Ablagerungen/Patina

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Ablagerungen/Patina

Beitrag von jschmit » Sa 30.10.21 20:41

Hallo,

Ich habe vor Monaten ein Caligula-Vesta As gekauft . Ist insgesamt recht gut in Schuss, abgesehen von diesen grünen Ablagerungen die ich nicht mag. Ein vier Stunden Bad in Aceton hat schon mal nix gebracht. Was bleibt mir noch übrig ausser es zu "meinem" Restaurator zu schicken?

Danke schon mal!

Joel
Dateianhänge
934_4B8nZ8W4tq_th_copy_800x398.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1092
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 750 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von Amentia » Sa 30.10.21 21:55

Die Münze gafällt mir nicht, die Zentrierung, Rohlingsform und Rohlingsbeschädigungen scheinen diesem stempelgleichen Stück sehr ähnlich, wenn nicht identisch, die Details wirken sehr weich und die Patina sieht auch nicht überzeugend aus.

https://www.acsearch.info/search.html?id=8473795
Dateianhänge
Zusammen klein.jpg

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von jschmit » Sa 30.10.21 22:00

Ja das sieht nicht gut aus.. danke für den Hinweis..

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von jschmit » Sa 30.10.21 22:02

Dabei sah sie in der Hand tatsächlich gut aus. Ich muss mir den Rand nochmal anschauen, da habe ich aber soweit nie was erkannt..sowas enttäuscht dann doch immer etwas.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von jschmit » Sa 30.10.21 22:14

Wenn du sie für deine Sammlung haben möchtest dann schick ich sie dir. Dann war es nicht ganz umsonst.
Porto schenke ich dir auch ;-) Alternative ist zerstören und Mülleimer.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1092
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 750 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von Amentia » So 31.10.21 09:07

jschmit hat geschrieben:
Sa 30.10.21 22:14
Wenn du sie für deine Sammlung haben möchtest dann schick ich sie dir. Dann war es nicht ganz umsonst.
Porto schenke ich dir auch ;-) Alternative ist zerstören und Mülleimer.
Kannst du die Münzen denn nicht zurückgeben und dein Geld vom Verkäufer zurückerhalten?
Was hat die denn gekostet? (Ich könnte dir je nach Preis ein paar nicht besonders gut erhaltene echte Römer anbieten)
Bevor die zerstört wird nehme ich die natürlich.
Ich behalte freiwillig eigentlich immer auch Fälschungen an denen ich mich verbrannt habe selbst wenn ich das Geld zurückbekommen könnte, damit ich nicht übermütig werde als Erinnerung, dass man immer äußerst wachsam sein muss und nicht nachlässig werden darf und möglichst nicht auf Müzen oder Fälschungen bieten sollte, wenn die Verkäuferbilder schlecht sind (leiderhabe ich schon einige Erinnerungsstücke^^).

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 09:20

200, und doch er gibt sie mir zurück. Wir haben uns aber darauf geeinigt die Münze aus dem Umlauf zu nehmen.
Also entweder Müll oder Amentia's Sammlung 😉
Schick mir deine Adresse per PN, ich will nix dafür :-)

Das hier dürfte die einzige bei mir ohne Provenienz gewesen sein. Ich möchte das schnell vergessen :-D

Lg, Joel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14658
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 749 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von Numis-Student » So 31.10.21 16:33

Entsorgung ist eigentlich nie sinnvoll. Ansonsten kann ich nur dazu raten, Fälschungen auch an öffentliche Münzkabinette zu geben; die haben auch immer einen Bestand an Fälschungen.

Soll jetzt aber nicht so klingen, dass ich Amentia die Fälschung nicht gönne :-)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 770
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von jschmit » So 31.10.21 16:44

Hier jibbet sowat nücht ;-) bei Amentia bin ich mir sicher dass er sie nie als Original verkaufen wird ;-)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14658
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 749 Mal

Re: Ablagerungen/Patina

Beitrag von Numis-Student » So 31.10.21 16:45

Ich auch ! ;-)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fleckige Patina
    2 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 20.02.21 21:03
  • Reinigung oder Patina?
    von maramara » Fr 28.08.20 17:49 » in Deutsches Reich
    4 Antworten
    326 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 28.08.20 20:22
  • Antoninus Pius – mit oder ohne Patina?
    von Petronius » Fr 24.07.20 13:31 » in Römer
    7 Antworten
    544 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Sa 25.07.20 16:24
  • 1 Silbergroschen, tolle Patina und Erhaltung Wert?
    von 2phil4u » Do 23.04.20 12:37 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Do 23.04.20 19:33
  • Um was für eine Ablagerung (Patina?) handelt es sich hier?
    6 Antworten
    327 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sigistenz
    So 31.01.21 21:39

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: guarana und 5 Gäste