Lesehilfe zu Follis erbeten

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Theoupolites
Beiträge: 105
Registriert: Mo 01.07.19 22:23
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Lesehilfe zu Follis erbeten

Beitrag von Theoupolites » Mi 26.04.23 21:19

Bei diesem Follis des Romanos IV sollen die vier Buchstaben auf dem Revers zu lesen sein als "Der Herr helfe Romanos dem Kaiser". Für die letzten drei Buchstaben reichen meine Griechischkenntnisse aus: boithi (das B sieht auf Münzen dieer Zeit oft wie ein R aus) Romano Despote. Aber was macht das C alias S da am Anfang?
Romanos IV. Follis Rv.jpg
Romanos IV. Follis Av.jpg
Kann doch weder für Christus noch für Kyrios stehen?

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1221
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Hat sich bedankt: 2731 Mal
Danksagung erhalten: 1875 Mal

Re: Lesehilfe zu Follis erbeten

Beitrag von Atalaya » Mi 26.04.23 22:28

Σωτήρ würde doch passen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Atalaya für den Beitrag:
Theoupolites (Mi 26.04.23 22:36)

Theoupolites
Beiträge: 105
Registriert: Mo 01.07.19 22:23
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Lesehilfe zu Follis erbeten

Beitrag von Theoupolites » Mi 26.04.23 22:36

Stimmt, auch wenn das ja eher "Erlöser, Heiland" bedeutet. Aber von Münzen und Bleisiegeln kenne ich bisher eigentlich nur die Version mit "Kyrie boithi" oder im Falle Marias "Theotoke boithi".

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6521
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal

Re: Lesehilfe zu Follis erbeten

Beitrag von Zwerg » Mi 26.04.23 22:56

Dumbarton Oaks gibt es problemlos kostenlos im Netz und Philip Grierson hat natürlich auch diesen anonymen Follis ausführlich behandelt
comp_Screenshot 2023-04-26 225026.jpg
Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Theoupolites (Mi 26.04.23 23:06) • Atalaya (Do 27.04.23 06:12)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Theoupolites
Beiträge: 105
Registriert: Mo 01.07.19 22:23
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Lesehilfe zu Follis erbeten

Beitrag von Theoupolites » Mi 26.04.23 23:06

Danke, Zwerg! Stavre klingt überzeugend, auch wenn es anders als Kyrie sicherlich ziemlich selten ist. Aber gerade in dieser Stellung - rund um das Kreuz - ergibt es ja Sinn ...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe erbeten byzantinisches Follis
    von Amentia » » in Byzanz
    2 Antworten
    1113 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Follis Constans II.
    von Chippi » » in Byzanz
    4 Antworten
    803 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Konstantin follis
    von Meulema » » in Römer
    7 Antworten
    430 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Constans II, Follis SB 1014
    von Atalaya » » in Byzanz
    4 Antworten
    880 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Bestimmungshilfe (Halb)-Follis
    von mcieluch » » in Byzanz
    2 Antworten
    347 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mcieluch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste