Bitte um Hilfe China #2

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 791
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 29.10.21 22:22

Hallo Freunde =)

Heute Lot übernommen. Ein paar Sachen stechen raus. Die Chinesen ab ca. 1850 kann ich bestimmen, das davor nicht. Wer kann was sagen? Sagt mir gern auch die KM oder C/Y, wenn die überhaupt erfasst ist.

Soften Start ins WE euch =)
Dateianhänge
1635538630688-min.jpg
1635538630692-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Numis-Student » Sa 30.10.21 07:41

Hallo Basti,

Das ist Kaiser Kaotsung / Quianlong (1736-1795), Münzstätte ist Peking, Board of Revenue.

Lockhart 975, und, Du hast Glück: KM 390 (einer der wenigen Chinesen, wo ich zusätzlich ein KM-Zitat notiert habe).

Eins meiner beiden Stücke habe ich für 1,70€ gekauft, beim zweiten ist nichts notiert. Das Stück ist also ein sehr häufiger Typ.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 791
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 30.10.21 12:15

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 30.10.21 07:41
Hallo Basti,

Das ist Kaiser Kaotsung / Quianlong (1736-1795), Münzstätte ist Peking, Board of Revenue.

Lockhart 975, und, Du hast Glück: KM 390 (einer der wenigen Chinesen, wo ich zusätzlich ein KM-Zitat notiert habe).

Eins meiner beiden Stücke habe ich für 1,70€ gekauft, beim zweiten ist nichts notiert. Das Stück ist also ein sehr häufiger Typ.

Schöne Grüße
MR
Vlt. auch ein Goldabschlag. Wer weiß ^^

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&s ... &lot=54030
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 998 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » Sa 30.10.21 13:06

Wie groß ist sie denn. Von den Bildern denke ich eher größer, also ca. 25mm. Wenn ja, und mit dem recht großen Abstand zwischen den O vom Boo würde ich sagen ein früheres Stück. ca. 1740 - 1760

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 998 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » Sa 30.10.21 13:07

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 30.10.21 12:15

Vlt. auch ein Goldabschlag. Wer weiß ^^

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&s ... &lot=54030
Das meinst du jetzt hoffentlich nicht ernst 8O

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 791
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 30.10.21 13:10

shanxi hat geschrieben:
Sa 30.10.21 13:07
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 30.10.21 12:15

Vlt. auch ein Goldabschlag. Wer weiß ^^

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&s ... &lot=54030
Das meinst du jetzt hoffentlich nicht ernst 8O
Eigentlich naiv von mir, dass hier mein Name offen sichtbar ist 😂
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 791
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 30.10.21 13:13

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Fr 29.10.21 22:22
Hallo Freunde =)

[...] wenn die überhaupt erfasst ist. [...]
Darum die Frage. War auch in Schatulle statt Krankiste.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 998 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » Sa 30.10.21 13:15

Hartill 22.202 (Type B)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 791
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » So 31.10.21 16:19

Danke dir. Das mit dem Gold ist natürlich Quatsch. Ist ein normales Ding ;-) Das ist echt der Wahnsinn, was dieser Hartill erfasst hat. Dumme Frage ohne ewig Googlen: Ist das das ganze heutige China erfasst? Merke mir immer ganz mega grob, dass das während der Han-Hynastie die Fläche so ungefähr gleich war. Pamir bis Südchinesisches Meer? Ist da etwa alles erfasst? Alle Prägestätten? Da wird mir ja schwindelig.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 998 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » So 31.10.21 20:32

Basti aus Berlin hat geschrieben:
So 31.10.21 16:19
Dumme Frage ohne ewig Googlen: Ist das das ganze heutige China erfasst?
Im Prinzip ja, allerdings schwankt die Größe von "China" deutlich, und manchmal ist es auch nicht ein Reich, sondern zerfallen in einzelne kleine Reiche. Das ist dann schon erfasst.

Natürlich nur solange es sich um "Cast Chinese Coins" handelt, das ist ja der Titel des Buches. Aber immerhin sind 5200 Münzen abgebildet.

Das heißt, alles was wichtig ist, aber natürlich nicht jede kleine Variante. Hartill hat z.B. mit "Qing Cash" ein Spezialbuch nur für die Qing Dynastie herausgebracht, oder es gibt auch ein ganzes Buch über die Varianten eines einzigen Münztyps der Tang Dynastie.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 791
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » So 31.10.21 21:13

Oh Mann ey ... Danke dir. Genau wie die indischen und islamischen Länder weiß man darüber gar nichts. Rom, Wettin, USA und Griechenland ist bis auf den Nanometer erforscht. Da gibt es nur Zeno. Und das war es dann. Warum nur?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 998 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » So 31.10.21 21:22

Es gibt für China sehr viel Literatur auf chinesisch. Allein mein "Katalog" des Shanghai Münz-Museums umfasst 9 Hardcover Bände, und ich habe auch noch ca. 20 andere Bücher auf chinesisch.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Numis-Student » So 31.10.21 21:33

Für den ersten Überblick würde (werde ?) ich mir bei Gelegenheit mal den Hartill zulegen, der scheint neu um die 40€ zu liegen. Das scheint mir kein verschwendetes Geld zu sein.

Bisher arbeite ich mit einer gebundenen Kopie vom alten Lockhart, damit komme ich sehr gut zurecht.

Ich muss gestehen, mit chinesischer Literatur wäre ich ziemlich sicher überfordert.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 998 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » So 31.10.21 21:37

Numis-Student hat geschrieben:
So 31.10.21 21:33
Ich muss gestehen, mit chinesischer Literatur wäre ich ziemlich sicher überfordert.
Bilder kucken geht immer.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 791
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 01.11.21 15:41

Krass ... Gibt ja sogar deutschsprachige Sachen darüber. Staack und Patalas kannte ich noch gar nicht. Und von Krause auch? Wusste ich gar nicht. Könnt gern mal was dazu schreiben 😊 und noch mal naiv und ohne Google in den Raum gefragt: Gab es dort seit fast 2000 Jahren diesen Stil mit Cash-Münzen?

https://www.kuenker.de/en/archiv/stueck/275932
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • China?
    von coin-catcher » » in Asien / Ozeanien
    5 Antworten
    302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • China 1984
    von paulbommel » » in Asien / Ozeanien
    3 Antworten
    293 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
  • Bestimmung China #3
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Bestimmung China #4
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    14 Antworten
    615 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • No-Name-Münzkapseln aus China
    1 Antworten
    302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Arthur Schopenhauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast