Hilfe bei der Bestimmung

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Subterran
Beiträge: 17
Registriert: Di 18.04.17 00:06
Hat sich bedankt: 3 Mal

Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Subterran » Mi 26.08.20 22:52

Hallo!

Die Münze hat ein Bekannter von mir gefunden und wir kommen mit der Bestimmung nicht weiter.

Wir wären für jeden Hinweis dankbar, auch wenn es nur eine Richtung wäre.

Danke!

Oli
Dateianhänge
2.jpg
1.jpg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1684
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Do 27.08.20 17:12

Grüß Dich Subterran,

könntest Du uns noch den Durchmesser und das Gewicht nennen. Ungefährer Fundort wäre auch wichtig, dass wir die wahrscheinliche Region eingrenzen können.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Subterran
Beiträge: 17
Registriert: Di 18.04.17 00:06
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Subterran » Sa 29.08.20 16:22

Ca. 1 Gramm und 15 mm

Fundort ist Passau - Grenzgebiet zu Österreich.
Dateianhänge
117996772_2699806266897686_4327035545534033584_n.jpg

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 605
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von TorWil » Sa 29.08.20 19:11

Vielleicht Bistum Metz.

So was ähnliches wie der hier, einfach mal im Netz nach Denar/Denier Metz/Lorraine suchen.

https://www.ma-shops.com/brom/item.php?id=191127008

Bin mir aber nicht wirklich sicher.

Grüße

TorWil

Subterran
Beiträge: 17
Registriert: Di 18.04.17 00:06
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Subterran » Sa 29.08.20 19:21

Ich sag mal sieht gut aus!

Danke soweit!

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1684
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Sa 29.08.20 20:25

Nö, so sieht das nicht aus. Der Link nach Metz zeigt einen Pfennig auf Straßburger Schlag mit eher glattgehämmerten/aufgehämmerten Rändern, und die Machart ist eine andere. Das Gewicht stimmt ebenfalls nicht, wobei die ca. 1 g auch eine sehr ungenau Gewichtsangabe sind (x,yz g wäre besser).

Suterrans Münze könnte eher Richtung Österreich, Friesach, Graz, ... gehen. Form und Schrift des Schrötlings weisen nicht nach Straßburg.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Subterran
Beiträge: 17
Registriert: Di 18.04.17 00:06
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Subterran » Sa 29.08.20 21:47

Dir auch danke!
Ich bin nur Mittelsmann und gebe nur die Daten weiter.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von mürae » So 06.01.19 16:42 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    502 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mürae
    Mo 07.01.19 10:22
  • Hilfe bei Bestimmung
    von romulaner » Fr 18.01.19 11:31 » in Sonstige
    2 Antworten
    576 Zugriffe
    Letzter Beitrag von romulaner
    Mi 23.01.19 08:27
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Charlizee » Do 11.10.18 22:23 » in Römer
    3 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Charlizee
    Do 11.10.18 23:29
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Lilienpfennigfuchser » Mi 17.10.18 14:45 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    551 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    So 04.11.18 18:05
  • Hilfe mit Bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 27.10.18 14:15 » in Römer
    2 Antworten
    359 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Sa 27.10.18 18:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste