Waschmaschine blockiert - Reset?

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4587
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Waschmaschine blockiert - Reset?

Beitrag von antoninus1 » Do 10.12.09 15:27

Hallo zusammen,

ich mal hätte eine Frage zu einem reichlich wenig numismatischen Thema :roll:

Da unsere Abwasserleitung im Haus wohl verstopft ist, hat es das Abwasser wieder in unsere Waschmaschine zurückgedrückt.
In der Trommel stand eine unappetitliche Brühe, die wir ausgeschöpft haben.

Abpumpen war nicht möglich, da die Maschine jetzt keinen Mucks mehr macht. Das heißt, wenn ich ein Programm wähle, zeigt sie alles korrekt an, alle Lämpchen leuchten, nur leider startet sie nicht mehr.
Einen Fehlercode zeigt sie nicht an.

Anscheinend hat ein Schutzmechanismus die Maschine blockiert.
Gibt es da Codes, mit denen man eine Maschine resetten kann?
Im Internet konnte ich nichts finden.

Ich würde das gerne versuchen, bevor ich den Service kommen lassen muss.

Die Maschine ist eine Quelle (tja, Pech) Privileg Sensation75 (Baujahr 2002).
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 10.12.09 17:01

Zieh mal den Stecker aus der Dose und dann von vorn, das hat mal bei meinem PC geholfen... - Wenn du Mieter bist, Schaden beim Hauswirt melden, kann ggf. über Versicherung abgerechnet werden. Sonst ein Fall fürs Christkind. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4587
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Beitrag von antoninus1 » Do 10.12.09 17:25

Den Stecker ziehen habe ich schon probiert. So brav wie ein PC ist die Maschine leider nicht.
Stimmt, Versicherung ist ein guter Tipp. Das könnte ja ein Haftpflichtschaden sein.
Nachher spreche ich mit dem Vermieter. Mal sehen...
Gruß,
antoninus1

Basil
Beiträge: 469
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Basil » Do 10.12.09 17:46

ist der Abfluß jetzt wirklich frei?, wenn ja, dann
reinige mal folgende Bauteile:

- Flusensieb
- Filter im Wasserzulauf
- Filter in der Laugenpumpe

Ansonsten findest Du einen Waschmaschinenspezialisten unter
Wer weiß was? im Internet (google)

Basil

Chippi
Beiträge: 4290
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 824 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Beitrag von Chippi » Do 10.12.09 22:27

Wir hatten auch schon mal einen Stillstand, da waren die Kohlen durchgebrannt.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitrag von platypus » Do 10.12.09 22:57

Also, wenn Du Mieter bist, ist das ein ganz klarer Fall für die Versicherung des Vermieters. Melde ihn am besten schriftlich den Schaden und bitte um Meldung an seine Versicherung.

Zum Technischen Sachstand:
Wie schon beschrieben, alle Filter reinigen, Wasserpumpenausgang öffnen und das Wasser auslaufen lassen. Vorsichtig reinfassen und schauen, ob das Flügelrad der Pumpe frei dreht.
Das alles natürlich bei gezogenem Netzstecker

Viel Erfolg!
Numismatiker ist Einer, der aus Spaß Geld sammelt!

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4587
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Beitrag von antoninus1 » Fr 11.12.09 18:29

Hallo zusammen,

vielen Dank für die ganzen Tipps!
Das Problem hat sich heute gelöst. Erst den Abwasserschlauch ins Waschbecken und dann mehrere Startversuche. Auf einmal find die Maschine an zu brummen und nach ein paar Sekunden pumpte sie ab. Kam eine ganz schöne Brühe heraus.
Jetzt werden noch die Filter und das Abflussrohr gereinigt, dann kann wieder gewaschen werden :)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 31 Mal

Beitrag von chinamul » Mo 14.12.09 15:23

Dann hat also meine Fernbeschwörung in Kombination mit kräftigem Daumendrücken doch noch etwas bewirkt :D !

Wie Du siehst, muß man sich nur an den versammelten technischen und notfalls übersinnlichen Sachverstand des Forums wenden, denn "da werden Sie geholfen".

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4587
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Beitrag von antoninus1 » Di 15.12.09 09:40

Ja, wofür ein Numismatikforum alles gut sein kann :D
Gruß,
antoninus1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste