Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Beitrag von chinamul » Fr 23.03.12 14:54

PROBUS 276 – 282
BI Antoninian Rom
Av.: IMP C M AVR PROBVS AVG - Geharnischte Büste rechts mit Strahlenkrone halb von vorn
Rv.: FIDES MILIT - Fides nach links stehend; in der Rechten Zepter, in der Linken quer vor ihrem Körper gehaltenes Feldzeichen
Im Abschnitt: XXIЄ
Ø 21 - 23 mm / 4,05 g
RIC vgl. 151 (dort nur mit XXIΓ)
probus fides milit.jpg
(s. auch diesen Link mit anderer Büste: http://www.acsearch.info/record.html?id=211015)

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1785
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 23.03.12 15:31

Hallo chinamul

Dieser Fehler ( oder das fehlen ) in RIC ist beriets bekannt. Ich kenne selber einige Stücke, unter anderem eines in meiner Sammlung.
Unsere beiden Stücke scheinen übrigens hinten Stempelgleich zu sein.

Schönes Stück übrigens mit nettem Silbersud.

Ich habe diese Theorie mit meinem Stück noch nicht überprüft, aber es wurden bei diesen frühen Prägungen alte Stempel des Florian aufgebraucht.
Ich kenne diese Rückseite für Florian mit dem Epsilon, somit könnten diese selteneren Epsilon prägungen des Probus von alten Florian-Stempeln entstammen.


Grüsse
Simon
Dateianhänge
Probus_Fides_Ant_Rome.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Beitrag von chinamul » Fr 23.03.12 17:08

Hallo Simon!

Vielen Dank für Deine erhellenden Worte. Wie hast Du denn bei Deinem Stück zitiert?
Ich muß gestehen, daß ich die Silbersudantoniniane nach Trebonianus Gallus nur nebenbei sammle, und daher sind meine Kenntnisse auf diesem Gebiet auch eher begrenzt.

Gruß

Horst
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12122
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Beitrag von Numis-Student » Fr 23.03.12 20:59

Hallo Horst,
ich heisse zwar nicht Simon ;) , aber ich könnte dir trotzdem sagen, dass Pink diese Stücke (1949) bereits kannte. Da Pink aber nur begrenzt zitierfähig ist ( Pink S. 43, Rom, 1. Emission 276), musst du dich auf ein Zitat nach meiner Diplomarbeit noch etwas gedulden ;)

Pink gibt an, dass dieser Typ direkt von der Vorgängerprägung des Florian übernommen wurde, ähnlich wie auch die anderen Reverse dieser Emission. Ich habe mal eine kleine Stempelanalyse für 3 dieser Reverse gemacht (IOVI STATORI, LAETITIA FVND und AEQVITAS AVG) und kann daher sagen, es mag vorkommen, dass einer dieser Stempel zufällig unter beiden Kaisern verwendet wurde, die allermeisten Stempel haben jedoch keinen Beleg für beide Kaiser.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Beitrag von quisquam » Fr 23.03.12 21:02

Grzegorz Kryszczuk schreibt auf seiner Seite probvs.net: "RIC incorrectly lists #151 as from officina Gamma. They are from officina Epsilon only. cf. Pink, page 55."

Ich würde die Münze daher als RIC 151F corr. bezeichnen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Beitrag von chinamul » Fr 23.03.12 23:01

Es gibt also im Forum doch auskunftsfreudige Spezialisten auf diesem Gebiet, von denen man offensichtlich noch eine ganze Menge lernen kann. Ich glaube aber nicht, daß ich mich da noch so richtig reinfuchsen kann, da ich numismatisch schon auf mindestens drei Hochzeiten tanze: Rom mit Alexandrinern, chinesische Münzen (bes. Amulette) und Medaillen. Und meine biologische Uhr tickt schon ziemlich vernehmlich.
Allen Forumsfreunden, die mir so kompetent beigesprungen sind, sage ich hiermit meinen herzlichen Dank!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3922
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Beitrag von richard55-47 » Sa 24.03.12 09:30

"Und meine biologische Uhr tickt schon ziemlich vernehmlich."

Na, na, na, lieber Horst. Das Zählwerk schlägt für dich erst mal am 09.07. wieder zu, danach gibt es noch viele Jahre mit noch viel mehr Objekten deiner Begierde.
do ut des.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1785
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unpublizierter (?) Antoninian des Probus

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 26.03.12 15:19

Hallo Chinamul,

Dass meiste ist ja schon gesagt, aber zu deiner Frage, wie ich mein Stück zitiere:

Muss ich zugeben, dass ich selber mein Stück als RIC 151 beschrieben habe :)

Ich glaube ich achte viel zu wenig auf dieses Münzzeichen, wohl auch aus dem Grund der sonst auftretenden Unüberschaubarkeit der Varianten bei Probus ;)

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninian
    von moneypenny » Mo 09.09.19 15:51 » in Römer
    9 Antworten
    358 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Di 10.09.19 22:09
  • Antoninian? VICTORY AVG
    von Hallemaik » Fr 27.07.18 12:11 » in Römer
    15 Antworten
    1611 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 03.09.18 17:32
  • Sesterz und Antoninian
    von Lilienpfennigfuchser » Do 01.11.18 11:45 » in Römer
    5 Antworten
    583 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Do 01.11.18 19:59
  • Denar und Antoninian
    von Mynter » Do 12.12.19 10:39 » in Römer
    8 Antworten
    493 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    So 22.12.19 14:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot] und 4 Gäste