Bestimmungshilfe für hochmittelalterlichen Pfennig

Deutsches Mittelalter
Benutzeravatar
Brakti1
Beiträge: 331
Registriert: Di 15.05.12 22:05
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Bestimmungshilfe für hochmittelalterlichen Pfennig

Beitrag von Brakti1 » Di 05.01.21 02:19

Hallo,
ich benötige Bestimmungshilfe bei der folgenden Münze. ich vermute, dass die Münze aus Bayern kommt.

Gewicht: 0,84 g

Durchmesser: 18 mm

Vielen Dank und viele Grüße
Dateianhänge
IMG_0001.jpg
IMG_0002.jpg

Andechser
Beiträge: 995
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Bestimmungshilfe für hochmittelalterlichen Pfennig

Beitrag von Andechser » Di 05.01.21 08:40

Das Stück würde ich eher in Norddeutschland/Niederlande verorten. Für Bayern passt die Machart nicht.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1913
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Bestimmungshilfe für hochmittelalterlichen Pfennig

Beitrag von QVINTVS » Mi 06.01.21 13:50

Kreuz mit Kugeln in den Feldern kommt in Süddeutschland fast (?) nicht vor. Das kleine Kreuzchen auf dem ersten Bild, bei 5 Uhr kenne ich für süddeutsche Denare des späten 9, 11. und 12. Jh. auch nicht.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1913
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Bestimmungshilfe für hochmittelalterlichen Pfennig

Beitrag von QVINTVS » Mi 06.01.21 13:52

Das kleine Kreuzchen ist in meinen Augen das Merkmal, nach dem ich bei der Bestimmung suchen würde. Natürlich in Verbindung mit dem gleichschenkligen Kreuz mit Kugeln in den Winkeln.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Nikino
Beiträge: 414
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bestimmungshilfe für hochmittelalterlichen Pfennig

Beitrag von Nikino » Do 04.02.21 09:09

Guten Morgen,

das ist ein Pfennig aus Deventer in den Niederlanden geprägt unter Heinrich II. 1002-1024, Hand, an den Seiten REX / Kreuz, in den Winkeln je eine Kugel. Dannenberg 563; Ilisch 1.8.3

Viele Grüße,
Nikino

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einseitiger Pfennig - Bestimmungshilfe
    von Getreidekaffee » Sa 06.07.19 15:39 » in Mittelalter
    1 Antworten
    331 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Getreidekaffee
    So 07.07.19 18:02
  • Bestimmungshilfe für winzigen Kupfer Pfennig - Klippe
    von tony » Fr 01.11.19 12:17 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    647 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gerhard Schön
    So 03.11.19 18:44
  • Bestimmungshilfe einseitiger Pfennig (Salm-Kirburg)
    von mefeu#münzen » So 11.04.21 18:34 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    210 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 11.04.21 20:12
  • Fehlprägung 1 Pfennig 1948 und 2 Pfennig 1971?
    von NilsSch » Di 18.05.21 18:57 » in Bundesrepublik Deutschland
    2 Antworten
    154 Zugriffe
    Letzter Beitrag von NilsSch
    So 23.05.21 20:39
  • Pfennig?
    von signz » Di 23.07.19 00:42 » in Deutsches Mittelalter
    4 Antworten
    999 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mistelbach
    Di 23.07.19 20:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste