Was sind Schwarzpfennige? - Bayern, Maximilian I.

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1828
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Was sind Schwarzpfennige? - Bayern, Maximilian I.

Beitrag von Pflock » Sa 24.10.20 13:45

Hallo,

in der aktuellen Neuheiten-Liste der Münzhandlung Holger See werden s.g. Schwarzpfennige angeboten (s. Bild):
Bayern, Maximilian I., als Kurfürst 1623-1651, Schwarzpfennig 1923, Hahn 86

Meine Frage: Was sind Schwarzpfennige, bzw. warum heißen sie so?
Dateianhänge
schwarzpfennig.JPG
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1283
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Was sind Schwarzpfennige? - Bayern, Maximilian I.

Beitrag von Erdnussbier » Sa 24.10.20 14:07

Hallo!

Wenn ich das richtig im Kopf habe:
Münzen (hier Pfennige) mit einer schlechten Silberlegierung so dass diese mit der Zeit im Umlauf eine schwarze Farbe annehmen anstatt schön silbrig zu bleiben. Der Name kommt vom Volk und sollte nicht die offizielle Bezeichnung der Sorte sein.

Gürße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1740
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Was sind Schwarzpfennige? - Bayern, Maximilian I.

Beitrag von QVINTVS » Sa 24.10.20 15:23

Grüß Dich,

mit der schlechten Silberlegierung hast Du natürlich Recht. Aber der Grund ist, dass sie nach dem Prägen nicht mehr gereinigt wurden und schon "schwarz", also nicht silbrig glänzend, ausgegeben wurden. Man sparte sich dabei einen Arbeitsgang und die Münzen verloren bei der Trommelreinigung kein "Metall" und falls man sie chemisch reinigte, sparte man sich diesen Arbeitsgang.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1283
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Was sind Schwarzpfennige? - Bayern, Maximilian I.

Beitrag von Erdnussbier » Sa 24.10.20 15:42

Den Zusatz werde ich mir bei Erklärungen für die kommenden Jahtzehnte merken ;)

Grüße,
die Nuss
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1646
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Was sind Schwarzpfennige? - Bayern, Maximilian I.

Beitrag von Gerhard Schön » Sa 31.10.20 00:05

Pflock hat geschrieben:
Sa 24.10.20 13:45
Was sind Schwarzpfennige, bzw. warum heißen sie so?
Abgesehen von der Herstellungsart ist es auch die Nominalbezeichnung. Die bis 1627 geprägten viereckigen schwarzen Pfennige entsprechen noch der alten Relation 210 Pfennig = 1 Gulden. Von den mit der Währungsreform 1623 eingeführten und ab 1630 auch in Bayern geprägten runden weißen Pfennigen gelten 240 Pfennig = 1 Gulden.

Gruß,
gs
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1828
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Was sind Schwarzpfennige? - Bayern, Maximilian I.

Beitrag von Pflock » Mo 02.11.20 16:41

Danke an alle für die interessanten Informationen.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Maximilian I. Halbbatzen
    von Franz » Mi 15.04.20 18:59 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    187 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Franz
    Fr 17.04.20 14:56
  • Maximilian II. von 1567
    von Münzsammler2007 » So 09.02.20 17:37 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    244 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    So 09.02.20 22:31
  • Münze von Maximilian III. von 1615
    von Münzsammler2007 » So 09.02.20 17:51 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinpoint
    So 09.02.20 22:37
  • Olmütz Maximilian Joseph Gottfried von Sommerau-Beckh
    von stampsdealer » Sa 06.04.19 19:43 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    0 Antworten
    992 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Sa 06.04.19 19:43
  • Münze aus Baiern (Bayern)?
    von Moehrchen » Do 05.12.19 12:40 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    292 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Do 05.12.19 14:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast