Wer könnte dies sein? Frage zu Provinzialprägung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Onkel Titus
Beiträge: 111
Registriert: Do 16.04.09 19:28
Wohnort: Deutschland

Wer könnte dies sein? Frage zu Provinzialprägung

Beitrag von Onkel Titus » Mi 22.04.09 22:02

Aloha he, dies ist mein erster Beitrag in Eurem Forum. Hab mich aus Respekt vor dem hier versammelten Fachwissen lange mit einer Anmeldung zurückgehalten. Lange Rede kurzer Sinn, jetzt nach einem Jahr Beschäftigung mit antiken Münzen, traue ich mich heute endlich eine Münze einzustellen mit der ich nicht weiterkomme: Das es eine Provinzialprägung ist, ist klar, aber ich verstehe die griechische Umschrift einfach nicht und vor allem wer könnte es sein. Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen? :D :
Dateianhänge
4.jpg
42.jpg

Chippi
Beiträge: 3966
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Chippi » Mi 22.04.09 22:15

Tipp: Nikaia, Herrscher Marcus Aurelius Ale....

Viel Spaß beim Suchen und willkommen im Forum!

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

BlackOut
Beiträge: 69
Registriert: Mo 07.04.08 13:31

Beitrag von BlackOut » Mi 22.04.09 22:17

Stichworte Nikaia und Elagabal?

Gruss BlackOut

Edit: Liege ich mit Elagabal falsch?
Zuletzt geändert von BlackOut am Mi 22.04.09 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

Chippi
Beiträge: 3966
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Chippi » Mi 22.04.09 22:22

Nicht Elagabal. Legende lautet M AVR ALEXANDROS KAI (einfachhalber lateinische Buchstaben verwendet).

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 22.04.09 22:29

Fängt Elagabals Name mit Ale an? :wink:
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Onkel Titus
Beiträge: 111
Registriert: Do 16.04.09 19:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Onkel Titus » Mi 22.04.09 22:32

Super gut! Danke Chippi und BlackOut. Seid Ihr schnell, habe gar nicht mit einer so schnellen Antwort gerechnet.
Man, das mit Nikaia hätt ich auch selber sehen müssen. Ich Blindfisch! Handelt es sich denn um den Marcus Aurelius( doch wohl nicht,oder?)? :oops:
Es ist leichter tausend Dinge halb zu tun, als auf einem Gebiet Meister zu werden (chin. Sprichwort)

BlackOut
Beiträge: 69
Registriert: Mo 07.04.08 13:31

Beitrag von BlackOut » Mi 22.04.09 22:36

Ich kann kein Griechisch und kenne die Buchstaben nicht. Also habe ich bloss mitgeraten :D.

Ein weiterer Tipp: Drei Standarten.

Bei Coinarchives habe ich die richtige Münze erwischt, aber den Kaiser zu flüchtig abgeschrieben ...
Gruss BlackOut :oops:

Benutzeravatar
Onkel Titus
Beiträge: 111
Registriert: Do 16.04.09 19:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Onkel Titus » Mi 22.04.09 22:45

Tja, mit dem Problem bist Du nicht allein. Ich muss immer noch diverse Literatur zu Rate ziehen und jeden einzelnen Buchstaben mühselig abgleichen. Mit wenig Erfolg, wie man sieht.
Viele Grüße Onkel Titus
Es ist leichter tausend Dinge halb zu tun, als auf einem Gebiet Meister zu werden (chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 22.04.09 22:48

Die wurde für den Herrn Ale... als Caesar geprägt und ist damit deutlich weniger häufig als die normalen Nikaiaprägungen.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Onkel Titus
Beiträge: 111
Registriert: Do 16.04.09 19:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Onkel Titus » Mi 22.04.09 23:02

Pscipio hat geschrieben:Die wurde für den Herrn Ale... als Caesar geprägt und ist damit deutlich weniger häufig als die normalen Nikaiaprägungen.
Danke Pscipio. Also der Nachname (Cognomen?) beginnt mit Ale.... Hättest Du noch einen Tipp wo ich diese Prägung im Netz suchen könnte? Meine Literatur ist hier chancenlos.
Grüsse Onkel Titus :idea:
Es ist leichter tausend Dinge halb zu tun, als auf einem Gebiet Meister zu werden (chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 22.04.09 23:06

Der Name wurde bereits genannt: M AVR ALEXANDROS KAI. Es gibt nur einen römischen Kaiser, der ALExandros = Alexander in seinem Namen trägt. Sollte nicht allzu schwer sein :) Danach einfach bei Coinarchives den "Ale... and Nikaia" eingeben.

Ach ja, noch ein spätes Herzlich Willkommen im Forum!

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Onkel Titus
Beiträge: 111
Registriert: Do 16.04.09 19:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Onkel Titus » Mi 22.04.09 23:14

Super duper! Nochmals danke für die Hilfe und das Willkommen.
Gruss Onkel Titus :D
Es ist leichter tausend Dinge halb zu tun, als auf einem Gebiet Meister zu werden (chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 22.04.09 23:14

Mit Elagabal lag BlackOut zeitlich gar nicht so weit daneben.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

BlackOut
Beiträge: 69
Registriert: Mo 07.04.08 13:31

Beitrag von BlackOut » Mi 22.04.09 23:17

Könnte es sein, dass die Münze sogar unter Elagabal geprägt wurde?

Gruss BlackOut

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12287
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 22.04.09 23:35

Ich kenne das 3-Standarten-Motiv von Caracalla, Geta, Elagabal, Julia Mamaea, Severus Alexander und Gordian III. Ob die Liste aber vollständig ist, kann ich nicht sagen.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Provinzialprägung
    von Marius » Sa 11.07.20 14:11 » in Römer
    2 Antworten
    306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    So 12.07.20 12:43
  • Unbekannte Provinzialprägung
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:48 » in Römer
    1 Antworten
    319 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 18:09
  • Provinzialprägung des Elagabalus
    von Nikino » Mo 24.12.18 11:06 » in Römer
    2 Antworten
    424 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 18:16
  • Unbekannte Provinzialprägung Nr. 2
    von Nikino » Mo 24.12.18 11:01 » in Römer
    2 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 11:05
  • Bitte um Bestimmungshilfe - Provinzialprägung?
    von Firenze » So 14.04.19 18:20 » in Römer
    3 Antworten
    309 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    So 14.04.19 18:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BingPreview [Bot], Numis-Student und 1 Gast