Konrad II Staufer

Alles was von Europäern so geprägt wurde
calidus
Beiträge: 14
Registriert: Mo 16.09.13 17:23
Hat sich bedankt: 3 Mal

Konrad II Staufer

Beitrag von calidus » So 29.01.17 10:52

dieser Pfennig zeigt AV einen Ritter mit erhobenem Schwert i. d. re. Hand und RV das Kreuz m. Kugeln (?) i. d. Winkeln. Der Verkäufer bezeichnete die Münze als "Regensburg - Konrad II - Staufer - 1140". Ich finde diesen Konrad nicht. Bitte um Hinweise

Danke für den Hinweis auf Hochladen von Bildern
Dateianhänge
1150_Regensb_Konr_Staufen_RV_BrakteatZV.jpg
beide nur zum Vergleich
1150_Regensb_Konrad_II_Staufen_ZV.jpg
Zuletzt geändert von calidus am So 29.01.17 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1273
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Konrad II Staufer

Beitrag von bernima » So 29.01.17 11:48

Hallo, caldius

Ohne Bild kann ich bezüglich der Münze nicht weiterhelfen.

MfG. bernima

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1836
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Konrad II Staufer

Beitrag von Pflock » So 29.01.17 13:28

Hier eine Anleitung um Bilder einzubinden: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 14&t=35675
Das Tag [Img] ist der falsch Weg.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1832
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Konrad II Staufer

Beitrag von QVINTVS » Mo 30.01.17 22:43

Grüß Dich Calidus,

die Münze scheint bisher quasi "unediert" zu sein. In Regensburg wurde sie nicht geprägt, auch wenn gelegentlich dazu Bezüge auftauchen.

Mir persönlich scheint es einen größeren Fund dieser Münzen gegeben zu haben. Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen wo, dann wäre die Zuordnung vielleicht leichter. Der Funde wurde an einen oder mehrere Händler verkauft und ist seitdem auf dem Markt. Auch ich habe ein Stück davon. Manchmal wird es nach Worms, manchmal nach Heidelberg gelegt. Es gibt bisher keine sichere Zuweisung.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1832
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Konrad II Staufer

Beitrag von QVINTVS » Di 31.01.17 10:07

Grüßt Euch,

hier ein Link, zu einem aktuellen Angebot dieses Typs. Auch die folgenden Lose gehören dazu:

https://www.sixbid.com/browse.html?auct ... ot=2727336

Ob die Zuweisung richtig ist ...???
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

calidus
Beiträge: 14
Registriert: Mo 16.09.13 17:23
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Konrad II Staufer

Beitrag von calidus » Di 31.01.17 10:35

vielen Dank an QUINTUS - das Bild zeigt nur in AV (Ritter) etwa mein Exemplar. RV sieht wesentlich schlichter aus (Kreuz m. Kugeln in den Winkeln). Wg. der kb - Beschränkung konnte ich nur das Vergleichsbild verwenden. Calidus

calidus
Beiträge: 14
Registriert: Mo 16.09.13 17:23
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Konrad II Staufer

Beitrag von calidus » Fr 10.02.17 16:40

[attachment=0]1130_unbestimmt_Österreich.jpg[/attachment]
so ähnlich sieht mein Exemplar aus, also RV zwei Mal Rad und zwei Mal Kreuz in den Winkeln
Dateianhänge
1130_unbestimmt_Österreich.jpg

calidus
Beiträge: 14
Registriert: Mo 16.09.13 17:23
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Konrad II Staufer

Beitrag von calidus » Do 16.03.17 20:06

Heute hat LANZ bei eBay ein Exemplar angeboten und als SIEGHART ABTEI LORSCH 1250 bezeichnet. Wer kann das bestätigen ?
Danke an alle ! calidus

am 31.10. wird diese Münze bei ebay "Brakteaten" mit folgender Beschreibung versteigert:

Brakteat Dünnpfennig - unedierte Variante, Regensburg ca 1150 Regentschaft Konrad v. Staufen
Die Vorderseite: Ein Ritterlicher Kämpfer mit erhobenen Schwert - der mit der linken Hand den Schopf eines Menschen hält, den er wohl erschlagen will.
Material Silber ca 0,7 Gramm - Durchmesser ca 18,5 mm -
Lektüre : A. Suhle 1975 S. 85 , Abb. 103

Wer kennt die Fundstelle ? Danke-Calidus

das Zitat ist richtig (Arthur Suhle) - RV stimmt mit den 2017 bei eBay versteigerten Exemplaren überein, aber als AV ist ein "Brustbild eines weltlichen Herrn (?) mit Doppellilienzepter und Adler auf der Hand" abgebildet. Das Bild wird als Beispiel für die DünnpfgPrägung erwähnt. Ich konnte mir das Buch bei amazon beschaffen. Calidus
Zuletzt geändert von calidus am Do 02.11.17 16:58, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1832
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Konrad II Staufer

Beitrag von QVINTVS » Do 16.03.17 20:16

Grüß Dich calidus,

mir ist bisher noch kein Beitrag zu dieser Münze "unter gekommen", der sie in irgend einer Weise zuordnet.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Köln Konrad von hoghstaden Unbekannte vierling munze?
    von Lyanzinho » Do 02.05.19 14:20 » in Mittelalter
    2 Antworten
    446 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lyanzinho
    So 05.05.19 16:40
  • Medaille 10 Jahre Deutsche Bundesrepublik Konrad Adenauer
    von helson » Mo 09.12.19 17:27 » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    471 Zugriffe
    Letzter Beitrag von helson
    Mo 09.12.19 18:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste