.14 12:01

Ich denke, dass man es durchaus ins Mittelalter verschieben kann, da es nichts schadet, wenn Interessierte dort auch Bilder von diesen modernen Nachprägungen finden können.

Viele Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe!

Beitrag von Numis-Student » Mo 06.10.14 09:22

also retour...

Benutzeravatar
Otakar
Beiträge: 228
Registriert: So 23.05.10 15:45
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe!

Beitrag von Otakar » Di 07.10.14 13:29

Das ist eine offizielle, moderne Nachprägung eines Friesacher Pfennigs, wie man sie in Friesach selbst schlagen kann. Man erkennt das sofort an den beiden Buchataben N-P.
Ein ähnliches Stück wurde bereits im österreichischen Forum (Numismatikcafe) vorgestellt.
Es wäre zu schön, in dieser Qualität ein Originalexemplar zu haben.
Schöne Grüße!
OTAKAR

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Friesacher (?) Pfennig, Bestimmungsanfrage
    von Marius » Do 04.07.19 12:18 » in Mittelalter
    0 Antworten
    770 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    Do 04.07.19 12:18
  • 3 Pfennig Kupfer - aber woher? Braunschweig?
    von Suchender_A » So 04.11.18 08:27 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    802 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Mo 12.11.18 11:06
  • Bestimmungshilfe für winzigen Kupfer Pfennig - Klippe
    von tony » Fr 01.11.19 12:17 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gerhard Schön
    So 03.11.19 18:44
  • 20 Cent 1/2 Kupfer
    von swoop100 » Mi 03.07.19 17:40 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    524 Zugriffe
    Letzter Beitrag von swoop100
    Do 04.07.19 15:54
  • Matthias Taler Nachprägung?
    von sugarfrog » So 19.04.20 10:51 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    76 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    So 19.04.20 12:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste