wow

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

wow

Beitrag von nephrurus » Mo 30.03.09 20:46

hat jemand von euch diese Münze schon mal gesehen?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0332164979

dass diese Münze sehr selten ist, war mir vorher klar - der erzielte Preis hat mein Gebot jedoch deutlich überstiegen :-(
Es freut mich allerdings auch, wenn auch mal Denare von Herrschern, die sonst eher als Massenware abgetan werden, in der Oberliga mitspielen dürfen :wink:

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von klausklage » Mo 30.03.09 21:03

Nephrurus, Du warst schneller als ich beim Posten. Die Preisentwicklung war mir auch aufgefallen. Hier zum Vergleich "fast" der gleiche Denar, der nur 20 Minuten später Auktionsende hatte:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0316065232

Gleiche Legende, gleiche Rückseite, und eine ungefähr gleiche Erhaltung, und das zu 1/18tel des Preises. Einziger Unterschied: Der Zauselbart guckt dort halt nach rechts und nicht nach links. Allerdings sieht er von da genauso unspektakulär aus: keine Narbe, Warze oder sonstige Besonderheit auf der linkenen Gesichtshälfte zu entdecken.
Klar weiß ich, dass man für Portraitvarianten etwas mehr ausgeben muss, und bei Trajan sind Linksportraits auch schweineteuer, aber warum hier einer sein gesamtes Urlaubsbudget für eine historisch und numismatisch nicht besonders interessante Variation ausgegeben hat, ist mir rätselhaft.

Gruß,
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 30.03.09 21:06

klausklage hat geschrieben:aber warum hier einer sein gesamtes Urlaubsbudget für eine historisch und numismatisch nicht besonders interessante Variation ausgegeben hat, ist mir rätselhaft.
Wir müssen uns eben damit abfinden, dass bei manchen Sammlern 900 EUR nicht dem Urlaubsbudget, sondern allenfalls der Portokasse entsprechen :)
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10543
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 30.03.09 21:49

der preis ist zwar heftig, aber ich habe bei coinarchives keine mit linksporträt gefunden!
(odr war wieder mal zu blöd, die suchmaschine richtig zu füttern :) )
grüsse
frank

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2926
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Mo 30.03.09 22:23

Da sage ich allerdings auch "wow" !
Wenn auch Seaby das Linksportrait nicht listet - und der hat ja schließlich Cohen und RIC "bearbeitet", kann man davon ausgehen, daß zum Zeitpunkt der Erarbeitung von dessen Werk dieses Stück auch bei BMC nicht bekannt war.
Kein Wunder, wenn Du es nicht finden konntest.
Jedenfalls mal ein handfest (einmaliges ?) neues und unbekanntes Stück, an dessen Echtheit ich nicht im Geringsten zweifele, nicht nur so eine kaum erwähnenswerte Abart in der Drapierung oder ä. Deshalb sage ich mal SEHR INTERESSANT dazu. Evtl. hat auch Curtis dazu eine uns alle interessierende Meinung. Und der Preis? Warum nicht? Wer entsprechend liquid ist, der soll doch ....

denkt

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mo 30.03.09 22:28

ich bin ja auch sehr gespannt, ob weitere Exemplare bekannt sind?

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 30.03.09 22:59

Ich schaue morgen mal nach, irgendwo in einem alten Lanz-Katalog habe ich mal einen gesehen...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 30.03.09 23:17

Hier ist einer, allerdings aus Emesa, nicht aus Laodicea, aber wohl genau so selten. Lanz 97, Nr. 689, 2000 für DM 1000 + Aufgeld + Steuer versteigert.

Homer
Dateianhänge
severus-links-emesa.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von curtislclay » Di 31.03.09 00:09

Ein anderes Exemplar: Privatsammlung Subak, Chicago.

Vom selben Vs.Stempel, Rs. P MAX TR P VIII COS II P P, Fides stehend:

a. Kastner 4, 1973, 261

b. Oxford ex Sammlung D.R. Walker

c. Sofia ex Reka Devnia Fund = BMC S. 294, Nr. 712 Anmerkung.

Das fällt auf, weil man auf Denaren des Septimius ein Linksporträt sonst nur auf ein paar sehr seltenen früheren östlichen Prägungen (COS II, "Emesa") findet. Auf stadtrömischen Denaren taucht so ein Porträt überhaupt nicht auf.

Trotzdem auch mir zu diesem Preis viel zu teuer!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast