10€/20€ Gedenk-Münzen im Zahlungsverkehr

Nationale Gedenk- und Sondermünzen

Moderator: Sebastian D.

Wynrich
Beiträge: 87
Registriert: Mo 26.11.12 17:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

10€/20€ Gedenk-Münzen im Zahlungsverkehr

Beitrag von Wynrich » Di 27.11.12 21:11

Hallo,
ich wollte mal Fragen ob jemand von euch schon mit den Gedenkprägungen zu 10€ (logischerweise CuNi) bezahlt hat. Damit meine ich so was wie Supermarkt, Friseur oder ähnliches. Wie reagieren die Verkäufer? Wissen alle das man die annehmen muss? Ich würde es am Freitag mal versuchen im Supermarkt.
MfG Wynrich

Benutzeravatar
Kaamos
Beiträge: 81
Registriert: So 26.03.06 23:16
Wohnort: Sachsen

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von Kaamos » Di 27.11.12 21:38

Hallo,

Mit den cuni-zehnern habe ich noch nicht bezahlt. Aber mit den silber-zehnern tat ich dies schon. Aber das ist schon Jahre her ;)
Cafė, Edeka und rosmann waren die Empfänger. Angenommen haben sie alle, mussten aber zt. Erst die filialleiter fragen.

Mfg

Wynrich
Beiträge: 87
Registriert: Mo 26.11.12 17:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von Wynrich » Sa 01.12.12 21:43

Nix is! :x Man wurde von der Kassiererin mit den Worten "Die Komische darf ich nicht annehmen" abgefertigt.
Bleibt zum "tauschen" also nur Post o. Bank.
MfG Wynrich

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von antikpeter » Fr 12.04.13 21:49

hallo Münzfreunde in der Münzenwoche habe ich einen Artikel über einen Einkauf mit eine 10 €-Münze geschrieben .
Es war ein Vergnügen damit einkaufen zu gehen. Die Verwaltung von Netto und die Bundesbank haben mir auf Anfrage Stellungnahmen zugesandt.
mal in der Münzenwoche stöbern mbG pn

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2074
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von Sebastian D. » Do 18.04.13 19:09

Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

-pulsar-
Beiträge: 5
Registriert: Do 24.10.13 13:50

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von -pulsar- » Do 24.10.13 21:07

Dazu kann ich sagen das ich dieses jahr öfter mit 10euro münzen den pizzaservice bezahlt hab und das es dort gang und gebe ist.

silbermichel
Beiträge: 148
Registriert: So 13.10.13 19:52
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von silbermichel » Do 24.10.13 21:24

Ich habe versucht, im Aldi und bei Lidl damit zu bezahlen. Nach minutenlangen ungläubigen Blicken kam die Antwort: "Dafür habe ich kein Fach in der Kasse....".
Los geworden bin ich die erst wieder auf der Bank !

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17121
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5702 Mal
Danksagung erhalten: 1728 Mal

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von Numis-Student » Fr 25.10.13 10:27

Ich habe 2001 oder so mal mit doppelten Olympiazehnern bezahlt... Erst gab es Unterstellungen der Kassiererin wegen Falschgeld ( ! ;) ) und sie werde die Polizei rufen... Auf meine Antwort, dass sie sich dann blamieren wird, ist sie zum Filialleiter, der dann höchstpersönlich mitgekommen ist, sich bei mir entschuldigt hat und ich dürfe natürlich damit zahlen :)

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7618
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 500 Mal

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 25.10.13 10:54

Auf Münzbörsen wird man diese Stücke gut los. ;-) Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17121
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5702 Mal
Danksagung erhalten: 1728 Mal

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von Numis-Student » Fr 25.10.13 11:02

Komisch, bei mir ist es eher andersrum: Dort bekomme ich sie eher als Wechselgeld angedreht ;-)

Gerade ein gewisser norddeutscher Händler macht das gern ;-)

Aber ich nehme die auch ohne Probleme: entweder fehlen sie mir, oder die sind schöner als meine bisherigen, oder sie werden halt wieder ausgegeben...

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: 10€ Münzen im Verkehr

Beitrag von antikpeter » Sa 26.10.13 23:17

Hallo Numis Student , ich habe ja schon darauf hingewiesen , das ich einen Erfahrungsbericht dazu für die Münzenwoche geschrieben habe ,
mit Stellungnahme der Bundesbank etc. Ich könnte meinen Entwurf hier reinbringen ---aber wie ?? ist ja etwas länger . mbG p

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 793
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Neuigkeiten zu den Gedenkmünzen aus Deutschland

Beitrag von Comthur » Di 10.11.20 19:33

Das Problem bei den Gedenkmünzen : Sie taugen im Ernstfalle nicht einmal als "Notgeld", da diese Stücke im Handel nicht akzeptiert werden.
In München versuchte ich 3 x ein 20-Euro-Stück in Zahlung zu geben ... in einem großen Kaufhaus, bei der Diakonia für einen Kaffee ... und noch wo ---- "kenne ich nicht", "nie gesehen sowas", "was soll das sein ?!" waren die Antworten. Gesetzliches Zahlungsmittel hin oder her - NULL Chance, auch nur einen Kaffe dafür zu bekommen im "goldenen" Westen ... !

Einzige Ausnahme : Bei der Sächsischen Dampfschiffahrtsgesellschaft in Dresden hat man mir auf der "Leipzig" den Silber-20er Gewandhaus Orchester nach kurzer Recherche / Rückfrage beim Vorgesetzten in Zahlung genommen. Wegen problematischem Wechselgeldcharakter ausnahmsweise aber immerhin - als Bargeld erkannt(!) und akzeptiert. Im "Osten" waren die DDR 10er und 20er ebenfalls selten bis gar nicht im Umlauf aber wenn so ein Ding mal erschien ... war es ratz fatz einkassiert und verschwunden !

Einer DER Gründe, warum ich abgesehen von ein paar interessanten Stücken für den Lokalpatrioten / Besonderheiten, vom Sammeln der größeren Euromünzen Abstand halte. Die hole ich mir nicht einmal zum Ausgabepreis bei der Bundesbank weil es einfach keinen Sinn macht. Beim überteuerten Handel schon gar nicht.
Zuletzt geändert von Comthur am Mi 11.11.20 03:58, insgesamt 1-mal geändert.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 321
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Neuigkeiten zu den Gedenkmünzen aus Deutschland

Beitrag von desammler » Di 10.11.20 19:59

Hallo Comthur,
ich bin Deutschland-Sammler aber auf die Idee mit einer 20€ Sammlermünze einen Kaffee zu bezahlen, muß man erst mal kommen.Als Notgeld ist die Sammlermünze allemal mehr wert als Kleingeld oder vielleicht schon wertlose Geldscheine...( Silber wird immer genommen )
weiterhin frohes sammeln...
ds

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 793
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Neuigkeiten zu den Gedenkmünzen aus Deutschland

Beitrag von Comthur » Mi 11.11.20 04:10

Für mich waren ein paar Silber-20er durchaus eine Reserve, falls mal das Bargeld ausgeht und kein Geldautomat aufzutreiben ist.
Versuche Dein Glück in München - und selbst wenn der Silbergehalt draufsteht, es interessiert niemanden weil keiner Ahnung hat und der Geldcharakter ist praktisch nicht gegeben.
Auf die Idee zu kommen, warum nicht ? Es sind kursgültige Münzen, zumal auch zum Nominal bei der Bundesbank zu bekommen. Aber eben für den Zahlungsverkehr (völlig) ohne Wert.
Und der Handel wird eines Tages sagen : Metallpreis abzüglich Schmelzkosten ...
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 321
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Neuigkeiten zu den Gedenkmünzen aus Deutschland

Beitrag von desammler » Mi 11.11.20 09:57

Für den Zahlungsverkehr ohne Wert-stimmt, dafür sind sie auch nicht gedacht. Gedenkmünzen sind nun mal zum Sammeln gedacht...
Trotzdem kann natürlich jeder machen damit was er will.
Ich wünsch noch einen schönen Tag.
ds

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wertvolle Münzen?
    von korn » » in Gästeforum
    5 Antworten
    368 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • 2 Euro Münzen Belgien
    von Moen2021 » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1244 Zugriffe
    Letzter Beitrag von JungeKollegin
  • Umlauffunde von Münzen der Kleinstaaten
    von Numis-Student » » in Euro-Münzen
    24 Antworten
    1161 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Antike Münzen Odysseus
    von GastOdysseus » » in Gästeforum
    10 Antworten
    918 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GastOdysseus
  • alte Münzen Wert
    von Seehas77 » » in Gästeforum
    2 Antworten
    665 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Seehas77

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste