Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Ab 1500 (ohne Euro)
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 20:22

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 10.04.21 18:08
Warum ist dieses tolle Thema tot? Das kann doch nicht Wahr sein :( Das Zeitfenster 1440–1806–1918 prägt die deutsche Geschichte bis heute. Ein riesiges zeitliches und räumliches Fenster von Westindien bis Transilvanien wurde beherrscht. Und eine der wichtigsten Quellen dem Österreich das zu verdanken hat ist der Silberbergbau in Hall. Von dor aus nam alles seinen Lauf.

Willkürrlich Münzen um euch die Geschichte schmackhaft zu machen. Los geht's ...

Habsburg/Schlesien
Ferdinand II. (1619–1637)
3 Pfennig = 1 Gröschel | Bi | 1624 | Breslau
KM 471.3

Kleine Vorgeschichte: Habe Teile mehrerer Bibliotheken übernommen. Darunter auch diese fantastischen Bücher. Neben dem Schön ab 1700 und Krause ab 1600 sind das meine festen Säulen. Von Links nach Rechts:

Davenport, John S.: European Crowns 1700–1800.
London 1964 (2. Auflage).

Voglhuber, Rudolf: Taler und Schautaler der Erzhauses Habsburg von Erzherzog Sigismund v. Tirol 1484 bis Kaiser Franz Josef I. 1896.
Frankfurt am Main 1971.

Eypeltauer, Tassilo: Corpus Nummorum Regni Mariae Theresiae. Die Münzprägungen der Kaiserin Maria Theresia und ihrer Mitregenten Kaiser Franz I. und Joseph II. 1740–1780.
Basel 1973.
Glaube nicht, dass das Breslau ist ;-)

Meines Erachtens ist das eher unter "unbekannte/ ungenannte Münzstätten" einzusortieren, Friedensburg/Seger 184.

Breslau F/S 113 hätte die Initialen HR für den Münzmeister Hans Riedel (1624-1625).

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 20:27

Meinst du wirklich? Der sieht genauso hier aus:

https://www.ma-shops.de/saenn/item.php?id=34684
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 20:29

Wie urteilst du im Allgemeinen durch die Rom-Habsburg-Brille? Und warum ist der Kanal hier so walking dead? Freu dich mal, dass ich deine tolle Heimat hier so bewerbe :D
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 20:30

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 10.04.21 18:41

dieses bescheuerte gängige Silber-Anlage-Schacherei-Katalogabhak-Wert bedeutet mir überhaupt nichts.
Das geht uns Allen hier so, das brauchst Du nicht bei jeder Münze extra betonen. :wink:

Für die Wenigen, die nur Edelmetall und Anlage interessiert, gibt es 3 Beiträge:

viewtopic.php?f=50&t=56840
viewtopic.php?f=45&t=61280
viewtopic.php?f=45&t=51762

Da tut sich so gut wie nix bzw. rein gar nix :lol:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 20:35

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 10.04.21 20:27
Meinst du wirklich? Der sieht genauso hier aus:

https://www.ma-shops.de/saenn/item.php?id=34684
Eben...
Herr Saenn schreibt auch nichts von Breslau :wink:

Aber Her. 1512 ist: " Gröschel Münzstätte fraglich" :D (Breslau wäre Her. 1492).

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 20:49

Auf einem Zettel stand noch die Notiz 'Prev. 16.3' Was kann das heißen?

Und wo kommt der nun unumstößlich hier. Sag mal die KM, Hab den grad neben mir liegen.

Und verflucht noch mal ... ist dir mal aufgefallen, dass in den letzten Stunden mit 14 Nachrichten mehr getextet wurde als in den letzten 18 Jahren? ^^

Du hast mich extra engagiert und zahlst mich nach Beitrags- statt Stundenlohn. Also weiter geht's ^^
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 21:12

Prev. 16.3. KÖNNTE eine versteckte Kaufnotiz sein ? Irgendwo im März '16 gekauft ? Prev. also entweder Ort oder Verkäufer ?

Wie gesagt, Münzstätte ist unklar. KM ist für solche Details zu sehr Überblickswerk...

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 21:13

... Und sowohl Herinek als auch Friedensburg/Seger habe ich Dir rausgesucht...

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 21:29

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 10.04.21 20:30
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 10.04.21 18:41

dieses bescheuerte gängige Silber-Anlage-Schacherei-Katalogabhak-Wert bedeutet mir überhaupt nichts.
Das geht uns Allen hier so, das brauchst Du nicht bei jeder Münze extra betonen. :wink:

Für die Wenigen, die nur Edelmetall und Anlage interessiert, gibt es 3 Beiträge:

viewtopic.php?f=50&t=56840
viewtopic.php?f=45&t=61280
viewtopic.php?f=45&t=51762

Da tut sich so gut wie nix bzw. rein gar nix :lol:
Achso meintest du das ... aber trotzdem geht doch Geld lieber in Areus, Thaler und Solidus. In über 20 Jahren Sammeln habe ich noch nie jemanden im sinanziell gut situierten Bereich getroffen, der Bücher des Inhalts oder Kleinmünzen der Hintergrundes und nicht der Erhaltung wegen gekauft hat. Interesse ist da, da hast du recht, aber es soll neben idiellen und künstlerischen auch Anlagewert besitzen. Daher habe ich fast noch nie jemanden wie mich getroffen.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4907
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Zwerg » Sa 10.04.21 21:37

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 10.04.21 21:29
In über 20 Jahren Sammeln habe ich noch nie jemanden im sinanziell gut situierten Bereich getroffen, der Bücher des Inhalts oder Kleinmünzen der Hintergrundes und nicht der Erhaltung wegen gekauft hat
Dann hast Du einfach nicht die richtigen Sammler getroffen - da ich ein wenig länger als Du numismatisch unterwegs bin, erlaube ich mir diese Bemerkung

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.04.21 21:46

Also ich kenne eigentlich nur Sammler, die, wenn auf ein Gebiet spezialisiert, von Kleingeld angefangen bis hin zu teureren Stücken sammeln. Beim einen ist aus finanziellen Gründen beim Sechsteltaler Schluss, der nächste kommt bis zum Taler, der dritte kann auch Dukaten und Doppeltaler finanziell stemmen, und der vierte hat auch mit 10-Dukaten-Stücken kein Problem...
Aber JEDER von denen wird auch die Heller, Pfennige und sonstigen Sorten seines Gebietes sammeln.

Der einzige Unterschied: der Erste wird auch ein Stück in s-ss nehmen, Nr. 2 und 3 achtet schon darauf, dass es zumindest ss ist, gern auch ss-vz, Nr. 4 hat nun mal mehr Geld zur Verfügung und wird auf mindestens vz bestehen. Die künstlerische Qualität und die Details sind ja auch bei besser erhaltenen Münzen besser erkennbar...
Da geht es aber nicht um einen Anlagewert, sondern darum, dass der optische Genuss bei einem Stück in vz mit schöner Patina doch anders ist als bei einem Stück in s-ss mit Henkelspur oder Loch.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 10.04.21 21:58

Finde euch beide lieb, eure Meinungen teile ich auch. Ganz stark noch mal runtergefahren: Die Münzgeschichte via Münze, Forum oder Literatur ist toll. Und habe euch drei unterschiedliche Bücher und Münzen gezeigt. Der Sinn? Habsburg hatte eine extreme Geschichte, welche ich so schön finde. Sie ist ein Spiegel der deutschen Geschichte an sich.

Wichtig ist eine Sachen: Ich war wieder der Initialzünder um ein sehr interessantes, wie auch leider totes Thema wieder anzukurbel.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 795
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Amentia » Do 15.04.21 19:29

Meine Salzburger Thaler bekommen fast alle eine Tönung, muss man da was dagegen machen?
Grundsätzlich fangen fast alle meine alten Münzen egal ob in Münzboxen von Save oder Leuchtturm im Save oder die nicht so tollen Mittelalter + Kaiserrreich etc auf Regal (anderer Raum) an zum Teil recht unterschiedliche Tönungen zu bekommen.
(Antike Münzen bekommen in der Regel keine Tönung bei mir)
Tönungen müssen ja nicht schelcht sein, nur habe ich Angst, dass die Münzen dadurch beschädigt werden können ( Stichwort Siberchlorid).
Ein paar Münzen hatten schon eine Tönung beim Kauf viele aber nicht und ein paar (Kaiserreich + Mittelalter) sind von meinen Großeltern und Eltern und die haben bei mir Tönung bekommen. Mit Ammonika könnte man die Tönung zwar entfernen nur würde ich diese gerne behalten da attraktiv, wenn keine Gefahr für die Münzen besteht.
Dateianhänge
Salzburg.jpg

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 15.04.21 20:47

Tolle Sache ... und das für einen verdaulichen Obolus. Freu mich sehr =)

Nürnberg
1 Konventionstaler | Ag | 1761 | SF
S 52 | KM 335 | Davenport 2487 | Kellner 339

Dazu Background mit Wums ...

https://www.youtube.com/watch?v=bi49Xo0 ... A&index=14

Gesunder Mix aus Numismatik und 'normalem Leben' ist herrlich. Schönen Start ins WE euch :D
Dateianhänge
proaurum-nuernberg_franz_taler_1761_4148_4-min.jpg
proaurum-nuernberg_franz_taler_1761_4148_3-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Beitrag von Numis-Student » Do 15.04.21 21:01

Amentia hat geschrieben:
Do 15.04.21 19:29
Meine Salzburger Thaler bekommen fast alle eine Tönung, muss man da was dagegen machen?
Grundsätzlich fangen fast alle meine alten Münzen egal ob in Münzboxen von Save oder Leuchtturm im Save oder die nicht so tollen Mittelalter + Kaiserrreich etc auf Regal (anderer Raum) an zum Teil recht unterschiedliche Tönungen zu bekommen.
(Antike Münzen bekommen in der Regel keine Tönung bei mir)
Tönungen müssen ja nicht schelcht sein, nur habe ich Angst, dass die Münzen dadurch beschädigt werden können ( Stichwort Siberchlorid).
Ein paar Münzen hatten schon eine Tönung beim Kauf viele aber nicht und ein paar (Kaiserreich + Mittelalter) sind von meinen Großeltern und Eltern und die haben bei mir Tönung bekommen. Mit Ammonika könnte man die Tönung zwar entfernen nur würde ich diese gerne behalten da attraktiv, wenn keine Gefahr für die Münzen besteht.
Hallo Amentia,

ich sehe normale, gesunde Patina-Bildung. Ich würde nicht reinigen und keine Sorgen machen.

MR

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)
    von Basti aus Berlin » So 17.01.21 02:30 » in Altdeutschland
    15 Antworten
    596 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Mo 18.01.21 02:05
  • Schönheiten unter den Spätrömern (nach der constantinischen Dynastie)
    von Fortuna » Fr 12.03.21 19:38 » in Kaiser, Dynastien und Münzstätten
    31 Antworten
    1574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Mi 14.04.21 11:32
  • Sammlung D.Aldred
    von Wall-IE » Fr 02.10.20 20:15 » in Römer
    4 Antworten
    330 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wall-IE
    Mo 05.10.20 08:02
  • Verkauf meiner Sammlung
    von Salzburgg » Fr 12.06.20 15:40 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    127 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salzburgg
    Fr 12.06.20 15:40
  • Sammlung Meneghini-Callas
    von antoninus1 » Mo 09.11.20 22:19 » in Römer
    0 Antworten
    342 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mo 09.11.20 22:19

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste