Bitte Hilfe bei der Bestimmung

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
Subterran
Beiträge: 19
Registriert: Di 18.04.17 00:06
Hat sich bedankt: 4 Mal

Bitte Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Subterran » Sa 26.12.20 20:10

Hallo!

Ich hab hier eine harte Nuss, ich bekomme diese MA Münze nicht bestimmt.
Gefunden wurde die bei Erding.
Sonst haben wir aus der Zeit meist Münzen aus Regensburg auf den Feldern.

Eventuell kann mir ja jemand helfen.

Die Vorderseite sieht aus wie ein Hahn, kann aber täuschen. Die Rückseite ist leider sehr kaputt.

Vorderseite.jpeg
P1050374.JPG

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1392
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Bitte Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von bernima » Sa 26.12.20 20:25

Auf jeden Fall ein Wiener Pfennig.
Albrecht I, 1282-98.
Hahn nach links // Gekrönter Drache
Literatur : CNA B199

Benutzeravatar
Subterran
Beiträge: 19
Registriert: Di 18.04.17 00:06
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Bitte Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Subterran » Sa 26.12.20 21:24

Vielen vielen Dank!
Da wäre ich nie drauf gekommen.
Ich hab alle Münzstätten in der Nähe abgesucht, aber bis Wien bin ich nicht gekommen.

Benutzeravatar
Otakar
Beiträge: 265
Registriert: So 23.05.10 15:45
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Bitte Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Otakar » Mo 28.12.20 15:02

Lieber bernima,
das "Auf jeden Fall Wiener Pfennig" würde ich nicht unterschreiben. Der B199 - wie auch sein Grazer "Bruder" D108 - zeigt zwar auch einen Hahn, der sieht aber ganz anders aus! Ich zeige ein Bild.
CNA B199 Wien Albrecht I.jpg
Ich würde da noch weiter suchen, z.B. im süddeutschen Raum (Henneberg...?). Mir fehlt da leider die Literatur.
Schöne Grüße aus Österreich!
OTAKAR

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1925
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Bitte Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von QVINTVS » Mo 28.12.20 16:08

Grüßt Euch,

leider ist auch Henneberg kein Treffer! In der entsprechenden Literatur kommen Pfennige mit der "Henne" nur als Brakteaten oder auf Regensburger Schlag vor.

Auch wenn das Gewicht jetzt nicht mehr so ganz aussagefähig ist, wieviel 0,.. g wiegt denn das Restlein? Vielleicht kommen wir zu einem Ergebnis, wenn wir das Gewicht hochrechnen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe für Bestimmung
    von Trunkz » Fr 11.10.19 07:20 » in Römer
    12 Antworten
    511 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Fr 11.10.19 19:09
  • Hilfe bei Bestimmung
    von TorWil » Do 16.07.20 16:17 » in Österreich / Schweiz
    8 Antworten
    498 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Fr 24.07.20 14:01
  • Hilfe bei Bestimmung.
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:06 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    267 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
    Mi 26.08.20 10:27
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Subterran » Mi 26.08.20 22:52 » in Mittelalter
    6 Antworten
    476 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Subterran
    Sa 29.08.20 21:47
  • Hilfe bei Bestimmung
    von LenaLoyd » Mi 01.07.20 16:14 » in Römer
    5 Antworten
    717 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mi 01.07.20 20:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast