Quadrans des Hadrian ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2252 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von didius » Do 15.09.22 10:10

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich eine längst vergessene Münze bei mir wiedergefunden, die aber schon seit vielen, vielen Jahren bei mir sein muss.

Meine Grundannahme ist, dass es sich hier bei einem Durchmesser von 15 mm und eine Gewicht von nur 2 gr um einen Quadrans handeln müsste.

Vom Portrait her war mein erster Gedanke - Hadrian - ich habe aber meine RIC-Bände z.B. auch für Antoninus Pius durchgeschaut. Leider kann ich die Legende auf dem AV trotz aller Bemühungen einfach nicht entziffern.

Auf dem RV könnte man vielleicht [..] AMI [..] TON lesen, dass passt aber irgendwie alles nicht.

Bei acsearch hab ich glaube ich mittlerweile mehr als 600 Bilder durchgeschaut, ebenfalls ohne Erfolg.
Daher wende ich mich jetzt an euch und erhoffe mir sachdienliche Hinweise :)

Grüße didius
Dateianhänge
20220914_211457_klein.jpg
20220914_211418_klein2a.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11674
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 15.09.22 10:46

Das ist sicher eine Provinzmünze, und die Schrift um den Adler sagt uns, aus welcher Stadt. Ich habe aber leider noch keine Erleuchtung; ich lese ..SPHAMI - ETON? Unsere Provinzfürsten wissen da sicher mehr. ;-)

Homer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag:
didius (Do 15.09.22 17:33)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2252 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von didius » Do 15.09.22 12:21

Hallo Homer,
Danke schon mal. Bist du denn auch bei Hadrian?

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1510
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von jschmit » Do 15.09.22 13:08

https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/3/324
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/3/3188A
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/3/1565
schau mal welche Legende hinkommen könnte.

Ansonsten gibt es unter Hadrian nicht mehr viel was zum Material, Durchmesser und Gewicht passt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jschmit für den Beitrag (Insgesamt 2):
didius (Do 15.09.22 14:29) • Numis-Student (Do 15.09.22 15:19)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2252 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von didius » Do 15.09.22 13:52

Hallo Joel,
ganz lieben dank... Volltreffer.

Wenn ich mir den hier anschaue, wage ich (trotz Erhaltung) die These, dass die beiden stempelgleich sein könnten
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/3/3188A

Damit wäre dann aber die Zuordnung zu Kestros fraglich, da die RV-Legende nicht passt.

Das Rätsel bleibt meines Erachtens also bestehen.

Daniel
Zuletzt geändert von didius am Fr 16.09.22 21:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1510
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von jschmit » Do 15.09.22 13:58

Wenn sie stempelgleich sind/wären müsste die Legende auch diesselbe sein.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2252 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von didius » Do 15.09.22 14:05

stimmt, aber es ist der Großteil der RV-Legende ist bei dem anderen Stück nicht eindeutig lesbar.
Die schreiben ja auch
"The attribution to Cestrus seems likely because of the reverse type similar to 3189"
der ist aber schon ganz schön anders
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/3/3189

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1510
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von jschmit » Do 15.09.22 14:11

Ach so meinst du das ;-) zumindest kennst du ja jetzt den Typ ;-)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 13113
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 2092 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von Peter43 » Do 15.09.22 15:33

Die Reverslegende endet, wie schon Homer schrieb, auf TWN. Dieses T darf man nicht unterschlagen!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2252 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von didius » Do 15.09.22 16:33

Auf dem AV findet sich der Legendenabschnitt ADRI an der identischen Position. Damit wäre Hadrian wohl korrekt.

Die RV Legendenreste auf dem RPC Stück stimmen meines Erachtens exakt mit denen auf meiner überein, ebenso wie die Ausführung des Adlers, nur ist auf meiner das TWN eindeutig. Damit wäre aus meiner Sicht das RPC Stück nicht korrekt bestimmt.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1510
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von jschmit » Do 15.09.22 16:37

didius hat geschrieben:
Do 15.09.22 16:33
Auf dem AV findet sich der Legendenabschnitt ADRI an der identischen Position. Damit wäre Hadrian wohl korrekt.

Die RV Legendenreste auf dem RPC Stück stimmen meines Erachtens exakt mit denen auf meiner überein, ebenso wie die Ausführung des Adlers, nur ist auf meiner das TWN eindeutig. Damit wäre aus meiner Sicht das RPC Stück nicht korrekt bestimmt.
Was ja gut möglich ist, da die Legende teilweise fehlt. Dementsprechend könntest du die Leute informieren, das geht über dieselbe Seite.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2252 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von didius » Fr 16.09.22 08:02

Ich hab den Tipp mal beherzigt und Kontakt aufgenommen.

Altamura2
Beiträge: 5368
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1262 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von Altamura2 » Fr 16.09.22 09:11

didius hat geschrieben:
Do 15.09.22 16:33
... Damit wäre aus meiner Sicht das RPC Stück nicht korrekt bestimmt. ...
So schlecht sind die da eigentlich nicht. Vielleicht ist das hier auch ganz einfach ein neuer Typ, soll es ja gelegentlich geben :D .

Von der Reverslegende her könnte nämlich auch Keramos in Karien in Frage kommen. Da stünde dann ΚΕΡΑΜΙΗΤΩΝ und die Form der Buchstaben würde wunderbar zu diesem Stück hier passen: https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/3/2192 , bei dem dann auch noch spekuliert wird, ob es von Trajan oder Hadrian stammt :D .
didius hat geschrieben:
Fr 16.09.22 08:02
... Ich hab den Tipp mal beherzigt und Kontakt aufgenommen. ...
Prima, dann bin ich mal gespannt.

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
didius (Fr 16.09.22 09:29)

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2252 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von didius » Fr 16.09.22 09:28

Hallo Altamura,
ich hatte gehofft, dass du dich der Sache annimmst. :wink:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Keramos richtig ist. Damit ist die Legende auf meinem Stück perfekt aufzulösen.
[ΚΕ]ΡΑΜΙ-ΗΤΩΝ
Da ich das RPC-Stück vom RV her immer noch für Stempelgleich halte wäre auch klar, dass nur zwei Buchstaben Platz hätten und der Anfang recht sicher ein K sein müsste.

Alles in allem erste Arbeitshypothese
AE15 aus Keramos, Karien unter Hadrian

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1819
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 2252 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Quadrans des Hadrian ?

Beitrag von didius » Di 20.09.22 08:30

kurzer Zwischenstand.

Keramos wurde als ausgebende Stadt übernommen, und sowohl mein, als auch das von Joel gefundene Stück unter der neuen Nummer 2194A aufgenommen.
Aktuell ist da allerdings noch ein kleiner Fehler drin, es müsste wohl 2194B sein, da 2194A bereits durch ein anderes Stück vergeben ist (hab ich schon gemeldet).

Grüße didius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Quadrans des ?? Wer kann helfen?
    von minimee » » in Römer
    1 Antworten
    258 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Quadrans Römische Republik
    von olricus » » in Repliken/Nachprägungen
    5 Antworten
    622 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Frage nach Bestimmung: Quadrans und Thessalonika
    von Titianus112 » » in Römer
    4 Antworten
    219 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Titianus112
  • Hadrian
    von Hurrz » » in Römer
    3 Antworten
    453 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hurrz
  • Einen Titus Denarius und einen Hadrian Dupondius
    von cmetzner » » in Römer
    4 Antworten
    528 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste