Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
GS111
Beiträge: 3
Registriert: So 13.06.21 06:58

Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Beitrag von GS111 » So 13.06.21 08:26

Hallo gibt es aus meiner münzsammlung 2 Cent eine fehlprägung oder seltenes Exemplar? Danke im voraus

GS111
Beiträge: 3
Registriert: So 13.06.21 06:58

Re: Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Beitrag von GS111 » So 13.06.21 08:31

Da man hier nur sehr kleine Bilder hochladen kann anbei der ebay Kleinanzeigen Link. Danke im voraus

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Andechser
Beiträge: 1030
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Beitrag von Andechser » So 13.06.21 09:14

Das ist eine private Manipulation bzw. eine Fälschung die keinerlei Wert hat. Solch ein Stück kann nicht bei einem regulären Prägeprozess entstanden sein und hat nicht einmal mehr den Nominalwert von 2 Cent, da keine Bank vorsätzlich manipulierte oder zerstörte Stücke annehmen muss und wird.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1484
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Beitrag von Erdnussbier » So 13.06.21 09:45

Hallo!

Weder Fehlprägung noch selten, ganz normale Kursmünzen.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

GS111
Beiträge: 3
Registriert: So 13.06.21 06:58

Re: Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Beitrag von GS111 » So 13.06.21 11:10

Hallo andechser welche Münze meinst du?

Andechser
Beiträge: 1030
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Beitrag von Andechser » So 13.06.21 11:47

Sorry, ich hatte dich falsch verstanden. Ich hatte deine Frage so gelesen, dass es sich bei den beiden Bildern um Vorder- und Rückseite des selben Stücks handeln soll. Dann wäre das eine Fälschung. Wenn es sich aber um zwei 2-Cent-Münzen handelt, dann haben sie einen Wert von 4 Cent.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4207
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Beitrag von antoninus1 » So 13.06.21 20:00

@gs111: sind Deine "Fehlprägungsangebote" ernst gemeint oder willst Du Dir einen Spaß machen?
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5982
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal

Re: Fehlprägung o seltenes Exemplar?

Beitrag von justus » Do 17.06.21 22:25

mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Seltenes Stück?
    von Bxxy » Mi 22.09.21 23:59 » in Römer
    14 Antworten
    501 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Fr 24.09.21 05:07
  • Fehlprägung
    von Andi 22 » Sa 02.10.21 11:18 » in Nord- und Südamerika
    3 Antworten
    76 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Sa 02.10.21 13:38
  • 5 DM Fehlprägung
    von Peterr » Fr 30.04.21 20:38 » in Bundesrepublik Deutschland
    11 Antworten
    289 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Sa 01.05.21 07:19
  • Fehlprägung?
    von Andi 22 » Sa 02.10.21 18:26 » in Sonstige
    1 Antworten
    55 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 02.10.21 18:30
  • Fehlprägung
    von bajor69 » So 25.10.20 21:44 » in Deutsches Reich
    1 Antworten
    243 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 26.10.20 05:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste