Bitte um bestimmung

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1896
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Fr 02.04.21 22:55

Gerne! War für Dich ein Geschenk vom Osterhase. ;-)
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Andechser
Beiträge: 979
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andechser » Sa 03.04.21 12:46

Gerade bei Funden aus dieser Zeit sind der genaue Fundort und der Fundkontext von großem wissenschaftlichen Wert. Dieser übersteigt den reinen Geldwert bei weitem.

Beste Grüße
Andechser

Andy Defrane
Beiträge: 19
Registriert: Fr 02.04.21 21:05
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andy Defrane » Sa 03.04.21 17:49

der fundort ist recht einfach. an einer alten verbindungsstr. in unser dorf. in der nähe gab es mal eine römische villa und unser dorf ist ein " ingen " dorf also um die zeit rum gegründet.

Andechser
Beiträge: 979
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andechser » Sa 03.04.21 17:58

Damit das wissenschaftlich verwertbar ist, muss der genaue Fundort mit dem Fundkontext gemeldet und damit auch dokumentiert werden. Ansonsten ist das Stück leider für die baierische Geldgeschichte des 9. Jahrhunderts relativ wertlos.

Beste Grüße
Andechser

Andy Defrane
Beiträge: 19
Registriert: Fr 02.04.21 21:05
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andy Defrane » Sa 03.04.21 22:06

ich weiß. ich habe in nächster zeit eh vor mich mal wieder mit unserem kreisheimatpfleger zu treffen. da werde ich das gute stück gleich mal presentieren. :D

Andechser
Beiträge: 979
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andechser » Sa 03.04.21 22:09

Das ist eine sehr gute Idee.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1896
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Di 13.04.21 21:06

Grüßt Euch,

von einem Fachmann für karolingische Münzen habe ich die Rückmeldung erhalten, dass es die bisher einzige in Deutschland gefundene Münze dieses Typs ist! Damit ist es nicht nur eine Rarität, sondern ein extreme Rarität. Drei unterschiedliche Varianten sind bekannt und bisher insgesamt nur 14 Stück nachgewiesen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Andy Defrane
Beiträge: 19
Registriert: Fr 02.04.21 21:05
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andy Defrane » Di 13.04.21 22:34

das ist ja echt mal heftig. dann ist das mit abstand mein bis heute tollster fund !! danke das du dich da rein gehängt hast.

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 699
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Comthur » Do 15.04.21 17:10

@Andy Defrane
Mich würde mal interessieren, wie es nun mit der Meldung / nach der Meldung mit diesem interessanten Stück weitergeht ? Vielleicht gib`s ja Finderlohn, wo kommt das Stück hin ... oder gibt`s die "hochherrschaftliche Popoklatsche" weil man doch etwas spät dran ist mit einer Meldung (...) ?

Viele Grüße
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Andy Defrane
Beiträge: 19
Registriert: Fr 02.04.21 21:05
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andy Defrane » Do 15.04.21 21:29

hää ? was für eine popoklatsche ?? ich hatte gestern einen termin mit unserem kreisheimatpfler und habe ihm das stück gezeigt. der fand den fund natürlich toll. so und jetzt bekommt das stück einen ehrenplatz in meiner glasvitrine. mein kreisheimatpfleger hat meine daten da wir uns schon länger kennen. sollte jemand seiner kollegen zu mir kontakt aufnehmen wollen kann man das jeder zeit machen. finderlohn ? hab ich noch nie für irgendwas bekommen und brauch ich auch nicht.

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 699
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Comthur » So 18.04.21 11:39

O.K. keiner interessiert sich für Fundumstände, Fundplatz ... keine Hintergründe ? Alles egal. (?!)

Das nennt man doch Lebenserfahrung.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Andechser
Beiträge: 979
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andechser » So 18.04.21 12:01

Naja, doch, aber ich halte eine Nachfrage hier im Forum inzwischen für nicht mehr sinnvoll. Das muss bei der Fundmeldung bei der unteren Denkmalschutzbehörde aktenkundig gemacht werden, ansonsten ist das alles wissenschaftlich relativ wertlos.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1896
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von QVINTVS » So 18.04.21 12:28

Comthur hat geschrieben:
So 18.04.21 11:39
O.K. keiner interessiert sich für Fundumstände, Fundplatz ... keine Hintergründe ? Alles egal. (?!)

Das nennt man doch Lebenserfahrung.
Lieber Comthur,
was im Hintergrund läuft, muss man nicht im Forum breittreten.
LG Jürgen
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Andy Defrane
Beiträge: 19
Registriert: Fr 02.04.21 21:05
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bitte um bestimmung

Beitrag von Andy Defrane » So 18.04.21 22:45

hallo

fundplatz und fund umstände bzw. beifunde habe ich ihm natülich mitgeteilt inc. ausdruck aus google maps mit der genauen lage.

@ Comthur also beruhig dich einfach mal ! ich muss mich glaube ich hier im forum nicht vor irgend jemandem rechtfertigen !

mal generell zu meiner person : ich arbeite schon seit längerem mit öffentlichen stellen zusammen ( bin z.b. mit unserem kreiheimatpfleger seit langer zeit privat befreundet ferner mit unserem bürgermeister der archäologie studiert hat ).
ich gehe mit meinem metallsucher seit fast 20 jahren raus. ach ja und ehrenamtlicher bodendenkmal begeher ( also OHNE detektor ) bin ich in meiner gemeinde auch noch.
das sollte jetzt wohl mal reichen oder ?!

gruß

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung AS
    von Gorme » Di 27.10.20 11:28 » in Römer
    2 Antworten
    213 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Di 27.10.20 18:52
  • Bestimmung
    von GrafZahl » Mo 27.07.20 21:13 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    445 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GrafZahl
    Mi 29.07.20 17:56
  • Bestimmung
    von Joa » Fr 12.02.21 10:41 » in Kelten
    7 Antworten
    245 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Joa
    Sa 13.02.21 10:07
  • Bestimmung
    von Hansdive » Mi 09.12.20 09:59 » in Sonstige
    2 Antworten
    258 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hansdive
    Mi 09.12.20 10:50
  • Bestimmung
    von papilion » Sa 19.12.20 06:26 » in Griechen
    15 Antworten
    624 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papilion
    Sa 23.01.21 04:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast