"Die persischen Siglos" - oioioi!

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

antisto
Beiträge: 2043
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

"Die persischen Siglos" - oioioi!

Beitrag von antisto » Sa 27.10.18 13:05

„Die persischen Siglos (einzeln: Sigloi) …“ - so beginnt ein Artikel in der Novemberausgabe der Zeitschrift Moneytrend mit dem Titel „Persische Siglos – Die Wanderung eines Sigloi in antiker Zeit“.
Ich gebe zu, bereits die Überschrift und diese einleitenden Worte vergällten mir gänzlich die Lust daran, diesen Artikel zu lesen, obwohl das Thema durchaus mein Interesse weckt.
Ein Autor, der nicht nur neuere wissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert, nach denen es sich hier offensichtlich nicht um Prägungen des achämenidischen Großreiches, sondern wahrscheinlicher um lydische Lokalprägungen handelte (Nikolas Corfù u.a.), sondern offensichtlich nicht in der Lage ist, den Numerus des aus dem Griechischen abgeleiteten Nominals korrekt zu unterscheiden, diskreditiert sich selbst.
Allerdings kann ich auch nicht begreifen, wie ein Traditionsverlag mit wissenschaftlichem Anspruch derartige Artikel „unzensiert“ abdrucken lässt.
Abschließend bleibt mir nur zu sagen: Schuster, bleib bei deinem Leisten!
AS
antisto

Altamura2
Beiträge: 3190
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: "Die persischen Siglos" - oioioi!

Beitrag von Altamura2 » Sa 27.10.18 14:34

antisto hat geschrieben:... Ich gebe zu, bereits die Überschrift und diese einleitenden Worte vergällten mir gänzlich die Lust daran, diesen Artikel zu lesen, obwohl das Thema durchaus mein Interesse weckt. ...
Na ja, eine Zeitschrift, die sich "money trend" nennt, ist mir schon alleine deshalb suspekt, da bleibt meine Erwartungshaltung ganz bescheiden :? .
... Ein Autor, der nicht nur neuere wissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert, ..., sondern offensichtlich nicht in der Lage ist, den Numerus des aus dem Griechischen abgeleiteten Nominals korrekt zu unterscheiden, diskreditiert sich selbst. ...
Richtig. Das wundert mich bei diesem Autor aber gar nicht, er hat das (und sich) hier im Forum ja auch schon ausgiebigst vorgeführt :D .
... Allerdings kann ich auch nicht begreifen, wie ein Traditionsverlag mit wissenschaftlichem Anspruch derartige Artikel „unzensiert“ abdrucken lässt. ...
Da sehen wir halt mal wieder den oft zitierten Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit :| .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4364
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: "Die persischen Siglos" - oioioi!

Beitrag von Zwerg » Sa 27.10.18 14:40

Der Autor ist Peter Neugebauer (= antikpeter), der uns in diesem Forum leider zuhauf mit seinem Nichtwissen und seinen numismatischen Verschwörungstheorien genervt hat.
Der Thread über die zeitliche Zuordnung der sigloi ist nur einer unter zu vielen.
Schlimm ist wirklich das Vorgehen von moneytrend

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

andi89
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: "Die persischen Siglos" - oioioi!

Beitrag von andi89 » Sa 03.11.18 16:44

Naja, moneytrend ist halt mal mit Sicherheit keine Zeitschrift, die man was antike Numismatik angeht in irgendeiner Weise ernst nehmen kann.
Und von peer review oder Ähnlichem werden die auch noch nie was gehört haben, sodass es mich nicht wundert, dass die halt einfach abdrucken, was ihnen so ins Haus geflattert kommt.
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei Siglos aus Byzantion
    von kijach » Mi 11.03.20 22:15 » in Griechen
    6 Antworten
    238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Do 19.03.20 07:57

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste