Auf den 1. Blick Faustina I

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kollman
Beiträge: 287
Registriert: So 28.08.05 12:25
Wohnort: oberösterreich
Danksagung erhalten: 1 Mal

Auf den 1. Blick Faustina I

Beitrag von kollman » Mo 18.01.10 12:09

Hallo!

Aber mit der Legende komme ich nicht zu Rande und bitte um Bestimmung

Silber Denar Gew.: 2,1g Dm.: 17/17

Gruß Kollman
Dateianhänge
DSC01765w.jpg
DSC01770w.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16054
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4453 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Beitrag von Numis-Student » Mo 18.01.10 12:13

Hallo,
auf den ersten Blick Faustina II ;-)
und mit griechischer Legende, also etwas aus der Provinz.
Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

kollman
Beiträge: 287
Registriert: So 28.08.05 12:25
Wohnort: oberösterreich
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von kollman » Mo 18.01.10 12:23

Hallo!

Entschuldigung habe mich verschrieben und meinte Faustina minor (also II)

Gruß Kollman

kollman
Beiträge: 287
Registriert: So 28.08.05 12:25
Wohnort: oberösterreich
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von kollman » Di 19.01.10 10:31

Hallo!

Bitte kann mir noch jemand die Legenden ( Av, Rv ) schreiben bzw. deren Beteutung. Der Prägeort wird sich sicherlich nicht fiden lassen?

Danke Kollman

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4591
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 546 Mal

Beitrag von antoninus1 » Di 19.01.10 16:26

Prägeort? Pah, das ist doch leicht :wink:

Im Ernst: wenn man weiß, wo man suchen muss, geht´s.

Das ist eine Drachme, die RPC Carrhae oder Edessa in Mesopotamien zuweist.
Hier ein Link:
http://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/6498/? ... ns=&rno=78

Da findest Du ein paar Typen mit diversen Varianten der Rückseiteninschriften.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 19.01.10 16:37

Geht auch mit kürzerem Link :)

http://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/6498/
Nata vimpi curmi da.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Di 19.01.10 16:48

antoninus1 hat geschrieben:Da findest Du ein paar Typen mit diversen Varianten der Rückseiteninschriften.
Auf Kollmanns Denar müsste die Legende VPER NIKHC TWN KVRIWN CE sein. Ist auch diese Variante bekannt?

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4591
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 546 Mal

Beitrag von antoninus1 » Di 19.01.10 16:57

Für diesen Typ ist nur diese Rückseiteninschrift angegeben:

ΥΠΕΡ ΝΙΚΗC ΡΩΜΑΙΩΝ
Gruß,
antoninus1

kollman
Beiträge: 287
Registriert: So 28.08.05 12:25
Wohnort: oberösterreich
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von kollman » Mi 20.01.10 12:12

Hallo!

Danke meine Herren.

Gruß Kollman

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze der Faustina
    von norbertfranz » » in Römer
    3 Antworten
    402 Zugriffe
    Letzter Beitrag von norbertfranz
  • As - Faustina II - 150 AD ... Buchstabieren der Legende
    von Doc_36 » » in Kaiser, Dynastien und Münzstätten
    7 Antworten
    305 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
  • Faustina Sesterz Bitte um Begutachtung
    von kijach » » in Römer
    3 Antworten
    289 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste