Julisch-Claudische Dynastie

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 780
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von jschmit » Mi 10.11.21 22:09

Ich hab noch einen recht hübschen Antonia Dupondius beizutragen mit einem Portrait das nicht so abgenudelt ist wie 95% der Dupondien. Gefiel mir ganz gut, auch wenns das Gegenteil von einem Schnäppchen war.

13.24 g 29mm
Dateianhänge
927_e04DmaFQAR.jpg

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Timestheus » Mi 10.11.21 22:12

Ein sehr schönes Portrait… Farbe gefällt mich auch sehr…
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Timestheus » Mi 17.11.21 18:44

tiberius makedonien.JPG



Tiberius 14 - 37 n.Chr.
Unter Gaius Baebius Publius f. und Lucius Rusticelius Basterna
Provinz Makedonien: Pella oder Dion
Bronze. Durchmesser 26 mm. Gewicht 9,39g
Avers: Kopf des Tiberius nach rechts
Inschrift: TI CAESAR AVG F AVGVSTVS
Revers: Legende in fünf Zeilen
Inschrift: C BAEBIVS P F / L RVSTCELIVS / BASTERNA / IIVIR QVINQ / D D
Erhaltung: Fast vorzüglich
Sammlung: Prof. Dr. Peter Robert Franke
Referenz: RPC 1537, Varbanov 33928

Komm - hier noch eine vorletzte Münze für heute ;)
Ich liebe ja solche halbe Bücher Inschriften auf Revers Seiten. Da konnte ich nicht widerstehen. Zu Tiberius habe ich ein neuzeitliches ambivalentes Verhältnis. Der Tag auf Capri war eine Katastrophe. Aber war schon mal jemand bei Sperlonga in den Tiberius Grotten - weit abseits des Massentourismus?
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Lucius Aelius » Do 18.11.21 21:56

Ich möchte meine früheren Beiträge zur zeitlichen Einordnung der Agrippa-Prägungen heute abschließen :D

viewtopic.php?f=90&t=36449&p=516858&hil ... pa#p516858

viewtopic.php?f=90&t=36449&p=517100&hil ... pa#p517100

viewtopic.php?f=90&t=36449&p=518332&hil ... pa#p518332

U.a. wegen der von Mannsperger erkannten caliguläische Selbstdarstellung auf Münzen, in Verbindung mit der von Sueton überlieferten Abneigung des jungen Princeps gegen seinen Großvater mütterlicherseits kann davon ausgegangen werden, dass die stadtrömischen Agrippa-Prägungen spätestens nach dem Machtantritt Caligula eingestellt wurden. Das schliesst ein Weiterprägen in den westlichen Provinzen nicht zwingend aus viewtopic.php?f=6&t=64352 . Bei den hier stationierten Soldaten waren Münzen mit dem Bildnis des noch immer in hohem Ansehen stehenden Agrippa sicherlich gern gesehen.

Nach reiflicher Überlegung schliesse ich mich der Fraktion der Befürworter für eine
Prägezeit unter Tiberius
an. Sie bringen die schlüssigeren Argumente.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Timestheus » So 28.11.21 15:11

nero.jpg



Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus 54 bis 68 n.Chr.
Avers: Büste des Nero nach links - Legende IMP NERO CAESAR AVG P MAX TR P P
Revers: Victoria fliegt nach links, hält Schild mit der Inschrift SPQR - Legende SC
Material: AE As
Gewicht: 11,24g
Münzstätte: Lugdunum
Erhaltung: EF
Rare: Rare Version mit Büste nach links
Referenz: RIC I 542

http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).ner.542

---
Durch die eigene Unkonzentriertheit, Hektik, Unvermögen und was sonst noch alles passieren kann - eben Besitzer dieses Nero As geworden.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10530
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Homer J. Simpson » So 28.11.21 15:44

Timestheus hat geschrieben:
So 28.11.21 15:11
...
Durch die eigene Unkonzentriertheit, Hektik, Unvermögen und was sonst noch alles passieren kann - eben Besitzer dieses Nero As geworden.
Du sagst das, als wäre das etwas Schlechtes, Besitzer dieses Nero-As zu sein??

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Timestheus » So 28.11.21 15:45

Nein - generell nicht - das ist ein wirklich schönes Exemplar - aber wenn man eigentlich nicht kaufen / mitbieten wollte ist das eher suboptimal.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 780
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von jschmit » So 28.11.21 16:01

Ist doch ein schönes Stück, freu dich doch ;-)

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Timestheus » So 28.11.21 16:30

jschmit hat geschrieben:
So 28.11.21 16:01
Ist doch ein schönes Stück, freu dich doch
Es bindet finanzielle Spielräume für den nächsten Republikaner Kauf :) ... die Freude ist daher noch etwas verhalten.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Timestheus » So 28.11.21 16:37

claudius.jpg



Tiberius Claudius Caesar Augustus Germanicus 41 bis 54 n.Chr.
Avers: Büste des Claudius nach links - Legende TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP PP
Revers: Constantia steht nach links, hebt die Hand, in der anderen ein Speer. Legende CONSTANTIAE AVGVSTI, in der Mitte S C
Material: AE As
Gewicht: 9,65g
Münzstätte: Rom
Erhaltung: VF+
Rare: -
Referenz: RIC I 111


---
Und da ist das zweite Exemplar, das mir aus "heiterem Himmel" heute zugeflogen ist.
Ein Claudius. Wie passend. Darf ich den Kaiser mal passend zu heute zitieren: Vae me, puto, concacavi me!
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10530
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Homer J. Simpson » So 28.11.21 16:49

Timestheus hat geschrieben:
So 28.11.21 16:30
...
Es bindet finanzielle Spielräume für den nächsten Republikaner Kauf :) ... die Freude ist daher noch etwas verhalten.
Okay, das verstehe ich - aber stell Dir vor, Du hättest irgendwelchen Mist gekauft. Das sind doch ordentliche Münzen, die Du, wenn Du wirklich willst, auch wieder loswirst.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Timestheus » So 28.11.21 17:38

Da hast Du natürlich recht. Da sitzt der Frust über die eigene Fehlbedienung und die ungeplante Ausgaben einfach tief. Ich hatte ja nur wegen den 2 Republikaner in die Auktion geschaut.

Aber das haben die zwei Münzen nicht verdient. Sind schöne Stücke am Ende und mal sehen wie ich das am Ende mache. Wollte die Münzen nicht „runter machen“ - der Ärger richtet sich da eher gegen mich selbst. Sorry.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14686
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3145 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Numis-Student » So 28.11.21 20:59

Vielleicht machen dir die beiden Münzen doch auch die Kaiserzeit schmackhaft ;-)

Schöne Münzen, meines Erachtens kein Grund zum Ärgern.

MR

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Timestheus » So 28.11.21 21:29

Numis-Student hat geschrieben:
So 28.11.21 20:59
Vielleicht machen dir die beiden Münzen doch auch die Kaiserzeit schmackhaft
Genau - ich erweitere das Sammelgebiet von 276 v.Chr. bis 476 n.Chr. (wobei die Goten könnte ich dann auch noch rein nehmen) - und sammle alles was sich in diesem Zeitbereich so tummelt. Leider werde ich das Ende nicht mehr erleben :)
Numis-Student hat geschrieben:
So 28.11.21 20:59
Schöne Münzen, meines Erachtens kein Grund zum Ärgern.
Das stimmt allerdings. Ich kann es auch nicht mehr ändern und warte einfach mal bis die zwei Münzen hier sind. Bis die aus Norwegen hier eintreffen habe ich jede Menge Zeit zum nachdenken...

OT: Arbeitest Du nicht in einem Auktionshaus? Oder habe ich das Missverstanden? Wenn ja - kennst Du das mit "Verwarnungen"?
viewtopic.php?f=6&t=64271&start=360#p548326

Ansonsten - werden die Oslo Leute mir sicher morgen antworten.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14686
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3145 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Numis-Student » So 28.11.21 21:38

Ja, ich bin im Dorotheum tätig.

Verwarnungen kenne ich aber nicht. Was es (sehr selten) gibt, sind dann Leute, die nicht zahlen oder sonst wie Probleme machen. Die werden dann aber gesperrt ;-)

MR

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste