Noch drei Kleinbronzen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

antisto
Beiträge: 2588
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von antisto » Mo 21.03.16 13:44

Schließlich wäre ich noch bei den folgenden drei Kleinbronzen für Bestimmungshilfe dankbar.
Die erste Münze, 3,1 g, 17 mm, vorne Profil rechts mit Strahlenkrone auf dem Foto leider nicht zu gut zu erkennen), von der Umschrift rechts meine ich VAI oder VLI erkennen zu können. Die Rückseite zeigt einen nackten Jüngling mit einem Stab in der Hand links, hier meine ich links in der Umschrift VLA... und rechts die gr. Buchstaben I?VN zu erkennen (ohne Gewähr).
Dateianhänge
020.JPG
017.JPG
Zuletzt geändert von antisto am Mo 21.03.16 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
antisto

antisto
Beiträge: 2588
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Re: Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von antisto » Mo 21.03.16 13:48

Die nächste, 3 g, 13 mm, vorne behelmter Athenakopf rechts, hinten mit Band umwundener Stab, Legende links ZAR... oder ZLR..., rechts vielleicht LNO...
Dateianhänge
032.JPG
035.JPG
035-2.jpg
035-3.jpg
antisto

antisto
Beiträge: 2588
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Re: Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von antisto » Mo 21.03.16 13:51

Unsd schließlich noch 2,05 g, 15 mm, vorne Kopf rechts mit Strahlenkrone, hinten schwerlich identifizierbare Figur wohl nach rechts, keine Legenden (erkennbar).
Danke für eure Hilfen erneut!!!
AS
Dateianhänge
021.JPG
023.JPG
antisto

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21311
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10044 Mal
Danksagung erhalten: 4431 Mal

Re: Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.03.16 14:47

Die letzte würde zu den Römern gehören: DIVO CLAVDIO / CONSECRATIO

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

antisto
Beiträge: 2588
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Re: Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von antisto » Mo 21.03.16 14:54

Dann lag ich - trotz Griechenlot - mit meiner ersten Vermutung doch nicht falsch.
Also so was wie das...
http://www.acsearch.info/search.html?id=1943955
Grüße,
AS
antisto

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21311
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10044 Mal
Danksagung erhalten: 4431 Mal

Re: Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.03.16 16:09

genau der Typ ist es, wurde auch gern "barbarisch" nachgeprägt. Portrait ist noch recht gut, Größe und Gewicht könnten auch noch offiziell sein, ist also genau so ein schwieriger Fall aus dem "fliessenden Übergang".

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

shanxi
Beiträge: 4763
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1619 Mal
Danksagung erhalten: 2844 Mal

Re: Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von shanxi » Mo 21.03.16 18:16

zur ersten Münze:


den Typ mit Tyche vorn und Tyche mit Ruder hinten gibt es von diversen Prägestääten, Temnos, Damskus, Pergamon etc....


mit den ganzen Vs in der Legende könnte diese passen:

http://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/4/2729/

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von Altamura2 » Mo 21.03.16 18:20

Die zweite Münze ist aus Sardes, zumindest steht es so drauf :wink: : https://www.acsearch.info/search.html?t ... 1&company=

Gruß

Altamura

antisto
Beiträge: 2588
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Re: Noch drei Kleinbronzen

Beitrag von antisto » Mo 21.03.16 18:56

Bei der aus Sardes hätte ich in der Tat selber drauf kommen können; ich hab schon so eine in besserer Erhaltung. :roll:
Bei der Tyche hätte ich nie gedacht, dass die so spät ist, pseudoautonom, Antonines, also 138-192 nC. Der Typ scheint allerdings recht selten zu sein, die gängigen Suchmaschinen geben da kaum was her.
Danke!!!
AS
antisto

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe Kleinbronzen von Parthien
    von olricus » » in Griechen
    5 Antworten
    468 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
  • drei unbekannte hab ich noch ;-)
    von Wienerl » » in Österreich / Schweiz
    4 Antworten
    960 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wienerl
  • drei preiswerte Medaillen
    von tilos » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    765 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tilos
  • Drei belgische Token
    von Chalupski » » in Token, Marken & Notgeld
    1 Antworten
    498 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lutz12
  • Bestimmungshilfe für drei chinesische (?) Münzen
    von ws4pp » » in Asien / Ozeanien
    5 Antworten
    1537 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pingu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast