Vetranio Echt?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1805
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Vetranio Echt?

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 19.12.09 15:40

Hallo zusammen,

Vorher hatte ich dieses Stück des Vetranio im Schaukasten, jedoch ergaben sich zweifel betreffend der Echtheit.
Deshalb hab ich die Münze mal vom Schaukasten abgekoppel und wäre mal froh über eure Meinugsäusserung.

Falls Grössere Bilder nötig werden werde ich diese erstellen.

Ich selber habe die Münze unterm Mikroskop unterucht konnte aber keine Wirklichen Gussspuren erkennen, das einzige was mich darauf brachte war dieses überstehende Stück Metall.

Hoffe auf Zahlreiche Meinungen.

Viele Grüsse
Simon
Dateianhänge
Vetranio4.jpg
Vetranio 5.jpg
Zuletzt geändert von Julianus v. Pannonien am Sa 19.12.09 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Sa 19.12.09 15:49

das überstehende stück metall ist kein grund sich sorgen zu machen, das kann schon bei der herstellung des schrötlings passiert sein.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1805
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 19.12.09 15:59

Besten dank schon mal für deine beruhigenden Worte Frank! :)


Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von nephrurus » Sa 19.12.09 16:40

das Auge sieht aus wie nach einem 12-Runden Boxkampf - ist das ein Stempelfehler oder muss das so aussehen?
Ich entschuldige mich bereits vorab für mein Unwissen , sollte es normal sein :D

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1805
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 19.12.09 17:54

Hallo Nephursus

Das auge ist tatsächlich manchmal so,
wie z.B. bei diesem meinem Magnentius. Vielleicht gallte diese Monströsen augen als schönheitsideal :D

Nee das ist wohl eine etwas zu flach geratene stelle und soll wohl wie beim Magnentius die Vertiefung um die Augen darstellen.

Grüsse
Simon
Dateianhänge
Magnentius.JPG
Phönix.JPG
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
lasta
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28.02.05 00:22
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal

Vetranio

Beitrag von lasta » Sa 19.12.09 21:01

Alles sehr schöne Münzen. Gratuliere !
lg lasta

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10857
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 743 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 21.12.09 08:21

Hallo Simon,

die Münze schaut gut und echt aus. Der einzige falsche Vetranio-Typ, den ich kenne und der immer wieder auftaucht, ist dieser hier: http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-1840

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16054
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4453 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.12.09 14:39

Hallo zusammen,
ich gestehe, ich war es...

Hallo Simon,
stammt dein Vetranio aus einer zuverlässigen Quelle ?
Wenn er echt ist, ein tolles Stück. (Du merkst schon, ich zweifle ein wenig...) Ich schreibe es diesmal extra als pn, um andere noch möglichst unbeeinflusst zu lassen. Warten wir ein paar andere Reaktionen ab...
Hoffentlich täusche ich mich
Schöne Grüße,
MR

Ich war durch diese sehr glatte Oberfläche und die makellose (künstliche ???) Patina misstrauisch geworden, der Rand schien mir ok. Den Knubbel habe ich also nicht als Guss-Ansatz gesehen.

nebenbei bemerkt, meiner ist schon seit Jahren in der Wohnung verschwunden,ich finde ihn nicht wieder :mad:

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste