perpetuitas ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

perpetuitas ?

Beitrag von beachcomber » Fr 13.11.09 18:44

ich geb's zu, ich hab' lange gebraucht, bis ich die legende PERPETUITATI AVG entziffert hatte, obwohl sie doch klar zu lesen ist.
das liegt einfach daran, dass man versucht, die immer wiederkehrenden legenden in das hereinzulesen, was man da gerade vor sich hat.
aber von einer perpetuitas hatte ich einfach noch nie gehört. kennt ihr noch andere münzen wo diese personifikation angerufen wird,und ist sie nun hier dargestellt?
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus perpetuitati avg.jpg

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Fr 13.11.09 19:19

Derselbe Typ, diesselbe Legende auch auf Denaren von Severus Alexander im J. 228, zuerst mit Vs. IMP C M AVR SEV ALEXANDER AVG, dann IMP SEV ALEXANDER AVG. Diesen Denar hat Gallienus offenbar kopiert.

Nach Stevenson erscheint der Typ dann nachher für Florianus, Probus, Carus, Severus II., "und andere".

Perpetuus: "Julius Caesar was appointed Dictator in perpetuo, and Domitian also took the office of Censor perpetuus." (Melville Jones, Dictionary, S. 241).

Auf einem sehr seltenen Aureus von Septimius:

FELICITAS PVBLICA, Porträts von Septimius und Julia Domna

PERPETVA CONCORDIA, Porträts von Caracalla und Geta.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4473
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von richard55-47 » Fr 13.11.09 19:42

Tja, Frank hättest du den Beitrag

http://www.numismatikforum.de/ftopic116 ... erpetuitas

nicht geschwänzt, hättest du Bescheid gewusst. :wink:
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 13.11.09 19:46

hallo curtis,
danke für deine ausführugen.
was ich aber immer noch nicht verstanden habe, ob es eine perpetuitas gibt, was die legende ja vermuten lässt.
mein latein ist ja nun schon lange geschichte (und war auch immer herzlich schlecht :wink: ), und auch wenn ich intuitiv denn sinn verstehe, so hätte ich doch schwierigkeiten eine direkte deutsche übersetzung dafür zu finden.
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4473
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Beitrag von richard55-47 » Fr 13.11.09 19:53

ununterbrochene Fortdauer, ewiges Leben, Fortdauer, Stetigkeit.

Ich persönlich nehme an, dass mittels dieser Göttin auf der Münze eine langwährende Herrschaft (Roms?) heraufbeschworen oder manifestiert werden soll (im Sinne von "Roma aeterna").

Da müsste aber chinamul sich besser als ich äußern können.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 13.11.09 20:10

hallo richard,
hast recht, den beitrag habe ich nicht mitbekommen, ich war da auf der numismata in wien. :)
und siehst du, ein deutsches wort fällt dir da uch nicht zu ein, du musst es umschreiben! :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12399
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 660 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 13.11.09 21:28

Fortdauer und Stetigkeit sind doch deutsche Wörter :?: Und Perpetuitas ist keine Göttin, sondern eine Personifikation. So hat sie z.B. keinen Tempel.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 13.11.09 21:31

na klar sind's deutsche wörter, aber wie man merkt, braucht man eben mehrere davon um all' das zu beschreiben, was in perpetuitas steckt! :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1837
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Beitrag von klausklage » Fr 13.11.09 21:41

"Perpetuität". Gibt's nicht? Doch, bringt 539 Treffer bei Google :)
Etwas traditioneller schlage ich "Beständigkeit" vor.
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12399
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 660 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 13.11.09 21:44

Wenn man alles nur als cool und geil bezeichnet, wie es heute üblich ist, wird man bald auch Schwierigkeiten mit deutschen Wörtern haben. :D
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 13.11.09 23:10

wieso, ist geil kein deutsches wort mehr? :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2408
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Sa 14.11.09 00:53

"Cool" schreibt man in 50 Jahren bestimmt "kuhl".

Und noch der Georges-Eintrag der Perpetuitas:

http://www.zeno.org/Georges-1913/A/perp ... erpetuitas
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dictator perpetuus, Google [Bot], Yandex [Bot] und 2 Gäste