Amerika

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 345
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Amerika

Beitrag von jschmit » So 09.08.20 22:08

Servus,

Ich überlege mir ein Germanicus AS aus Amerika zu kaufen. Ich weiß aber nicht wie das mit Zoll etc abläuft. Gehen wir mal davon aus, dass der luxemburgische ähnlich wie der deutsche funktioniert. Was würde bei einem Preis von 325 Dollar für Kosten entstehen?

Lg Joel

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Amerika

Beitrag von alex456 » So 09.08.20 22:54


Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 345
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Amerika

Beitrag von jschmit » So 09.08.20 23:05

Danke Alex! Allerdings werde ich daraus immer noch nicht schlau..ich finde nicht wieviel ich auf antike Münzen bezahlen muss..

Lg Joel

kc
Beiträge: 3055
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Amerika

Beitrag von kc » So 09.08.20 23:14

In Deutschland waren es 7% auf unedle Metalle - ist aber schon 2/3 Jahre her.

Mit Versand würde ich so 400 Dollar einkalkulieren.

Grüße
kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Amerika

Beitrag von alex456 » So 09.08.20 23:17

Ich glaube, dass das in D im Moment sogar reduziert ist. 5 Prozent hatte ich irgendwo mal gelesen. Ob das stimmt... keine Ahnung.
Aber Luxemburg ist halt nicht Deutschland.

Dort steht in den Zollbestimmungen jedenfalls:

„Sendungen über 150 Euro
Sendungen, deren Gesamtwert 150 Euro übersteigt, unterliegen:

Einfuhrzöllen;
der auf dem Gesamtwert der Sendung (einschließlich Portokosten und Einfuhrzöllen) berechneten MwSt.;
gegebenenfalls Verbrauchsteuern und anderen Abgaben.“

Bei Kulturgütern, Sammlungsobjekten und Kunstgegenständen steht nur, dass die Einfuhr verboten ist😬

Aber ruf doch einfach mal auf deinem zuständigen Zollamt an.

Gruß
Alex
Zuletzt geändert von alex456 am So 09.08.20 23:39, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 345
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Amerika

Beitrag von jschmit » So 09.08.20 23:23

Das ist einfacher gesagt als getan. Ich lass es einfach mal drauf ankommen und versuche noch etwas zu handeln... ;) wenns zu teuer wird dann weiß ichs in Zukunft.
danke euch :)

antoninus1
Beiträge: 3908
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Amerika

Beitrag von antoninus1 » Mo 10.08.20 08:35

@jschmit: Kennst Du keine luxemburgischen Händler? Auf Börsen hat oft Michel Dupont aus Dudelange einen Stand. Vielleicht kann er Dir Informationen geben.
Und warum kannst Du nicht beim Zoll anrufen?

@alex456: das Einfuhrverbot hat mich überrascht. Da ist die Frage, ob alte Münzen als Massenprodukt unter diese Kategorie fallen. Immerhin ist ja deren Export in vielen Ländern nicht verboten, ggf. muss man nur gewisse Bestimmungen beachten, wie z.B. in Österreich, Spanien, Frankreich usw.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1524
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Amerika

Beitrag von alex456 » Mo 10.08.20 09:22

Ich denke auch, dass das Einfuhrverbot nur für bestimmte Dinge und nicht für "normale" Münzen gilt. Aber ich würde einfach mal bei einer entsprechnden Stelle anfragen. Denn sonst gilt der alte Spruch: "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht."

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4504
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Amerika

Beitrag von Zwerg » Mo 10.08.20 09:33

Für 325 USD würde ich men Aufwand mit Zoll, Einfuhrumsatzsteuer etc. nicht antun.
In dem Bereich findest Du immer etwas in Europa
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 345
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Amerika

Beitrag von jschmit » Mo 10.08.20 10:34

Nach gefühlten 2h am Telefon, habe ich die Antwort..da es sich um ein Sammlerstück handelt bezahle och keine Taxen oder wie man das in Deutschland nennt sondern "nur" die MWST, die immerhin bei 17 Prozent liegt. Es handelt sich um ein schönes As muss ich sagen, bei Ma-Shops finde ich unter 400 nix was da rankommt. Der verkäufer hat auch gesagt dass wir da nochmal handeln können. Denke bei 330eur alles mit einberechnet werde ich zuschlagen.

Lg Joel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste