1/4 Taler 1537 Sachsen

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 458
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal

1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von Moehrchen » Sa 20.10.18 11:13

Guten Tag,

zu diesem 1/4 Taler von 1537 aus Sachsen kann ich kein Gegenstück in der Literatur finden.
Könnt Ihr mir bitte genauere Angaben zu diesem Stück machen?
Gern höre ich von Euch. - Danke!
Dateianhänge
viertel Thaler 1537 Sachsen.jpeg

ELEKTRON
Beiträge: 231
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von ELEKTRON » Sa 20.10.18 16:09

Hallo Moehrchen

Bei Deiner Münze handelt es sich um einen 1/4 Guldengroschen von Johann Friedrich I. zusammen mit Georg aus der Sächsisch-Ernestinischen Linie.
Die Münze ist mit der Nr. MB # 209 in German Coins 3.Editon verzeichnet. Drehe mal das Reversbild, dann entspricht es dem Bild auf Seite 1102 von G.C. :)

Schönes Wochenende und viele Grüße
Elektron

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 458
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von Moehrchen » Sa 20.10.18 18:13

Danke Elektron,

kann ich irgendwo einen Verweis zu "Bild auf Seite 1102 von G.C." finden?

Mit freundlichen Grüßen

ELEKTRON
Beiträge: 231
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von ELEKTRON » Sa 20.10.18 20:55

Hallo Moehrchen

Leider sind mir keine Links oder Verweise auf bestimmte Seiten von diesem Buch bekannt. Ich kenne das Buch nur in Originalausgabe als mehrere Kilo schweren Wälzer.
Das Nachschlagebuch > German Coins< ist ein Standardwerk und bei vielen Münzhändlern einzusehen oder erhältlich. Es enthält viele der häufigen Münzausgaben- auch mit Bildern- von ca.1500 bis heute.

Gruß Elektron

heiheg
Beiträge: 244
Registriert: Fr 29.03.13 09:33

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von heiheg » So 21.10.18 07:09

Kurze Anmerkung:
Den "Wälzer" German Coins gibt es auch auf CD für 75 $. Es handelt sich um ein Buch im PDF Format und bietet den Vorteil einer Volltextsuche und vor allem hat man es in einem Tablet gewichtssparend dabei. Das Buch hat nämlich Telefonbuchformat und wiegt etliche Kilos. Ich selbst hatte so ein "Telefonbuch" und bin dann auf CD umgestiegen.

https://www.krausebooks.com/standard-ca ... edition-cd

Gruß
heiheg

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 458
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von Moehrchen » So 21.10.18 18:12

Leider habe ich nur den GK ab dem Jahr 1601.
Unangenehmerweise sind die Münzen dort nach Wertangabe geordnet, nicht nach Jahr...
Ein Bild von dieser Seite hätte ich trotzdem gern, auf den GK selber bin ich nicht so scharf.
Nochmald Danke an Euch!

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3573
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von ischbierra » So 21.10.18 21:25

Im Nicol ist Dein Typ nicht abgebildet. Ein Bild findest Du im Keilitz, Die sächsischen Münzen 1500-1547. Von dem Stück gibt es viele Varianten. Grundsätzlich unterscheiden sie sich einmal darin, daß es sie mit und ohne Prägejahr gibt und mit dem Annaberger Münzzeichen auf beiden Seiten oder nur auf der Rückseite. Darüberhinaus gibt es viele Schreibvarianten. Ich habe mal zwei Bilder aus dem Keilitz abphotographiert: Deine Variante mit Datum und ohne Datum.
Gruß ischbierra
Dateianhänge
030.JPG
031.JPG

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 458
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von Moehrchen » Mo 22.10.18 10:41

Guten Tag ischbierra,

vielen Dank für Deine Mühen!
Worum es mir ging, ich habe diesen Jahrgang bei dieser Münze noch nie gesehen.
Scheint wohl doch relativ selten zu sein.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3968
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von Zwerg » Mo 22.10.18 11:18

Scheint wohl doch relativ selten zu sein.
Sieben Auktionsvorkommen bei Coin Archives, das ist sicherlich nicht selten.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 458
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von Moehrchen » Mo 22.10.18 13:42

Mit "Coin Archives Pro"?
Selber kann ich bei "Coin Archives" eingeben was ich will, die Münze erscheint da nicht....

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3968
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von Zwerg » Mo 22.10.18 15:30

Mit "Coin Archives Pro"?
Yep!

Hirsch 253, 2532
Höhn 78,2698
Höhn 78,2692
Grün 63,1685
WAG 73, 176
Höhn 86, 1983
WAG 74, 1165

Und das sind nur Auktionsergebnisse.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

ELEKTRON
Beiträge: 231
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von ELEKTRON » Mo 22.10.18 16:12

Hallo Moehrchen

Die 4 Jahrgänge des 1/4 Guldengroschens unter MB# 209 verzeichnet sind im G.C. alle mit VG=$ 100 , F=$ 175, VF=$ 250 bis XF=S 500 bewertet. Ab 1538 gibt es noch viele andere Varianten z.B. MB# 213, MB#217, MB# 218 und MB# 220 wo teilweise keine Wertangaben gemacht werden bzw. ab VG $ 30 bis XF maximal $ 425. Mit VG $ 100 -XF $ 500 sind die 4 früheren Jahrgänge, 1536-1539 unter Münzmeister Wolf Hünerkopf, in G.C. ca. dreifach höher bewertet als die 1/4 Guldengroschen unter Mm. Nickel Streubel. Wahrscheinlich kommen die 4 früheren Jahrgänge etwas weniger häufig vor als die nachfolgenden Jahrgänge, sind aber wohl nicht unbedingt selten.

Gruß Elektron

ELEKTRON
Beiträge: 231
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von ELEKTRON » Mo 22.10.18 16:19

..............und hier noch einen Link mit Bild zu Deiner Münze:

https://www.acsearch.info/search.html?id=1964973

Die Münze hat bei einem Schätzpreis von Euro 80.- den Zuschlag bei Euro 190.- erreicht.

Gruß Elektron

ELEKTRON
Beiträge: 231
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von ELEKTRON » Mo 22.10.18 16:45

........und noch ein Link mit Bild und Auktionsergebnis :


https://www.sixbid.com/browse.html?auct ... ot=2832157

Benutzeravatar
Moehrchen
Beiträge: 458
Registriert: Mo 09.12.02 20:14
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 1/4 Taler 1537 Sachsen

Beitrag von Moehrchen » Mo 22.10.18 16:48

Ganz klasse!
Vielen Dank Euch noch einmal!

Mit freundlichen Grüßen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sachsen-Gotha-Altenburg - 1/6 Taler Abart ? - Variante
    von Martinus82 » Mi 19.12.18 17:44 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    339 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinus82
    Mi 19.12.18 20:44
  • Prägestätte von 8 Groschen 1622 Sachsen?
    von Moehrchen » Fr 25.01.19 16:42 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    285 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Fr 25.01.19 19:19
  • 1/8 Thaler 1743 FWôF Sachsen
    von Moehrchen » Sa 22.06.19 15:11 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    355 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gerhard Schön
    Do 04.07.19 22:41
  • Heller Sachsen // Krug 1488?
    von Nikino » Sa 03.03.18 17:48 » in Mittelalter
    1 Antworten
    304 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Sa 03.03.18 18:21
  • 5 Mark Sachsen Tipps für Verkauf
    von Karl Popper » So 03.02.19 17:50 » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    872 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Karl Popper
    Do 07.02.19 07:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste