2 Kleinbronzen zu bestimmen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 663
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

2 Kleinbronzen zu bestimmen

Beitrag von Fortuna » Sa 26.09.09 19:20

Hallo!
Wer hilft mir bei der Bestimmung dieser beiden Münzen?
Durchmesser:14mm,12mm

Gruß Fortuna
Dateianhänge
P1050388.jpg
P1050387.jpg

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Sa 26.09.09 20:02

hast Du Literatur? Dann suche die erste Münze mal unter Valentinianus.

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Sa 26.09.09 21:22

Für die zweite solltest Du zumindest ein paar leserliche Buchstaben durchgeben. Allein von der Abbildung kommt sehr viel in Frage...

Posa

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12394
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 656 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 26.09.09 22:03

Die re Münze sieht mir aus nach GLORIA REI PVBLICE. Ich kann deutlich das PV erkennen und der rest paßt gut als BLICE. Dieser Typ wurde geprägt für Theodosius I., Valentinian II. und Arcadius. Geprägt nur in Thessalonica.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4554
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Sa 26.09.09 22:04

Die rechte Münze hat die Legende GLORIA REI PVBLICE, es ist also ein Theodosius I, Arcadius oder Valentinian II.

Grüße, Stefan

PS: Da war Peter43 einen Tick schneller. :D
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12394
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 656 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 26.09.09 22:29

Dann scheint die Diagnose also zu stimmen. :wink:
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4554
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » So 27.09.09 07:29

Münzstätte wäre dann in jedem Fall Thessalonica. Dazu passt prima, dass die Reste der Münzstättensignatur im Abschnitt sehr nach TES aussehen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • römische Kleinbronzen
    von Münzsammler2007 » So 24.10.21 08:29 » in Römer
    20 Antworten
    611 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 26.10.21 18:32
  • Provinzialrömer bestimmen
    von aurelius » Mo 17.08.20 07:13 » in Römer
    5 Antworten
    286 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aurelius
    Mo 17.08.20 11:19
  • Genaueres bestimmen
    von MMUMM59 » Mo 14.09.20 13:15 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    317 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MMUMM59
    Mo 14.09.20 13:33
  • Bitte bestimmen
    von MMUMM59 » Mo 14.09.20 13:05 » in Nord- und Südamerika
    4 Antworten
    506 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MMUMM59
    Mi 16.09.20 13:03
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    407 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste