Bitte um Hilfe China #2

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 15.11.21 11:56

shanxi hat geschrieben:
Mo 15.11.21 10:26
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mo 15.11.21 09:13
Bedeutet 'Boo' denn ...

'Geprägt in der Provinz ...'

Oder ...

'Geprägt nach dem Währungssystem der Provinz ...'

Oder ...

'Nur gültig in ...'
eher Münze oder Münzstätte des ..... und dann die jeweilige Bezeichnung oder Provinz


Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mo 15.11.21 09:13
Und warum unterscheiden sich die beiden Zeichen für Peking?

Wie ich oben schon geschrieben habe ( lesen!) gibt es zwei Münzstätten in Pekin. Boo Chiowan (Finanzministerium) und Boo Yuwan (Arbeitsministerium)


Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mo 15.11.21 09:13
Weil es nur grobe Gussprägung und daher schief und krumm ist? Dann ist ja ein Variantenwirrwarr ohne Ende.
Viele Varianten aber alle ordentlich gekennzeichnet. Was will der Sammler mehr :)



Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mo 15.11.21 09:13
Wie lange wurde nach diesem Schlüssel/System/Art geprägt? Und wo war das Ende?
Nur in der Qing Dynastie, beginnend mit Shun Zhi, bis zum Ende.
OK, das Bestimmungsfinale. Ersterer doppelt:

Jiaqing (1796–1820)
1 Cash
Arbeitsmisterium
o.J. (1796–1820)
C 1.2

Qianlong (1735–1796)
1 Cash
Finanzministerium
o.J. (1736–1795)
KM 390
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4208
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 879 Mal
Danksagung erhalten: 1605 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » Mo 15.11.21 12:10

OK, da geht jetzt wieder etwas durcheinander.
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mo 15.11.21 11:56
Und warum unterscheiden sich die beiden Zeichen für Peking?
Ich merke jetzt, dass sich diese Frage nur auf deine drei Münzen bezogen hat. Die sind tatsächlich alle "Boo Chiowan", das Finanzministerium.

Da gibt es Unterschiede, aber wie gesagt es ist eine Buchstabenschrift. Wenn du vergleichst wirst du sehen, dass die gleichen Kringel und Linien (Buchstaben) vorhanden sind, nur leicht anders geschrieben. Wir haben ja auch bei uns diverse Schrifttypen.


Es gibt aber tatsächlich zwei verschieden Legenden in Peking: Boo Chiowan (Finanzministerium) und Boo Yuwan (Arbeitsministerium). Wenn du hier die Rückseiten rechts vergleichst wirst du den Unterschied sehen. Auf deinen drei Münzen ist aber nur die obere Legende.

c798g.jpg
ᠪᠣᠣ ᠴᡳᠣᠸᠠᠨ Boo Chiowan (Finanzministerium)

c012g.jpg
ᠪᠣᠣ ᠶᡠᠸᠠᠨ Boo Yuwan (Arbeitsministerium)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 15.11.21 15:36

Habe noch mehrfach drübergeschaut. Hast wohl tatsächlich Recht. Nur durch Guss und Umlauf unterscheiden sie sich dort optisch schon stark.

Vlt. gute Chance dazuzulernen.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 18.11.21 02:09

Hey Freunde =)

Habe frisch Bücher und Münzen aus China übernommen. Hab mir fleißig eure Hinweise durchgelesen und alles bestimmen können. Zeitfenster von Qianlong bis Puji. Die beiden kann ich nicht zweifelsfrei bestimmen. Links wird Jiaqing sein, aber welche Prägestätte? Der zweite Prägestätte Boo-Nan, aber welcher Herrscher? Ist sicher ne Fälschung.

Und danke noch mal für eure ganzen Hinweise. Die und auch die neuen Bücher sind Spitze.

Was ich mich noch frage: Der KM ist in allem sehr peniebel. Nur im Zeitfenster 1800–1900 bringt der überhaupt nichts. Da sind Schön und Craig/Yeoman besser.
Dateianhänge
IMG_20211118_014945-min.jpg
IMG_20211118_015010-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 18.11.21 07:31

shanxi hat geschrieben:
Mo 15.11.21 12:10

Es gibt aber tatsächlich zwei verschieden Legenden in Peking: Boo Chiowan (Finanzministerium) und Boo Yuwan (Arbeitsministerium). Wenn du hier die Rückseiten rechts vergleichst wirst du den Unterschied sehen. Auf deinen drei Münzen ist aber nur die obere Legende.


c798g.jpg
ᠪᠣᠣ ᠴᡳᠣᠸᠠᠨ Boo Chiowan (Finanzministerium)


c012g.jpg
ᠪᠣᠣ ᠶᡠᠸᠠᠨ Boo Yuwan (Arbeitsministerium)
Habe über die gängigen Bücher, welche ich besitze, rübergeschaut. Für die paar wenigen chinesischen Münzen, die ich habe, könnte ich jetzt alles zuordnen. Danke dir sehr. Habe nur via Numista und der chinesischen Bücher gesehen, dass es dem Alter nach viel schwieriger werden wird.

Die neu erworbenen Bücher sind sehr toll. Klopfe mir selbst auf die Schulter, dass ich die rechtzeitig zugeschlagen habe.

Unabhängig von allem hier der Grund, warum China für mich so interessant geworden ist 😋

https://youtu.be/vc4jKWGUFi4
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4585
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 958 Mal
Danksagung erhalten: 1932 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von ischbierra » Do 18.11.21 10:36

Rechts: Yung Cheng, Kaiser Shih Tsung 1722-1735, Boo Cheh

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4208
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 879 Mal
Danksagung erhalten: 1605 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » Do 18.11.21 10:44

Ja, aber rechts ist falsch !

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 18.11.21 10:54

ischbierra hat geschrieben:
Do 18.11.21 10:36
Rechts: Yung Cheng, Kaiser Shih Tsung 1722-1735, Boo Cheh
Sag mal Katalognummer im C und KM.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 18.11.21 10:55

shanxi hat geschrieben:
Do 18.11.21 10:44
Ja, aber rechts ist falsch !
Ja, ich weiß. Buchstaben sind nicht grazil, eher wie Klatschmohn. Aber welcher kommt sie nahe?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4208
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 879 Mal
Danksagung erhalten: 1605 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » Do 18.11.21 10:59

Stimmt, du schreibst es ja dazu. Bestimmung hast schon durch Ischbierra.

Hier noch ein Beispiel:

https://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=170940



Die erste ist so was:

https://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=189656

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 18.11.21 11:05

shanxi hat geschrieben:
Do 18.11.21 10:59
Stimmt, du schreibst es ja dazu. Bestimmung hast schon durch Ischbierra

Die erste ist so was:

https://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=189656
Bin ich denn bescheuert? Die Dynastie habe ich rausgefunden, nur die Prägestätten noch. Mann ey ...

桂 Gui rechts

... konnte ich nicht zuordnen.

Und an welcher orientiert sich die Fälschung?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4208
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 879 Mal
Danksagung erhalten: 1605 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » Do 18.11.21 11:11

Du Meinst die Yong Zheng Fälschung.

Die Schrift ist viel zu breit, zu groß, zu glatt. Außerdem dürfte die Größe nicht stimmen. Mein Exemplar hat 27.4mm.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 18.11.21 11:14

Doch, Größe stimmt. Alle deine Fehler sind mir auch aufgefallen. Nur muss der Falscher doch eine Vorlage gehabt haben. Revers mit Prägestätte kommt klar vor. Aber du ie b er Iden senkrechten Zeichen auf Avers will ich wissen.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4208
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 879 Mal
Danksagung erhalten: 1605 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von shanxi » Do 18.11.21 11:32

Yong Zheng 雍正

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 702
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Bitte um Hilfe China #2

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 18.11.21 11:38

Mann ey ... Ich suche gestern die ganze Zeit und du schüttelt dir das easy guing aus dem Ärmel 😑

https://en.numista.com/catalogue/pieces8808.html
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • China?
    von coin-catcher » » in Asien / Ozeanien
    5 Antworten
    266 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • No-Name-Münzkapseln aus China
    1 Antworten
    291 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Arthur Schopenhauer
  • Bestimmung China #3
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    221 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Bestimmung China #4
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    14 Antworten
    580 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Bestimmungshilfe China (?)
    von ThomasM » » in Asien / Ozeanien
    4 Antworten
    397 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste