Nassau Taler 1809 / 1980 - NACHPRÄGUNG

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3766
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Nassau Taler 1809 / 1980 - NACHPRÄGUNG

Beitrag von ischbierra » Mi 22.10.14 17:19

Liebe Forumulaner,
kann mir ein Kundiger sagen, ob solche Repliken über dem Silberwert gehandelt werden. Dies ist eine Replik von 1980 eines nassauischen Talers von 1809 (AKS 29). Wo läge ein ungefährer Sammlerwert.
Dateianhänge
009.JPG
010.JPG

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Repliken altdeutscher Taler

Beitrag von stampsdealer » Mi 22.10.14 17:30

Hier sind diverse Nassauische Taler, nicht dieser, bei MA-Shops als Nachprägungen angeboten. Über Silberpreis, das geht. Aber stets als Festpreisartikel. Bei ebay sind Artikel mit Angebotsbeschreibung Nachprägung nicht mehr geduldet. Bei Angebotsformat Auktion dürfte sich das zumeist nicht rechnen, wenn ebay und paypal noch abgezogen werden müssen, dann würde ich lieber an ESG liefern (http://www.scheideanstalt.de).

http://www.ma-shops.de/shops/search.php ... &days_new=

Eine ebay-konforme Angebotsbeschreibung könnte lauten: Nassau Silbermedaille mit Jz. 1980 bzw. Nassau Silberprägung von 1980.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Re: Repliken altdeutscher Taler

Beitrag von wpmergel » Mi 05.11.14 08:28

Warum ist denn ebay da so restriktiv? Diese Nachprägungen haben nie gegen dt. Recht verstoßen und die Verwechselungsgefahr ist durch die prominente Punze auch nicht gegeben. Man kann nicht alle Taler seines Sammelgebietes im Laufe einer Sammlerkarriere bekommen. Ich habe dafür Verständnis, wenn sich Sammler dafür eine Replik in den Schuber legen- auch wenn ich das nicht (mehr) mache. Wo sollen die solche NP denn herbekommen?
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

edsc
Beiträge: 69
Registriert: Di 12.02.13 00:21
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Repliken altdeutscher Taler

Beitrag von edsc » Mi 05.11.14 11:48

An sich finde ich die Maßnahme nicht ganz verkehrt. Solche "Münzen" sollten dann wohl in der Kategorie für Medalien eingestellt werden, um die Verwechslungsgefahr zu minimieren.
Trotzdem stimme ich dir zu, daß die Regelungen bei ebay z.T. zu drastisch sind. Es ist z.B. auch nicht möglich, dort eine iranische Münze anzubieten. Auch Bezeichnungen "Persien" oder Namen von ehemaligeen iranischen Herrschern werden nicht akzeptiert...

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Repliken altdeutscher Taler

Beitrag von welfenprinz » Mi 05.11.14 14:37

wpmergel hat geschrieben:Warum ist denn ebay da so restriktiv? Diese Nachprägungen haben nie gegen dt. Recht verstoßen und die Verwechselungsgefahr ist durch die prominente Punze auch nicht gegeben. Man kann nicht alle Taler seines Sammelgebietes im Laufe einer Sammlerkarriere bekommen. Ich habe dafür Verständnis, wenn sich Sammler dafür eine Replik in den Schuber legen- auch wenn ich das nicht (mehr) mache. Wo sollen die solche NP denn herbekommen?
Hallo,
in Fälschungs-Galerie Altdeutschland , wurde für die Chinesischen Fälschungen, durch Beschwerden, zumindest ein kleiner Teilerolg erreicht .
Nur beschwerten sich zu wenig Forumsmitglieder und Nutzer bei ebay, um die numismatischen Hintergründe bei den kekennzeichneten Nachprägungen zu klären .
Wenn genügend Informationen bei ebay über diese gekennzeichneten Nachprägunge ankommen, könnte auch in Zukunft,
eine brauchbare Lösung, eine neue Rubrik, dafür gefunden werden . In ebay arbeiten keine Numismatiker, die sich mit dieser Materie auskennen .

Gruss Klaus
Zuletzt geändert von welfenprinz am Fr 07.11.14 06:52, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Repliken altdeutscher Taler

Beitrag von stampsdealer » Do 06.11.14 20:19

Als die Richtlinie bei ebay in Planung/Bearbeitung war, hatte ich mit denen telefoniert, insbesondere auch den Punkt der zeitgenössischen Fälschungen angesprochen.

Von meinen Anregungen ist nichts in die ebay-Richtlinien eingeflossen.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Re: Repliken altdeutscher Taler

Beitrag von welfenprinz » Fr 07.11.14 08:01

stampsdealer hat geschrieben:Als die Richtlinie bei ebay in Planung/Bearbeitung war, hatte ich mit denen telefoniert, insbesondere auch den Punkt der zeitgenössischen Fälschungen angesprochen.
Von meinen Anregungen ist nichts in die ebay-Richtlinien eingeflossen.
Ich atte ebay neben den Fälschungen , ebenfalls auf Nachprägungen und deutlich gekennzeichnete Fälschungen hin gewiesen .
Diese Unterscheidung konnten sie bei ihrer Planung, nicht deutlich genug nachvollziehen, die Beschwerden über Fälschungen waren wohl übermächtig ?
Haben sich gegen meiner Erwartung, für eine Stärkung der Käufer entschieden .
Und wie man beobachten kann, gibt es für die Fälschungen immer noch ein Hintertürchen, was natürlich zu erwarten war .

Mit den richtigen Beschreibungs-Texten, sollte es doch möglich sein, auch moderne gekennzeichnete Nachprägungen in der Bucht an zu bieten ?
Geschickte Verkäufer, könnten hier gute Vorschläge einbringen .

Gruss Klaus
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Repliken altdeutscher Taler

Beitrag von stampsdealer » Fr 07.11.14 10:57

Prägung mit Jahreszahl 1998 bzw. Medaille/moderne Medaille könnte man in der Angebotsbeschreibung statt Nachprägung/Replik schreiben.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Matthias Taler Nachprägung?
    von sugarfrog » So 19.04.20 10:51 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    179 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    So 19.04.20 12:54
  • Medaille Ludwig XIV. Nachprägung
    von ischbierra » Mi 06.03.19 19:03 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    6 Antworten
    767 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Fr 08.03.19 10:53
  • 20 Mark Goldmünze Ernst Sachsen Coburg Gotha 1888. Nachprägung?!
    von Dopergin » Mo 13.01.20 14:21 » in Repliken/Nachprägungen
    5 Antworten
    770 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mi 15.01.20 12:20
  • 1/24 Taler 1588 - wo her?
    von Moehrchen » Do 14.03.19 16:09 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    364 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Do 14.03.19 16:32
  • 1/24 Taler Schauenburg ?
    von trump » Fr 25.09.20 15:36 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    157 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Fr 25.09.20 20:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste