Anwälte mit Erfahrung im Bereich Numismatik/KGSG

Kulturgutschutzgesetz

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11216
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 945 Mal

Anwälte mit Erfahrung im Bereich Numismatik/KGSG

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 24.08.15 13:44

Na, für solche Fälle sind sie ja jetzt dabei, die Gesetze umzubiegen. Sollten wir hier mal Adressen von guten Anwälten sammeln, die sich mit so was auch auskennen? Das Problem wird ja nicht kleiner, sondern eher größer werden.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4818
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Ebay, Kripo und was noch???

Beitrag von antoninus1 » Mo 24.08.15 15:49

In früheren Fällen (die Hausdurchsuchungen mit Beschlagnahmungen) hat Dr. Diethardt von Preuschen die Sammler vertreten und auch einen Artikel im NNB veröffentlicht. Da ging´s um die rechtswidrige Verhinderung der Ausfuhr einer Münze durch ein Stuttgarter Auktionshaus.
Bei der BNG hielt er auch mal einen Vortrag darüber, wie man sich bei einer Hausdurchsuchung verhalten soll.

Weiß jemand, ob er noch aktiv ist?
Gruß,
antoninus1

stampsdealer
Beiträge: 3061
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ebay, Kripo und was noch???

Beitrag von stampsdealer » Mo 24.08.15 16:04

Der Berliner Rechttsanwalt Herr Michael Gnatzy scheint auch entsprechend geeignet zu sein. Ich finde keine Google-Treffer im Zusammenhang mit Hausdurchsuchugen, aber für den Verband der Deutschen Münzenhändler e. V. ist dieser aktiv geworden.

http://www.dguf.de/fileadmin/user_uploa ... 8-2009.pdf

http://www.dguf.de/fileadmin/user_uploa ... 9-2009.pdf

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Ebay, Kripo und was noch???

Beitrag von beachcomber » Mo 24.08.15 16:53

Homer J. Simpson hat geschrieben:Na, für solche Fälle sind sie ja jetzt dabei, die Gesetze umzubiegen. Sollten wir hier mal Adressen von guten Anwälten sammeln, die sich mit so was auch auskennen? Das Problem wird ja nicht kleiner, sondern eher größer werden.

Homer
RA markus menzensdorff aus franfurt, der hat doch schon erfahrung mit ecki lauffer und herrn müller-karpe! :wink:
im übrigen war er auch hier mal angemeldet als lemurs' fall aktiv war!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17116
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5676 Mal
Danksagung erhalten: 1727 Mal

Re: Anwälte mit Erfahrung im Bereich Numismatik/KGSG

Beitrag von Numis-Student » Sa 05.09.15 11:18

Ich habe die Liste mal aus der längeren Diskussion herausgenommen, damit die Info besser auffindbar bleibt.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7617
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: Anwälte mit Erfahrung im Bereich Numismatik/KGSG

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 05.09.15 14:50

Für den Fall einer Hausdurchsuchung ist ein Strafverteidiger gut, der vor Ort ist, d.h. auch sofort eingreifen kann und bei der örtlichen Staatsanwaltschaft bekannt ist. Wenn der ein wenig Erfahrung mit Sammelei hat, ist es nicht schlecht, aber nicht unbedingt erforderlich. Wer sich gefährdet sieht, sollte sich nach jemand umschauen, der dann im Fall des Falles eingeschaltet werden kann. Allgemeine Hinweise zum Verhalten bei Durchsuchungen finden sich viele im Netz, z.B. hier: http://www.kanzlei-breidenbach.de/gloss ... chsuchung/
Die spezielle Problematik sehe ich bei einer Münzsammlung in der korrekten Erstellung des Protokolls und der Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Verpackung. Die Polizei wird geneigt sein, da einfach aufzuschreiben: 1 Stück Münzsammlung, ca. 5000 Stück. Da muß dann der Strafverteidiger ran. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Schniedelwutz
Beiträge: 111
Registriert: So 07.05.06 17:40

Re: Anwälte mit Erfahrung im Bereich Numismatik/KGSG

Beitrag von Schniedelwutz » Sa 05.09.15 15:30

Es gehen Gerüchte um, das besonders ehrgeizige Einsatzleiter gerne etwas mitbringen um den Erfolg auch bei völliger Erfolglosigkeit zu sichern. Bitten sie den Kriminalbeamten seine Hosentaschen in ihrer Gegenwart zu leeren und tun sie das Selbe. Bleiben sie höflich, freundlich und unterstellen sie ihm nicht gleich etwas. Ein ehrlicher Beamter wird das auch tun.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Erfahrung ANACS Grading
    von Stefan_01 » » in Römer
    13 Antworten
    450 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stefan_01
  • Numismatik Museen in Rom
    von BlitzKraft » » in Römer
    0 Antworten
    393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von BlitzKraft
  • Numismatik Lanz bei Ebay
    von Marius » » in Römer
    19 Antworten
    1027 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
  • Numismatik-Cafe Erfahrungen
    von heiheg » » in Sonstiges
    1 Antworten
    91 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Antike Numismatik (Robert Göbl)
    1 Antworten
    501 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste