Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Numister
Beiträge: 27
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 3 Mal

Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Numister » Mo 15.02.21 16:43

Liebe Gemeinde,

ich hätte da eine kleine Frage: Ist irgendwem mal eine Goldmünze aus dem Kaiserreich (ab 1871) in die Finger gekommen oder hat darüber gelesen, in die eine Jahreszahl-Punze (1975 bis 1990) geprägt wurde? Wir alle kennen ja die Schmidt/Hausmann Fälschungen. Dort war keine neuzeitliche Jahreszahl als Erkennungszeichen vorhanden.

Im Jahr 1975 wurde dann ein neues Gesetz verabschiedet, das Nach- bzw. Neuprägungen wie sie Dr. Schmidt herstellte, gesetzlich verbot. Kann es sein, dass ab 1975 Reichsgoldmünzen nur noch mit einer punzierten neuzeitlichen Jahreszahl verkauft wurden?

Wer kennt Nach- bzw. Neuprägungen von Reichsgoldmünzen mit einer punzierten Jahreszahl die zwischen 1975 und 1990 liegt?

Lieben Dank für eure Infos

Gruß Numister

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2340
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Gibt es sowas? Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Mynter » Mo 15.02.21 19:31

Ja, so etwas gibt es. Ich meine mich an eine Reusser Doppelkrone mit einer Markierung aus den 70er Jahren zu erinnern. Der Markt dafür kann aber nicht sehr groß gewesen sein, die Stücke kommen nicht häufig vor.
Grüsse, Mynter

Numister
Beiträge: 27
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gibt es sowas? Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Numister » Mo 15.02.21 21:03

Hallo Mynter,

bist mal wieder mein Retter in der Not :D Danke für die Info. Weißt du vllt noch wo du das Stück gesehen hast? Und welche Hintergrundgeschichte das Teil hatte?

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2340
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Gibt es sowas? Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Mynter » Di 16.02.21 06:19

Numister hat geschrieben:
Mo 15.02.21 21:03
Hallo Mynter,

bist mal wieder mein Retter in der Not :D Danke für die Info. Weißt du vllt noch wo du das Stück gesehen hast? Und welche Hintergrundgeschichte das Teil hatte?
Nein, das weiß ich leider nicht mehr. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das Stück aus der Werkstatt der " Gentlemen ", wie Zylka SH immer genannt hat , stammte.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13463
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1383 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

Re: Gibt es sowas? Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Numis-Student » Di 16.02.21 07:07

Warum in die Ferne schweifen ?

Das Numismatikforum hat auch etwas zu bieten: viewtopic.php?f=86&t=60866 mit Punzen von 1976.

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4698
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Gibt es sowas? Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Zwerg » Di 16.02.21 09:02

Es werden auch heute noch Nachprägungen/Kopien von ehemals gültigen Reichsmünzen hergestellt.
Sie müssen nur den gesetzlichen Bestimmungen genügen, also inkus entweder die Jahreszahl der Nachprägung oder das Wort Kopie / Copy tragen. Ich habe so etwas vor ca. 25 Jahren selber in Auftrag gegeben (nicht in Gold) und Ebay ist eigentlich voll damit.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Numister
Beiträge: 27
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gibt es sowas? Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Numister » Di 16.02.21 12:34

Danke vielmals Numis-Student!!!! Der Link ist sehr hilfreich. Auch danke an Zwerg und Mynter

Es gibt die Theorie, dass diese Stücke in der DDR hergestellt wurden und vom Kulturbund der DDR an Sammler weitergericht wurden. Das halte ich allerdings für unwahrscheinlich. 1. Habe ich davon noch nie gehört (okay muss nix heißen) 2. Gibt es diese Punzen nur ab 1975 als in der BRD (und nicht in der DDR) ein neues Münzgesetz verabschiedet wurde und 3. Gerade Fantasieprägungen mit nicht existierenden Jahrgängen waren doch eher in der BRD anzutreffen. Die SH-Gentlemen haben nämlich genau solche "Kundenwünsche" erfüllt.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2340
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: 20 Mark Goldmünze Ernst Sachsen Coburg Gotha 1888. Nachprägung (1976) !

Beitrag von Mynter » Di 16.02.21 20:14

Ich halte diese Anfertigungen für die letzten Auswüchse der SH- Seuche. Mit Punze waren die nachgemachten Füchse eben nicht mehr so spannend.
Die goldarme und in jeglicher Hinsicht klamme DDR kann man wohl freisprechen. Ich glaube die Genossen sind durch Gerd Volker Weeges kurzen Artikel in " Münzfälschungen II " in Verdacht geraten ,in dem ein Augenzeuge zitiert wird ,der im Tresor der Berliner Münze einen Beutel Goldmünzen aus dem Kaiserreich gesehen haben will und der , laut Weege, zu erkennen geglaubt hat, dass diese Münzen keine Originale gewesen seien sollen.
Grüsse, Mynter

Numister
Beiträge: 27
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 20 Mark Goldmünze Ernst Sachsen Coburg Gotha 1888. Nachprägung (1976) !

Beitrag von Numister » Mi 17.02.21 12:23

Mynter du bist ein wandelndes Münzlexikon :)

Auffällig ist aber, dass diese Nachprägungen mit eingestanzter Jahreszahl nur sehr seltene Stücke betreffen (Auflagen zwischen 1.000 und 5.000). Das deutet für mich nicht auf SH hin, sondern eher auf explizit Anfertigungen für Sammler. SH hatte ja eher Massenware produziert.

Ebenfalls seltsam: Es gibt Stücke, da ist nicht nur die Jahreszahl punziert, sondern zusätzlich der Goldgehalt von 333. Also alles oberkorrekt bezeichnet.

Numister
Beiträge: 27
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gibt es sowas? Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Numister » Mi 17.02.21 15:08

Hallo zusammen...

Was denkt ihr darüber (siehe Bild unten)?
Dateianhänge
KRGold.jpg

Numister
Beiträge: 27
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 20 Mark Goldmünze Ernst Sachsen Coburg Gotha 1888. Nachprägung (1976) !

Beitrag von Numister » Mi 17.02.21 15:09

Hallo zusammen...

Was denkt ihr darüber (siehe Bild unten)?
Dateianhänge
KRGold.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13463
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1383 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

Re: Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.02.21 15:57

Hallo Numister,

was soll man darüber denken ? Billig gemachte, aus falscher Goldlegierung (333er) später hergestellte Kopien. Entweder als Lückenfüller in die Sammlung legen, oder als Schmelzgold zu Geld machen. Ich wäre für Variante 2 :oops:

Schöne Grüße,
MR

Numister
Beiträge: 27
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Numister » Mi 17.02.21 17:51

Danke dir Numis-Student, vor allem das Adjektiv "billig" war mir eine wichtige Bestätigung ;)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4698
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: 20 Mark Goldmünze Ernst Sachsen Coburg Gotha 1888. Nachprägung (1976) !

Beitrag von Zwerg » Mi 17.02.21 18:28

Moderne Nachprägungen von irgendeinem der größereren Münzhandelshäuser.
Da braucht man sich wirklich keine Gedanken drüber zu machen, die gibt es in Massen.
Sowas landet entweder in der Schmelze oder bei Ebay.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4698
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Nachprägungen KR GOLDMÜNZEN mit Punze (1975 bis 1990)?

Beitrag von Zwerg » Mi 17.02.21 18:30

Es nervt ein wenig, wenn laufend die gleichen Fotos doppelt eingestellt werden.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen/Nachprägungen Goldmünzen ab 1800
    von newbie192 » Sa 14.11.20 01:32 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    9 Antworten
    378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
    Sa 21.11.20 12:35
  • Reinigung von verkrusteten Goldmünzen
    0 Antworten
    308 Zugriffe
    Letzter Beitrag von minimee
    Sa 21.11.20 13:28
  • Rußland, Goldmünzen aus meiner Sammlung
    von stampsdealer » Di 12.03.19 06:39 » in Sonstige
    1 Antworten
    414 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Di 12.03.19 06:49
  • Fragen zu geerbten Silber- und Goldmünzen
    von Julia Meves » So 11.08.19 14:37 » in Gästeforum
    1 Antworten
    591 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
    Mo 12.08.19 07:47
  • Straffung der Sammlung - Goldmünzen zu verkaufen
    von kiko217 » Di 28.07.20 11:51 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    132 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kiko217
    Fr 07.08.20 09:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste