severus-sesterz

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

severus-sesterz

Beitrag von beachcomber » Fr 18.12.09 00:04

diesen severus-sesterz habe ich neulich aus sevilla mitgebracht.
laut RIC soll hier die roma den severus bekrönen, mir scheint es jedoch eher virtus zu sein. ein fehler im RIC, oder sehe ich das verkehrt?
grüsse
frank
Dateianhänge
severus.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12746
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 18.12.09 01:37

Die genau gleiche Rs. gibt es auch mit der Legende VIRTVTI AVG, BMCR 562, pl. 24, 1; RIC V/1, 693.

BMCR bezeichnet beidesmal die re. Figur als Virtus, RIC aber als Roma. Virtus sollte eine entblößte Brust haben wie eine Amazone. Sind beide Brüste verhüllt,ist es nicht Virtus. Ich kann das auf Deiner Münze leider nicht genau erkennen.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 18.12.09 09:41

mir scheint die linke brust freizuliegen (deshalb kam ich auch auf virtus). allerdings bin ich nicht ganz sicher, ob das rv nicht ein bisschen nachgearbeitet wurde, und dabei diese brust betont wurde, weil die figur für virtus gehalten wurde.
grüsse
frank

manuel1935
Beiträge: 130
Registriert: Mo 17.10.05 16:39
Wohnort: 53177 Bonn

Beitrag von manuel1935 » Sa 19.12.09 13:01

Die Figur auf der Rs. hält doch im l. Arm ein Parazonium, ein Symbol der Virtus? (Und die Brust scheint auch antik zu sein :D )
Alles in allem: eine prächtige Münze. Gratulation!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12746
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 19.12.09 13:24

Das mit dem Parazonium kann ich so nicht stehen lassen. Das kommt bei Virtus aber auch bei Roma vor. Siehe die beigefügten Bilder, die beide Roma zeigen.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
Roma_Parazonium_#2.jpg
Roma_Parazonium.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Sa 19.12.09 15:43

die untere ist wohl eindeutig roma, wie man an dem schild gut sehen kann.
aber bei dem aureus? da meine ich auch eine freiliegende brust erkennen zu können, und deshalb wohl eher virtus.
grüsse
frank

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Mo 21.12.09 04:48

Frank,

Bin ein bisschen überrascht, weil die neue Erwerbung mich an andere, im Forum diskutierte Sesterze erinnert, die ich als leicht geglättet und überarbeitet, aber trotzdem die Substanz und die meisten Einzelheiten des ursprünglichen Gepräges wiedergebend bezeichnet habe, die aber du und andere Teilnehmer als total verfälscht und verdorben abgeurteilt habt! Auch meine Abbildung von unberührten Exemplaren aus denselben Stempeln, die doch die Ursprünglichkeit von fast allen Einzelheiten auf den bearbeiteten Stücken nachgewiesen hat, hat euch zu keinerlei Konzessionen bewegen können.

Du gibst selbst zu, dass die Rs. deines Sesterzes etwas nachgearbeitet wurde. Auch die Vs., würde ich meinen; aber die Buchstaben in den Legenden und die Einzelheiten der Typen bleiben trotzdem grundsätzlich echt. Ein unberührtes, sehr schönes Stück vom selben Stempelpaar: Ball VI, 1932, 1819 (auf der Tafel 1818) = L. Hamburger, 19. Okt. 1925, Niklovits, 1183.

Was die Benennung der Figur auf der Rs. angeht: wohl Virtus, weil wie Peter sagt die Beischrift von genau diesem Typus zuerst VIRTVTI AVG war, und weil die Dame doch eine freigelegte r. Brust hat, wie auf einigen der Abbildungen in meinem Stempelkatalog klar zu sehen ist.

Laterarius
Beiträge: 72
Registriert: Do 29.10.09 19:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Laterarius » Mo 21.12.09 08:45

[quote="manuel1935"]Die Figur auf der Rs. hält doch im l. Arm ein Parazonium, ein Symbol der Virtus?

Vielleicht interessiert es Euch, dass das Parazonium eigentlich kein Symbol der Virtus (oder auch der Roma) ist. Der Bildhauer Lysipp schuf zu Lebzeiten Alexanders des Großen eine berühmte ganzfigurige Rundplastik, darstellend den Makedonenkönig. Es dürfte diese Rundplastik sein, die Alexander mit einem auf dem linken Unterarm aufliegenden Parazonium zeigt. Auch noch die kaiserzeitliche Münzprägung des makedonischen Koinon zeigt Alexander in dieser Form. Römische Imperatoren ließen sich deshalb, wenn sie an Alexander erinnert werden wollten, ebenso dargestellen: z.B. Traian in seiner "Armenia et Mesopotamia..."- Emission. Da Alexander der Ingebriff der Arete/Virtus war, halten auch Virtus und häufig Roma das Parazonium in genau dieser Art und Weise. Siehe dazu A. Kühnen, Die Imitatio Alexandri in der römischen Politik, Münster 2008, bes. 36-40.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 21.12.09 09:43

hallo curtis,
ich war auch leicht überrascht! :)
darüber nämlich, das ich mal wieder feststellen konnte, dass ich bearbeitungen besser auf digitalen fotos erkennnen kann,als in der hand.
mir ist die bearbeitung wirklich erst am foto aufgefallen!
dass das stück geglättet wurde, war mir wohl klar, aber damit hatte ich nie probleme.
da die bearbeitung aber so dezent gemacht ist, werd' ich's ausnahmsweise mal tolerieren. :wink:
was nun unsere meinungsverschiedenheit in der beurteilung anderer stücke angeht - da stehe ich weiterhin dazu! denn die waren derart bearbeitet, dass der stil verfälscht wurde, und das, finde ich, ist bei dieser münze nicht der fall.
(vielleicht der unterschied zwischen 'details enhanced' und 'tooled'?)
grüsse
frank
p.s. eine chance, die von dir erwähnte stempelgleiche münze als bild zu zeigen gibt's wohl nicht?

Herostratos
Beiträge: 92
Registriert: Di 25.11.08 00:18

Beitrag von Herostratos » Mo 21.12.09 18:05

Hallo beachcomber,
wollte curtislclay nicht zuvorkommen. Da bis jetzt aber noch keine Bilder zu sehen sind, werde ich mal versuchen, welche hochzuladen. Die Nr. 1182 ist mal zum Vergleich. Stammt auch aus der Sammlung Niklovits.
Grüße
Hero
Dateianhänge
ex Robert Ball.jpg
ex Leo Hamburger.jpg
ex Leo Hamburger Vergleich.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 21.12.09 18:40

hallo hero,
super, vielen dank!
ist natürlich schade, dass kein vz-stück existiert, denn erst dann könnte man wirklich beurteilen wieviel an meinem gemacht wurde.
so wie ich das sehe, scheint da aber nichts abweichendes zu erkennen sein.
grüsse
frank

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Mo 21.12.09 18:40

Darfst mir sehr gerne zuvorkommen, das erspart meiner Frau die Arbeit des Scannens, die sie ohnehin erst am späten Abend, also morgen in der Früh bei euch, hätte machen können!

Danke!

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 938
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Septimius Severus

Beitrag von bajor69 » Mo 21.12.09 18:46

Hallo beachcomber, nun möchte ich mich in die Diskussion auch mit einklinken. Habe in meiner Sammlung auch einen Sesterz mit diesem Revers. Bis jetzt habe ich die Rückseite immer als Virtus bekränzt den Kaiser gedeutet. Deshalb haben mich diese Aussagen etwas überrascht. Was ist nun RICHTIG?
Die Aversbüste meines Sesterz schaut meiner Meinung nach noch sehr nach Clodius Albinus aus, oder?
Hier die Parameter:
Durchmesser 27m/m, Gewicht 24,13g.
Dateianhänge
Septimius Severus1.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 21.12.09 18:52

zum besseren vergleich habe ich die rv's mal geheftet.
grüsse
frank
Dateianhänge
severus vergleich.jpg

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Mo 21.12.09 19:18

Bajor,

Ich habe deine Frage bereits oben beantwortet, nicht?

"Was die Benennung der Figur auf der Rs. angeht: wohl Virtus, weil wie Peter sagt die Beischrift von genau diesem Typus zuerst VIRTVTI AVG war, und weil die Dame doch eine freigelegte r. Brust hat, wie auf einigen der Abbildungen in meinem Stempelkatalog klar zu sehen ist."

Die Stempel deines Exemplares: Nr. 1199 in meinem Stempelkatalog, ein stempelgleiches Exemplar in Paris.

Gleichzeitig mit diesem Typ, etwa im Sommer 195, hat die Münzstätte auch die allerletzten Münzen für Clodius Albinus Caesar geprägt, auf Sesterzen anscheinend den Typ CONCORDIA sitzend. Bereits ein paar Monate bevor Septimius ihn im Nov. 195 zum hostis erklärte, endete die stadtrömische Münzprägung des Caesars.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sesterz des Alexander Severus - echt oder Guss?
    von Balthasar20 » » in Römer
    6 Antworten
    541 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
  • Kopie: Septimius Severus Sesterz PART ARAB PART ADIAB
    von Michspitzi » » in Repliken/Nachprägungen
    6 Antworten
    741 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Severus II.
    von tscho1 » » in Römer
    5 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tscho1
  • Septimius severus?
    von Gorme » » in Römer
    3 Antworten
    152 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Severus Alexander, Quinarius
    von Georg5 » » in Römer
    9 Antworten
    273 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste