Prince of Wales - Jetons

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Prince of Wales - Jetons

Beitrag von Basti aus Berlin » So 21.03.21 15:22

Hallo Freunde =)

Habe in letzter Zeit Sammlung und Biblothek komplett neu sortiert. Und ganz ehrlich: Vom Thema Ersatzgeld habe ich keine Ahnung. Und das ganze Laiengetexte im Netz lasse ich mal außenvor. Ein gewisser Tokan Vorever!-User kann mir sicher blind helfen. Klär mich ausschweifend auf. Die Hintergründe interessieren mich sehr. Und Links in diese Nische gibt es doch sicher auch :D

Kurze Daten: Ø 20 mm, 2,345 Gramm, nicht magnetisch.

Beste Grüße =)
Dateianhänge
2021-03-21 14.39.00-min.jpg
2021-03-21 14.39.46-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4838
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Zwerg » So 21.03.21 15:36

Hallo Basti
Eigentlich bist Du doch lange genug dabei, um googeln zu können?
Einfach die Buchstaben der Rückseite in den Browser eingeben - und Hop!

https://www.google.com/search?client=fi ... +sovereign

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Basti aus Berlin » So 21.03.21 15:44

Das habe ich eine Millisekunde nach dem Fund gemacht. Aber mein Fokus ist nicht "Wow ... Hoffentlich voll viel Wert", sondern eher "Wow ... Die Geschichte dahinter will ich wissen. Ach ja ... Im Forum sind sicher Insider."
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4838
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Zwerg » So 21.03.21 15:46

Basti aus Berlin hat geschrieben:
So 21.03.21 15:44
"Wow ... Die Geschichte dahinter will ich wissen. Ach ja ... Im Forum sind sicher Insider."
Das ist mir - ganz ehrlich - ein wenig zu bequem.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Basti aus Berlin » So 21.03.21 15:51

Beim Umsortieren habe ich Sachen entdeckt, welche ich im Zeitfenster zwischen 12 bis 14 Jahren aus Kramkisten sortiert oder geschenkt bekommen habe. Und nach über 10 Jahren entdecke ich die beim Aufräumen wieder. Und solche Stücke haben mich auch inspiriert in das Thema Welt/Europa vor 1945 zu wechseln.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Basti aus Berlin » So 21.03.21 15:54

Zwerg hat geschrieben:
So 21.03.21 15:46
Basti aus Berlin hat geschrieben:
So 21.03.21 15:44
"Wow ... Die Geschichte dahinter will ich wissen. Ach ja ... Im Forum sind sicher Insider."
Das ist mir - ganz ehrlich - ein wenig zu bequem.
Ich habe hier auf dem Schreibtisch auch eine Hand voll römischer Münzen liegen. Hätte ich als nächstes gefragt. Aber OK ... dann folge ich deinem Rat udn mach mich Laie allein auf die Suche :D
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4838
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Zwerg » So 21.03.21 16:04

'The model coins are essentially under the heading of play money. Originally they were used as counters in card games. The most common of these tokens are brass imitations of guineas and half-guineas of George III. These were made between about 1787 and 1800. Other small brass playing-card counters mix, for example, Victoria with an Imperial German Eagle. The Prince of Wales model half-sovereign was the monopoly money of Victorian children's games.'

Aus meinem Link!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7026
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von KarlAntonMartini » So 21.03.21 20:57

Die Prince of Wales counters waren lt. Mitchiner eine Serie von massenhaft hergestellten Produkten parallel mit den To Hanover counters. Sie wurden zwischen 1842 und 1875 produziert, es gibt zwei Haupttypen: a) Prince of Wales zu Pferde im Gürtel, Aufschrift "Ich dien" darüber Krone. b) Das badge des PoW, die drei Straußenfedern im Gürtel des Hosenbandordens oder einem Doppelkreis, jeweils gekrönt. - In der Regel sind die Stücke nicht signiert und ohne Jahr, der hauptsächliche Hersteller war Allen&Moore. Es wird vermutet, daß die Lehrlinge von A&M sich an diesen Stücken versuchen durften. Es gibt diese counters in zwei Größen: 22 mm und 18/19 mm, nach 1848 bezeichnet als Model Sovereigns oder Model Half Sovereigns. Eine Spezialstudie von Magnay (1980) listet 67 Varianten auf. Das Metall war i.d.R. Messing in zwei Formen: latten und brass, manche Stücke kommen vergoldet vor. Mitchiner hat sogar 84 Nummern. Verwendet wurden sie als Spieljetons von Privaten und Gasthöfen. Prince of Wales war damals Albert "Bertie" Edward, der spätere König Edward VII. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Prince of Wales - Jetons

Beitrag von Basti aus Berlin » So 21.03.21 21:36

Genau das meinte ich. Die detaillierte Beschreibung kannst nur du liefern. Ich danke dir sehr.

67 Varianten in einem Zeitfenster von 32 Jahren. Uii ... wie ordnest du ihn ein? Kannst du mir einen ordentlichen Link schicken?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4838
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Prince of Wales - Jetons

Beitrag von Zwerg » So 21.03.21 21:47

Basti aus Berlin hat geschrieben:
So 21.03.21 21:36
Kannst du mir einen ordentlichen Link schicken?
Gerne! Aus meinem ersten Link !
https://www.galata.co.uk/british-tokens ... -checklist
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7026
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Prince of Wales - Jetons

Beitrag von KarlAntonMartini » So 21.03.21 21:52

Basti aus Berlin hat geschrieben:
So 21.03.21 21:36
Genau das meinte ich. Die detaillierte Beschreibung kannst nur du liefern. Ich danke dir sehr.

67 Varianten in einem Zeitfenster von 32 Jahren. Uii ... wie ordnest du ihn ein? Kannst du mir einen ordentlichen Link schicken?
Wovon? Es steht halt nicht alles im Netz, weder die Kataloge von Mitchiner noch Spink's Numismatic Circular 1980 sind online, wie die große Mehrzahl neuerer numismatischer Publikationen. Wie sollten Autoren und Verlage sonst die hohen Herstellungskosten hereinbekommen? Also kaufen oder in einer öffentlichen numismatischen Bibliothek einsehen (in Berlin bist du gut dran). Das von Zwerg verlinkte Heft von Bryce Neilson ist sicher eine gute Einführung und wohlfeil, aber weitgehend unbebildert. Ich habe seine Liste der Spade Guinea Counters. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4838
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Prince of Wales - Jetons

Beitrag von Zwerg » So 21.03.21 22:00

KarlAntonMartini hat geschrieben:
So 21.03.21 20:57
Prince of Wales war damals Albert "Bertie" Edward, der spätere König Edward VII.
Bertie war Feinschmecker und Womanizer
Im Rules in London
https://rules.co.uk/
gab es im ersten Stock ein Zimmer nur für ihn mit ungestörtem Ein- und Ausgang.
Ich hatte einmal das Vergnügen, dort auf Geschäftskosten speisen zu dürfen.
Rules hat in England und Schottland eigene Jagdgebiete für heimisches Federwild (Moorhuhn und Ähnliches)
Es war unvergessbar - keine französische Hochküche, aber außerhalb Englands gibt es so etwas einfach nicht!

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7026
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Prince of Wales - Jetons

Beitrag von KarlAntonMartini » So 21.03.21 22:07

Nochmal zu dem konkreten Stück: die Vs. entspricht wohl M.7124, aber die Rs. paßt zwar stilistisch, nur steht statt SOVRN nur SOVN. Könnte eine Kopie von Lauer sein. Der Stempel ist ziemlich verbraucht, bei solchen Billigprodukten mußten die Stempel natürlich so lange wie möglich genutzt werden. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7026
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Prince of Wales - Jetons

Beitrag von KarlAntonMartini » So 21.03.21 22:13

Zwerg hat geschrieben:
So 21.03.21 22:00
KarlAntonMartini hat geschrieben:
So 21.03.21 20:57
Prince of Wales war damals Albert "Bertie" Edward, der spätere König Edward VII.
Bertie war Feinschmecker und Womanizer
Im Rules in London
https://rules.co.uk/
gab es im ersten Stock ein Zimmer nur für ihn mit ungestörtem Ein- und Ausgang.
Ich hatte einmal das Vergnügen, dort auf Geschäftskosten speisen zu dürfen.
Rules hat in England und Schottland eigene Jagdgebiete für heimisches Federwild (Moorhuhn und Ähnliches)
Es war unvergessbar - keine französische Hochküche, aber außerhalb Englands gibt es so etwas einfach nicht!

Grüße
Klaus
Das muß ich mir merken! Die Speisekarte ist bombastisch: Game soup und Grouse wären meine Favoriten und Guiness im silbernen Gefäß hat was. (Ach ja, Reisen...) Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 280
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Prince of Wales - Jetons

Beitrag von Basti aus Berlin » So 21.03.21 22:27

Danke für eure Beiträge. Ließt sich nett und interessant. Der Hintergrund ist doch toll. Und habe recht viel Literatur, nur für Token, Notmünzen & Co. nicht.

Ich kenne nur zwei. So ein grünes über Irland und blau-schwarzes über Schottland. Oder?

So ... Sportschau ist vorbei, Glas leer und morgen kriege ich von 15 Kindern Wochenendberichte :wink:
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste