Was kleines

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
eschbn
Beiträge: 495
Registriert: Mi 18.03.09 11:05
Wohnort: Bonn

Was kleines

Beitrag von eschbn » Mi 15.04.09 15:30

Es hat einen Durchmesser von ca 14 mm und wiegt 0,96 gr.
Was ist es, ich kann es nicht bestimmen???!!!!!
Dateianhänge
0001.jpg
Viele Grüße und herzlichen Dank !
EschBn
Ich möchte lernen, auch jetzt noch

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 15.04.09 17:23

Es wird sich wohl um eine VOTA-Prägung des Valentinian II. handeln. Av.-Legende DN VALENTINIANVS IVN PF AVG. Die Rs. is VOT/V/MVLT/XX, was heißt: Gelübde (zum Wohlergehen des Kaisers) für 5 Jahre erfüllt, für weitere 10 Jahre abgelegt. Leider ist dieser Typ in allen Münzstätten geprägt worden.

Korr.: Natürlich MVLT/X. Die Tastatur hatte geprellt.

Mit freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Peter43 am Mi 15.04.09 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 938
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von didius » Mi 15.04.09 17:53

Hi,
Peter43 liegt mit der grundsätzlichen Bestimmung vollkommen richtig. Bei der Münzstätte kommen wir aber doch weiter:

Genau für diese Vs.-Legende kommen nur Trier, Aquileia und Siscia in Frage. Wenn ich jetzt raten sollte, würde ich beim Münzstättenzeichen ein A am Anfang lesen, und damit käme dann nur noch Siscia in Frage

-> RIC IX Siscia 29c

Gruß didius

Benutzeravatar
eschbn
Beiträge: 495
Registriert: Mi 18.03.09 11:05
Wohnort: Bonn

RS

Beitrag von eschbn » Mi 15.04.09 18:04

bei der Rs (VOT/V/MVLT/XX) kann ich nur ein X entdecken, oder seh ich das falsch??

Und am Anfang ein A, mh, auch das ist für mich nicht zu sehen, oder wo muß ich hinschauen???
Viele Grüße und herzlichen Dank !
EschBn
Ich möchte lernen, auch jetzt noch

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5675
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von justus » Mi 15.04.09 18:20

Das ist richtig. War wohl ein Schreibfehler. Die Legende lautet: VOT / V / MVLT / X in vier Reihen.

mfg Justus

Nachtrag: Dass er "MVLT / X" gemeint hat, geht aber aus der Übersetzung von Peter hervor (zehn = X).
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 15.04.09 18:34

Und es geht auch daraus hervor, dass es Münzen mit VOT / V / MVLT / XX gar nicht gibt. :wink:

Ganz genau genommen bedeutet diese Rückseite "Gelübde für 5 Jahre erfüllt und für weitere 5 Jahre abgelegt", was zusammengezählt X=10 Jahre ergibt.

Geprägt wurde diese Münze zu Valentinians II. fünften Regierungsjubiläum. Bei diesem Anlass wurden die Gelübte um weitere 5 Jahre, also bis zum zehnten Regierungsjubiläum verlängert.

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Mi 15.04.09 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 938
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von didius » Mi 15.04.09 18:42

@eschbn
Meine Zeichenkünste sind nicht besonders gut, aber ich hab mal die "erkennbaren" Zeichen nachgemalt.
Dateianhänge
0001_berab.JPG

BlackOut
Beiträge: 69
Registriert: Mo 07.04.08 13:31

Beitrag von BlackOut » Mi 15.04.09 19:46

Hallo

Dann dürfte es doch auch ΔSIS heissen, was für eine Prägung in Sisca (heutiges Sisak), 4te Officina spricht.

Gruss Fallenarch

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 15.04.09 20:00

In Siscia wurde diese Münze nur in zwei Officinae geprägt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 15.04.09 20:20

Hallo quisquam!

Du schreibst, daß VOT/V/MVLT/X bedeutet, daß die Gelübde für 5 Jahre erfüllt sind und für weitere 5 Jahre abgelegt wurden, was zusammen 10 Jahre macht. Damit bin ich nicht einverstanden. John Melville Jones schreibt in seinem 'Dictionary of Ancient Roman Coins', daß z.B. VOT/X/MVLT/XX bedeutet: Ten-year vows (redeemed); many twenty-year vows (undertaken). Er schreibt weiter, daß die neuen Vota für eine neue 20-Jahre Periode abgelegt werden.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 15.04.09 20:41

Hallo Peter43,
ich hatte mich mal so gut es mir möglich war in die verwirrende Materie der Votivmünzen eingelesen, muss aber gestehen, dass vieles nicht mehr sehr präsent ist, und ich bin mir auch nicht sicher alles richtig verstanden zu haben.

Im RIC (aber nicht nur dort, glaube ich) habe ich gelesen, dass sich die vota suscepta-Angaben auf die nächsten 5- bzw. 10-Jahrfeiern beziehen.

Du kennst den Originaltext. Bist Du wirklich sicher, dass für Jones vota suscepta vergangene Gelübde nicht einschließen?

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 15.04.09 22:01

Hallo Stefan!

Es gibt tatsächlich verschiedene Arten von Vota Legenden, z.B. VOT P SVSP, VOTIS X ET XX, VOTIS X SIC XX. Hier
geht es aber um die Legenden mit dem hinzugesetzten MVLTIS. ]. John Melville Jones, S. 324/325, schreibt:

The word multis is frequently included in these legends in a compressed formula which also appears
rarely (in an equally compressed form) in inscriptions, from the time of Diocletian onwards. The normal
arrangement is VOTIS X MVLTIS XX or other numbers. Some scholars have considered MVLTIS (often
simply MVLT) to be a contraction or abbreviation of multiplicatis but this causes more difficulties than
it solves. The generally accepted expansion of the formula is Votis decennalibus (solutis) multis vicen-
nalibus (susceptis), i.e. Ten-year vows (redeemed); many twenty-year vows (undertaken)'. This seems
inaccurate at first sight because the new vota which were being undertaken would have been for a single
twenty-year period rather than for a number of them. It may perhaps be explained as a conflation of two
ideas, that of the new vows for the vicennalia (or whatever other decade came next) together with the
general acclamation 'Many years!', the kind of regular and ritual wish which in the Greek part of the Empire
was called a polychronion, a 'many-year (wish)'


Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 15.04.09 22:37

Danke für das Jones-Zitat. Ich bin mir nicht sicher wie man "undertaken" in diesem Zusammenhang am treffendsten ins Deutsche übersetzt bzw. wie es genau gemeint ist, ich sehe aber nicht unbedingt einen Widerspruch zu meiner Sicht.
Er schreibt weiter, daß die neuen Vota für eine neue 20-Jahre Periode abgelegt werden.
Wo bitte ist dies zu lesen? In obigem Zitat lese ich nichts dergleichen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleines Konvolut Silbermünzen
    von ollertaler » So 13.10.19 21:48 » in Deutsches Reich
    1 Antworten
    624 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 14.10.19 07:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: antisto, Chippi und 6 Gäste