RPC 517

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kiko217
Beiträge: 741
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

RPC 517

Beitrag von kiko217 » Sa 18.09.21 22:55

Hallo,

ich habe eine Frage zu der Münze aus Vienna, die auf der Vorderseite die Köpfe von Caesar und Octavian, auf der Rückseite das Schiff mit dem Aufbau zeigt: wurden die geprägt oder gegossen?

Kiko

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3448
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: RPC 517

Beitrag von shanxi » Sa 18.09.21 23:03

https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/1/517
Ich habe jetzt keinerlei Spezialwissen über den Typ aber zwei Beobachtungen:

- Risse am Rand zeigen für mich das die Münzen geprägt wurden.
z.B.: https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coin/281584

- Gusskanäle (siehe Link), und die seltsamen Stufen am Rand stammen IMHO von gegossenen Schrötlingen.
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coin/396134


Aber wie gesagt, ich habe Null Ahnung von diesem Typ Münze.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2924
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: RPC 517

Beitrag von tilos » So 19.09.21 03:08

Wie shanxi schon zutreffend schrieb, wurden die Schrötlinge gegossen, die Münzen selbst sind aber geprägt.

Gruß
Tilos

kiko217
Beiträge: 741
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: RPC 517

Beitrag von kiko217 » So 19.09.21 09:08

Danke für eure Hilfe!

Kiko

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6004
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: RPC 517

Beitrag von justus » So 19.09.21 11:30

tilos hat geschrieben:
So 19.09.21 03:08
Wie shanxi schon zutreffend schrieb, wurden die Schrötlinge gegossen, die Münzen selbst sind aber geprägt.

Gruß
Tilos
Ich frage mich allerdings, wie die Schrötlinge gegossen worden sein können, da beidseitig Gusskanäle sichtbar sind?
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coin/396134
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1499
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: RPC 517

Beitrag von Erdnussbier » So 19.09.21 11:36

justus hat geschrieben:
So 19.09.21 11:30
Ich frage mich allerdings, wie die Schrötlinge gegossen worden sein können, da beidseitig Gusskanäle sichtbar sind?
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coin/396134
Dazu hatten wir bereits einen ganzen Thread der denke ich alles hinreichend erklärt hat ;)

viewtopic.php?f=49&t=46186

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: didius, Google [Bot], Yandex [Bot] und 2 Gäste