brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Ihr habt eine frage? Wollt euch aber nicht Anmelden? Stellt sie hier! Hier dürfen Gäste schreiben.

Moderatoren: Locnar, Moderatoren

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1639
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Erdnussbier » Di 04.01.22 10:14

Gebraucht lohnt sich auf alle Fälle mal zu schauen.
Die werden ja nicht schlechter und wenn man sieht dass die sich die Filzeinlagen oder die Abdeckscheiben beinahe mit Gold aufwiegen lassen macht das Sinn. Hier übrigens die ganz schwäbische Version von mir: Anstatt 8 Euro pro Schublade (!) für Filze zu bezahlen, habe ich mir für 30 Euro Filz gekauft und schneide es selbst zu, reicht für mindestens 2 Kästen.
Sehr aufwändig, aber man macht das ja auch nur Häppchenweise und ist flexibel.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Rosi
Beiträge: 138
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Di 04.01.22 10:41

Gebraucht ist gut - do it yourself natürlich auch (nachhaltige Nutzung und günstiger Preis). Danke für den Link. Das Angebot bei ebay ist da ja recht umfassend. Das gefällt mir.
Gruß, Rosi

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15191
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3677 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Di 04.01.22 10:56

Da würde ich auch sagen, die Bebakästen für das bessere, ältere, schönere Material, und Papiertütchen für die billigeren Sachen, die man teilweise nur nach verschiedenen Jahreszahlen aufhebt. Ich habe diese Tütchen in 30 cm langen, etwa 5 cm breiten Hartplastik-Boxen nach Ländern und chronologisch aufgestellt. Diese Boxen sind aus der Haushaltsabteilung und eigentlich zur Aufteilung von Besteck in Schubladen gedacht. ( https://www.mueller.at/p/rotho-ordnungs ... cm-876793/ aber in 30 cm Länge, damit nutze ich die Tiefe meines Schrankes perfekt aus).

Mit den Rähmchen zum Tackern habe ich aufgrund der verwendeten Folien selbst schon Probleme gehabt, also besser: Finger weg von allen Folien.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15191
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3677 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Di 04.01.22 10:57

Erdnussbier hat geschrieben:
Di 04.01.22 10:14
Filzeinlagen oder die Abdeckscheiben
sind aber nicht zwingend nötig, wenn man die Sammlung nicht oft transportiert.

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 582
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 592 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Atalaya » Di 04.01.22 10:58

Alte Diaaufbewahrungskästen sind auch prima für Münztüten (5x5 cm).
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15191
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3677 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Di 04.01.22 11:00

Kapseln sind chemisch unbedenklich, ich würde sie allerdings nur bei sehr empfindlichen und sehr kleinen Münzen nutzen.

Rosi
Beiträge: 138
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Di 04.01.22 11:42

Das sind ja lauter gute Ideen. Danke sehr.
Diakästchen sind gut (so lange die Münze nicht zu dick ist). Besteckkästchen sind auch nicht schlecht.
Okay - also sind auch die Münzkärtchen nicht so die perfekte Lösung.

Kleines Update:
habe inzwischen auch eine Schwarzlichtlampe von Waldmann gefunden. Ich vermute, die ist für Briefmarken und/oder Banknoten gedacht.
Außerdem ist noch etwas Literatur "aufgetaucht" (die ich allerdings behalten werde).
So langsam lichtet sich das Ganze ein wenig. :)

Rosi
Beiträge: 138
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Di 04.01.22 11:43

CA37E6A7-122C-47BB-AC6B-F2043D756F58.jpeg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1639
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Erdnussbier » Di 04.01.22 13:37

Mit der Literatur bist du schonmal bestens versorgt für einen guten Überblick!
Numis-Student hat geschrieben:
Di 04.01.22 10:57
Erdnussbier hat geschrieben:
Di 04.01.22 10:14
Filzeinlagen oder die Abdeckscheiben
sind aber nicht zwingend nötig, wenn man die Sammlung nicht oft transportiert.
Ich weiß :)
Selbst brauche ich eigentlich gar keine Scheiben, aber ich finde Münze auf grünen Filz sehr schön.
Ist nur für die Optik bei mir.

Grüße,
die Nuss
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Rosi
Beiträge: 138
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mi 05.01.22 08:41

Guten Morgen,
nachdem ich hier im Forum ein bisschen herumgestöbert habe, bin ich mir mit den Numisblättern von der Deutschen Post nicht so ganz sicher.
Die Einen sagen: tolles Gesamtpaket (Münze, Marke & Infos schön präsentiert). Die Anderen sagen: insgesamt zu teuer, nur die Münze ist interessant, der Rest braucht nur unnötig Platz und kann weg.
Ganz im Ernst: Klar sammeln die Münzsammler Münzen und die Briefmarkensammler Briefmarken. Klar ist Platz zur adäquaten Unterbringung ein Thema (das merke ich ja gerade selbst). Aber ich würde es nicht übers Herz bringen, da etwas zu zerschneiden, um an die Münze zu kommen (von denen ich sicher noch mindestens eine in gleicher Qualität liegen habe).
Was mach ich nun am besten damit? Also die Blätter sind in einem einfachen 8cm-Leitz-Ordner (kein Lederalbum, kein Schuber).
LG, Rosi

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15191
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3677 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Mi 05.01.22 11:57

Ich würde, wenn Du die Münze sowieso schon in der Sammlung hast, die Numisblätter bei ebay einstellen...

Rosi
Beiträge: 138
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mi 05.01.22 12:10

Alles klar, vielen Dank - so werde ich es machen. Hier in die Tauschbörse zu stellen ist wahrscheinlich weniger erfolgversprechend - oder?
Ach so: Einzeln oder als Paket einstellen? Wahrscheinlich einzeln - oder?
LG, Rosi

Rosi
Beiträge: 138
Registriert: Sa 11.12.21 12:28
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Rosi » Mi 05.01.22 12:47

Hier mal ein Foto von den 8 Numisblättern aus verschiedenen Jahren:
F5A30899-9EA4-4837-855D-D43D14B766AD.jpeg

Was mache ich mit Münzen-Sätzen, wie diesen:

405E1493-C941-4612-A4EB-16782B19C3E1.jpeg
Die Münzen sind hier in einer ordentlichen Qualität enthalten. Allerdings haben die Blister verschiedene Abmessungen und das platzsparende Verstauen ist daher nicht so einfach.
Oder sind solche Blister besser an den Mann/die Frau zu bringen als die einzelnen Münzen daraus?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15191
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3677 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Mi 05.01.22 13:43

Rosi hat geschrieben:
Mi 05.01.22 12:10
Alles klar, vielen Dank - so werde ich es machen. Hier in die Tauschbörse zu stellen ist wahrscheinlich weniger erfolgversprechend - oder?
Ach so: Einzeln oder als Paket einstellen? Wahrscheinlich einzeln - oder?
LG, Rosi
du kannst es gern probieren - ob Du Erfolg hast, kann ich nicht versprechen.

Entweder einzeln oder evtl. jahrgangsweise.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15191
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3677 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal

Re: brauche Hilfe - Münzen/ Medaillen geerbt

Beitrag von Numis-Student » Mi 05.01.22 13:45

Bei den Blistern macht es einen großen Unterschied, ob offiziell von der Münzstätte oder von privaten Firmen verpackt wurde.

Mein Rat: vorläufig so lassen, dann in Ruhe klären, was ist offiziell/privat, was willst Du behalten, was soll weg ?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ich brauche mal wieder Hilfe.
    von Lilienpfennigfuchser » Fr 06.03.20 12:27 » in Mittelalter
    2 Antworten
    375 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Do 02.04.20 12:05
  • Brauche Hilfe bitte
    von Pipin » Mo 08.02.21 16:26 » in Römer
    3 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Di 09.02.21 12:13
  • 2 kleine Bronzen, brauche Hilfe
    von pottina » Mo 13.04.20 11:07 » in Mittelalter
    9 Antworten
    443 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Di 14.04.20 22:32
  • Ich brauche Hilfe bei der Definition einer Münze.
    von MPnumizm » Sa 25.09.21 11:16 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    361 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MPnumizm
    Do 30.09.21 12:27
  • Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.
    von Georg5 » Sa 13.02.21 09:36 » in Römer
    14 Antworten
    1401 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 08.03.21 22:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste