Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

-Basti-
Beiträge: 13
Registriert: Mo 02.03.20 08:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von -Basti- » Mo 09.03.20 07:25

Hallo zusammen,
auf der Rückseite meines Marcus Aurelius Denars (Kampmann Kampmann: 37.146/ RIC: 144ff) befindet sich ein kreisrunder, dunkler Fleck.
Ich wollte hier mal nach eurer Meinung fragen. Handelt es sich hierbei um Spuren eines Prüfhiebs, oder schlimmstenfalls um eine Füllung?
Auf der Vorderseite sind keine Spuren zu sehen (siehe Bilder). Danke für eure Meinung!
m-aurel-rev.jpg
m-aurel-obv.jpg
Zuletzt geändert von -Basti- am Di 10.03.20 10:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1543 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von Perinawa » Mo 09.03.20 09:46

Meines Wissens kommen Prüfhiebe auf kaiserzeitlichen Denaren selten vor; bei Antoninen habe ich sie noch gar nicht gesehen.

Ich sehe auch hier keine Anzeichen. Tipp: Wenn du die Bilder als .jpg hier abspeicherst, müsste man sie vergrössern können.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von beachcomber » Mo 09.03.20 13:40

das sieht doch eher wie eine hornsilberauflage aus?
grüsse
frank

-Basti-
Beiträge: 13
Registriert: Mo 02.03.20 08:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von -Basti- » Mo 09.03.20 19:36

Perinawa hat geschrieben:
Mo 09.03.20 09:46
Tipp: Wenn du die Bilder als .jpg hier abspeicherst, müsste man sie vergrössern können.
Habe die Bilder nochmals als JPGs hochgeladen. Ob Zoomen hier viel nutzt, weiss ich aber nicht. Musste die Bilder doch deutlich runterskalieren um die vorgegebene Dateigröße zu erreichen.

beachcomber hat geschrieben:
Mo 09.03.20 13:40
das sieht doch eher wie eine hornsilberauflage aus?
Danke für die Einschätzung. Kann man das einfach entfernen und wenn ja, würd sich eine Entfernung wertmindernd auswirken?

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2189
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von kijach » Mo 09.03.20 20:30

Ich würde es so lassen
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1030
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von Laurentius » Di 10.03.20 08:41

Tut mir Leid das sagen zu müssen, aber ich denke es handelt sich um einen modernen Stempel.
Das Portrait haben sie noch einigermaßen hinbekommen, aber die Legende beider Seiten ist nicht
so authentisch, ebenso die Pietas.

Der dunkle Fleck ist wahrscheinlich von einem Versuch, das Stück zu schwärzen.

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1543 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von Perinawa » Di 10.03.20 08:54

-Basti- hat geschrieben:
Mo 09.03.20 19:36
Habe die Bilder nochmals als JPGs hochgeladen. Ob Zoomen hier viel nutzt, weiss ich aber nicht. Musste die Bilder doch deutlich runterskalieren um die vorgegebene Dateigröße zu erreichen.
Leider sind die immer noch nicht grösser. Anstatt die Bilder zu skalieren, solltest du sie beim Abspeichern komprimieren.

Und von diesen kleinen Bildern kann man ganz sicher nicht auf eine Fälschung schliessen, Laurentius.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1030
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von Laurentius » Di 10.03.20 09:01

Hallo Rainer

Ich hatte die Münze schon am Anfang gesehen, da waren die Bilder noch etwas größer.
Da konnte man auch noch die Oberfläche etwas besser erkennen.
Das ist doch eine von diesen modernen "Pressfälschungen" oder wie die Dinger heißen. Also
gepresst, nicht geprägt.

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

-Basti-
Beiträge: 13
Registriert: Mo 02.03.20 08:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von -Basti- » Di 10.03.20 10:18

Perinawa hat geschrieben:
Di 10.03.20 08:54
Leider sind die immer noch nicht grösser. Anstatt die Bilder zu skalieren, solltest du sie beim Abspeichern komprimieren.
Habe einen erneuten Versuch hochgeladen.

Laurentius hat geschrieben:
Di 10.03.20 08:41
Tut mir Leid das sagen zu müssen, aber ich denke es handelt sich um einen modernen Stempel.
Das wäre natürlich sehr ärgerlich. Habe die Münze im letzten Rom-Urlaub in einem Münzfachhandel gekauft, der mir seriös erschien.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1030
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von Laurentius » Di 10.03.20 10:30

Hallo Basti

Vielen Dank für die größeren Bilder. Man kann jetzt zu 100% sagen, das diese Münze
aus modernen Stempeln stammt.

Stempelgleiche Vergleichsstücke gibt es auch reihenweise in Fälschungsdatenbanken.

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-3342

vg Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am Di 10.03.20 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

-Basti-
Beiträge: 13
Registriert: Mo 02.03.20 08:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von -Basti- » Di 10.03.20 10:32

Danke, habe auch noch diese Referenz gefunden: http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=dMTwY7cYDks=

Eine Frage als Neuling: Gibt es eine Möglichkeit, eine Rückerstattung anzufordern, wenn man so etwas bei einem Händler gekauft hat?

Nachtrag: Ich habe zur Münze ein Echtheitszertifikat erhalten. Kann man sich darauf rechtlich berufen?

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5770
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 887 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von Zwerg » Di 10.03.20 11:05

Welcher Händler war es denn?
Da ich nicht annehem, daß die Münze sehr teuer war, würde ich dies als wahrscheinlich als Souvenirkauf abhaken

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

-Basti-
Beiträge: 13
Registriert: Mo 02.03.20 08:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von -Basti- » Di 10.03.20 11:12

Zwerg hat geschrieben:
Di 10.03.20 11:05
Welcher Händler war es denn?
Da ich nicht annehem, daß die Münze sehr teuer war, würde ich dies als wahrscheinlich als Souvenirkauf abhaken

Grüße
Zwerg
Dieser Shop: https://www.filatelianumismaticaroma.it
Ich habe sie mal per Mail kontaktiert und den Sachverhalt geschildert.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1543 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von Perinawa » Di 10.03.20 11:42

Wie bist du denn auf die gekommen? :D

Rom ist der denkbar ungünstigste Ort, um römische Münzen zu kaufen. So paradox das auch klingt.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

-Basti-
Beiträge: 13
Registriert: Mo 02.03.20 08:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Prüfhieb auf meinem Marcus Aurelius?

Beitrag von -Basti- » Di 10.03.20 11:44

Unerfahrenheit (darum kaufe ich primär bei Händlern, was ich wohl nun bedenken werde :roll: ) und der Wunsch, ein schönes Souvenir mitzunehmen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • As Marcus Aurelius
    von Pipin » » in Römer
    2 Antworten
    210 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
  • Nachprägung Marcus Aurelius
    von Jules664 » » in Repliken/Nachprägungen
    5 Antworten
    460 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jules664
  • MARCUS AURELIUS Denar
    von Steffl0815 » » in Römer
    25 Antworten
    467 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
  • Marcus Aurelius oder Lucius Verus?
    von SantAgazio » » in Römer
    11 Antworten
    683 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
  • Aurelius oder Severus?
    von d_k » » in Römer
    5 Antworten
    446 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste