Bimetall bei Römer?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Bimetall bei Römer?

Beitrag von Theo » Sa 14.11.09 01:39

Dieses Bild habe ich in einem Forum gefunden. Wie ich es verstanden habe, besser sagen übersetzt, es handet sich um eine römische Bimetall- Münze und wurde 1999 für 36,721 Euro an einem Auktion verkauft( Lanz?)


Daten:
Commodus
ein Medallion mit Durchmesser 56mm
Außen Messing
Innen Bronze

Hat jemand noch welche Beispiele von solchen römischen Bi- Münzen???


Danke Theo
Dateianhänge
how24a.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12399
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 660 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 14.11.09 02:05

Wir hatten diese Stücke schon mehrmals im Forum besprochen. Begonnen hat es wahrscheinlich unter Hadrian. Und es sind keine Münzen sondern Medaillen, die als Geschenke überreicht wurden. Ich glaube, Beachcomber besitzt eine.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4554
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von quisquam » Sa 14.11.09 08:56

Und zwar nicht nur irgendein Medaillon, sondern exakt dieses.
http://www.numismatikforum.de/ftopic26599.html

Diese Prägung gehört zum Großartigsten, was die römische Münzstätte je verlassen hat.

Hier noch ein paar weitere bimetallische Medaillone:
http://www.acsearch.info/record.html?id=255853
http://www.acsearch.info/record.html?id=18486
http://www.acsearch.info/record.html?id=83644
http://www.acsearch.info/record.html?id=83642
http://www.acsearch.info/record.html?id=11284

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

kuddlbutschi
Beiträge: 205
Registriert: So 22.03.09 14:07
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von kuddlbutschi » Sa 14.11.09 21:44

36.721 Deutsche Mark....mit aufgeld ca. 45.000 DM.....also ca.23.000 Euros

Schluck!!!!!!!!!Hust!!!!!!!!!Röchel!!!!!!!!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12399
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 660 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 14.11.09 22:16

Ja, Münzensammeln ist nicht billig. Nicht umsonst hieß es 'das Hobby der Könige'! :)
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Sa 14.11.09 23:50

kuddlbutschi hat geschrieben:36.721 Deutsche Mark....mit aufgeld ca. 45.000 DM.....also ca.23.000 Euros

Schluck!!!!!!!!!Hust!!!!!!!!!Röchel!!!!!!!!
Wenn ich mich recht entsinne - dann wurde es 1999 bei Lanz , als die Sammlung Leo Benz versteigert wurde, tatsaechlich fuer um die 36.000 EUR also 72.000 DM versteigert. Ich kann allerdings leider den Link hierzu nicht finden, der war mal in coinarchives.

Gruss,

Mias

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1199
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Xanthos » So 15.11.09 01:29

mias hat geschrieben:Wenn ich mich recht entsinne - dann wurde es 1999 bei Lanz , als die Sammlung Leo Benz versteigert wurde, tatsaechlich fuer um die 36.000 EUR also 72.000 DM versteigert.
Es waren 31'000 Euro plus Aufgeld und MwSt., also rund 38'000 Euro.

kuddlbutschi
Beiträge: 205
Registriert: So 22.03.09 14:07
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von kuddlbutschi » So 15.11.09 11:49

jetzt habt ihr es erreicht,dass ich mich wie ein bettler fühle :D

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Beitrag von Theo » Do 19.11.09 01:38

:lol:
Zuletzt geändert von Theo am Do 19.11.09 02:02, insgesamt 1-mal geändert.

Theo
Beiträge: 638
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Beitrag von Theo » Do 19.11.09 02:00

ein Wunder! ich bin einfach zur Uni gegangen und einen Dozenten für Alte Geschichte aufgesucht. Eine Tag später war ich bei ihm in der Sprechstunde, die für Studenten gedacht ist.

Was ich erfahren habe:

1. Solche Prägungen kommen öfter vor, als man denkt.
2. Die Prägetechnik ist ist bis heute nicht eindeutig geklärt.
3. Warum explizirt diese Metallen verwendet wurden, ist auch nicht eindeutig geklärt.
4.Gründe für eine aufwendige Bi-Metallprägung sind auch umstritten.


Er hat mir einpaar Forschungsberichte/ Lektüren dazu empfohlen. Ich finde aber meinen Zettel nich. Die spätere Anfrage danach per Email ist noch unbeantwortet geblieben. Schade.


Zum Preis.

was muss man arbeiten um solche Stücke zu leisten? Ich bin sprachlos.

Gruß

Theo

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 19.11.09 06:50

Kommt auf die Erhaltung an, zwischen 1000 und 100'000 findest du fast alles, hässlich bis wunderschön. Da das Stück von beachcomber eher zur letzteren Kategorie hört, war es auch nicht ganz billig.

Such doch mal bei www.acsearch.info, da findest du genug Medaillons (engl. Medallions).

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von tomate » Do 19.11.09 21:00

Wollt auch schon sagen. Das Stück hat doch beachcomber geschossen...


Gruß Blume

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 100 Rubel Russland auf fehlerhafter Bimetall-Ronde
    von mefeu#münzen » Di 09.06.20 10:42 » in Sonstige
    0 Antworten
    619 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mefeu#münzen
    Di 09.06.20 10:42
  • Römer?
    von MAH79 » So 20.12.20 15:34 » in Römer
    11 Antworten
    578 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pinneberg
    Fr 25.12.20 20:14
  • Mein Römer
    von Arthur Schopenhauer » Mi 25.08.21 10:27 » in Römer
    48 Antworten
    1751 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klausklage
    Fr 03.09.21 22:12
  • alter Römer ???
    von wolferkamer » Di 18.02.20 21:00 » in Römer
    1 Antworten
    451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Di 18.02.20 23:27
  • Bestimmung Römer
    von Gingko » So 25.10.20 20:53 » in Römer
    45 Antworten
    1925 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gingko
    Do 19.11.20 21:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tilos und 1 Gast