Reinigungsübungen

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Perinawa » Do 05.03.20 17:27

Nach einer Nacht und einem Tag sind jetzt fast alle Auflagen weg, und das ohne Schrubbeln. Und die Münze ist auch noch nicht schweinchenrosa.

Jetzt wird sie bis Sonntag auf der Heizung durchtrocknen, und dann schau' ich mal. Wahrscheinlich erst mal nur Balistol; evtl. noch Ren.-Wax. Sicherheitshalber habe ich aber auch mal Schwefelleber bestellt.

Ich weiss, es ist Geschmackssache, aber so gefällt sie mir eindeutig besser.

P1190829.jpg

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4707
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Do 05.03.20 18:55

Hallo Rainer,
Aber sauber ist sie meines Erachtens auch noch nicht.
Da sind doch noch Beläge drauf...

Und sollte ich das richtig einschätzen, dann solltest Du sie noch spülen
Ich hätte Bedenken, das in den Restbelägen auch noch Essig drin ist.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Perinawa » Do 05.03.20 19:17

Ja Martin, da hast du recht. Etwas ist noch drauf. Nach dem weiteren und gründlichen Spülen eben hat sich das gezeigt.
Ich werde ihn ab Sonntag weiter baden.

Ab morgen bin ich erstmal "back to nature" im Hohen Venn unterwegs, und ich hoffe auf etwas Schnee. :)

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4707
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Do 05.03.20 20:16

Ich hab eben mal nachgeschaut.
In der Nordeifel kein Schnee.
https://eifelwetter.de/
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Perinawa » Do 05.03.20 20:21

Dann schauen wir mal...

https://www.bergfex.de/weisser-stein-ei ... ms/c11458/

Da stehe ich dann morgen oder übermorgen. Morgen früh soll da noch etwas Schnee hinzukommen.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4707
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Fr 06.03.20 19:38

Update zum Sesterzen der Julia Mamaea:

Der Stripping-Versuch des As war ja ganz ordentlich.
Aber da es sich um ein Kupfer-Stück handelte, und der Sesterz sicherlich kein Kupfer ist, habe ich noch einen Stripping-Versuch gemacht.
Mit einem Dupondius, der sich ebenfalls nicht schön fotografieren ließ
P1120230Avn.JPG
P1120230Rvn.JPG
Mit dieser Optik bin ich nicht zufrieden. Alles wird fleckig, und die Cuprit-Ausbrüche verschlimmern das Bild.
Ich denke, ich werde bei der Julia Mamaea noch ein wenig kratzen, schaben und hobeln.
Der Zeitaufwand dürfte nicht wesentlich länger sein.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Perinawa » So 08.03.20 08:48

mike h hat geschrieben:
Do 05.03.20 20:16
Ich hab eben mal nachgeschaut.
In der Nordeifel kein Schnee.
Zum Glück bist du kein Wetterfrosch geworden. :wink:

Jedenfalls im Hohen Venn war es herrlich weiss...

P1190859_klein.jpg
P1190836_klein.jpg

off-topic/off
Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4707
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » So 08.03.20 14:25

Ich fasse es nicht!
In Mützenich is nix.

Glückwunsch und danke für die Bilder!

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Perinawa » Mo 09.03.20 17:12

Ich habe vorläufig fertig :D

P1190883.jpg

Er ist bis auf die wenigen hellen Stellen schön dunkel geblieben. Mal schauen, was jetzt kommt. Ansich wollte ich ja mal mit Schwefelleber experimentieren, aber vorläufig nicht an diesem Stück. Für einen republ. As ist der noch richtig gut erhalten, und jetzt kommen auch die Details wie Rostrum Tridens gut raus.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4707
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Mo 09.03.20 17:32

Hallo Rainer

Sauber ist der aber noch nicht.
Bevor Du mit Schwefelleber oder anderen Chemiekalien an Münzen gehst, sollten sie RESTLOS sauber sein.
Sonst wird das Ergebnis mit SICHERHEIT fleckig.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Perinawa » Mo 09.03.20 17:42

Der hat nochmals zig Stunden in Essigwasser gebadet; die Auflagen sind runter. Ich bezweifele wirklich, dass ich mit längerem Bad da noch mehr weg bekomme.

Ich glaube eher, dass ich ihn nur noch konserviere, aber nicht mehr chemisch behandeln werde. Dann könnte er wirklich, wie du sagst, unschön fleckig werden. Die rötlichen Stellen stören mich jetzt nicht wirklich.

Versteh' mich jetzt bitte nicht falsch, und ich möchte dein Urteil und deine Reingungsfertigkeiten nicht in Frage stellen, aber ich möchte noch hören, was Frank dazu meint.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von beachcomber » Mo 09.03.20 19:55

lass ihn so bevor du mehr kaputt machst! und bitte KEIN ballistol, das ist gift für die patina! das ist zum waffenreingen und sonst gar nix! renaissance wax kann wenigstens nicht schaden! :)
grüsse
frank

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Perinawa » Mo 09.03.20 20:24

Ihr habt die grösseren Erfahrungen.

Ich werde also mit den geringsten Mitteln beginnen und waxen. Weiter gehen kann ich ja immer noch, aber zurück ist schwierig bis unmöglich.

Vielen Dank euch,
Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Perinawa » Sa 14.03.20 09:01

Ist latürnich Geschmackssache, aber mir gefällt sie jetzt so. Ich habe sie nach Franks Empfehlung nur noch mit RenaissanceWax behandelt.

P1190901.jpg

Das Bad in verdünnter Essigessenz hat sich bewährt. Die (mich extrem) störenden Verkrustungen liessen sich entfernen, ohne dass die Münze hinterher glänzte wie ein neugeborenes Schweinchen. Trotzdem sind durch die verbliebenden geringen Auflagen die Details noch sehr gut zu erkennen. Alles in allem sollte man beim Baden die Münze immer gut beobachten. Eine mechanische Reinigung wäre hier IMHO kontraproduktiv gewesen; die Verkrustungen waren so hart, dass sie nicht ohne ins eigentliche Material zu "schneiden" zu entfernen gewesen wären.


Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 14.03.20 11:49

Nicht schlecht! Essigessenz hat ja 25% Essigsäure; auf wieviel hast Du sie verdünnt?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste