Hand auf Münzen

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1650
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Hand auf Münzen

Beitrag von QVINTVS » Mi 05.02.20 17:37

Grüßt Euch,

auf Münzen kommt gelegentlich im 10. Jahrhundert eine Hand vor, die meist als "Hand Gottes" beschrieben wird. Manchmal steht auch "DEXTRA DEI" dabei. Auch auf den sog. Händleinhellern kommt eine Hand vor (ab ca. 1200 geprägt).

Inzwischen gibt es für diese Hand auch eine zweite Deutung, die auch für die Händleinheller relevant sein könnte. Lt. Sachsenspiegel ist der Handschuh des Königs ein Zeichen für ein Marktrecht und er sei an Markttagen sichtbar aufgehängt worden. Kennt jemand diese Stelle im Sachsen- oder Schwabenspiegel? Zu meiner Ausgabe aus dem 19. Jh. gibt es zwar eine Inhaltsangabe, aber ich tue mich schwer, den richtigen Bereich zu finden. Grundsätzlich wurde zwischen dem Landrecht und dem Lehensrecht unterschieden. Wo könnte also etwas über das Marktrecht stehen?
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3698
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Hand auf Münzen

Beitrag von ischbierra » Mi 05.02.20 21:31

Zweites Buch, Kapitel 26, Abschnitt 4: "Niemand darf einen Markt oder eine Münze errichten ohne die Einwilligung des Richters, in dessen Gerichtsbezirk sie liegen. Auch soll der König von Rechts wegen seinen Handschuh dorthin senden, um zu beweisen, dass es sein Wille ist." (Ausgabe des Sachsenspiegels in der Manesse Biliothek der Weltlitersatur, hrg. v. Clausdieter Schott, 3.Aufl 1996)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1650
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Hand auf Münzen

Beitrag von QVINTVS » Do 06.02.20 13:07

Wauw. Noch präziser geht es nicht. Ganz herzlichen Dank!
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    603 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • Gesichtserkennung für Münzen
    von rosmoe » Do 02.05.19 17:00 » in Römer
    0 Antworten
    936 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
    Do 02.05.19 17:00
  • Münzen aus Marsberg
    von mauerhuepper » Di 11.06.19 20:58 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    342 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Fr 26.07.19 09:37
  • 3 Münzen zur Bestimmung
    von Terriffic64 » Mo 01.04.19 17:29 » in Mittelalter
    8 Antworten
    977 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Terriffic64
    Mo 06.05.19 22:00
  • Münzen aus Myanmar
    von Münzsammler2007 » So 07.04.19 12:59 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    554 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzsammler2007
    Fr 19.04.19 09:30

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste