Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Kreuzfahrer
Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal

Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Basti aus Berlin » So 18.02.24 14:45

Hallo liebe Leute 💕

Zur WMF hat Chippi diese hier als Kreuzfahrer statt Byzanz eingeschätzt. Ist dem so? Kann wer etwas dazu sagen? Antike und Kreuzfahrer sind überhaupt nicht mein Bereich. Habe nur klitzekleines Wissen.

4,47 g / Ø ~ 23 mm

Bilder aus verschiedenen Winkeln. Danke und einen schönen Restsonntag 🤗
Dateianhänge
IMG_20240218_143912_688-min.jpg
IMG_20240218_143910_620-min.jpg
IMG_20240218_143907_686-min.jpg
IMG_20240218_143902_998-min.jpg
IMG_20240218_143905_588-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1273
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Salier » So 18.02.24 15:50

Hallo Basti,

ich würde das Stück nach dem Fürstentum Antiochia in die Regierungszeit von Tankred von Tarent 1104.-1112. legen.
Man erkennt die Christusbüste von vorn, Größe und Gewicht würden auch dorthin passen.

Viele Grüße

Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5361
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2744 Mal
Danksagung erhalten: 4403 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von ischbierra » So 18.02.24 16:12

Salier hat geschrieben: ↑
So 18.02.24 15:50
Hallo Basti,

ich würde das Stück nach dem Fürstentum Antiochia in die Regierungszeit von Tankred von Tarent 1104.-1112. legen.
Man erkennt die Christusbüste von vorn, Größe und Gewicht würden auch dorthin passen.

Viele Grüße

Salier
Einspruch Euer Ehren. Es sieht wie Antiochia aus, aber da gibt es auf den Stücken mit Christusbüste mW keine stehende Figur als Rückseite. Ich denke daher, es geht in diese Richtung: https://www.acsearch.info/search.html?id=311822
Gruß ischbierra
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag:
Lackland (So 18.02.24 16:40)

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1273
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Salier » So 18.02.24 16:28

Einspruch Euer Ehren. Es sieht wie Antiochia aus, aber da gibt es auf den Stücken mit Christusbüste mW keine stehende Figur als Rückseite. Ich denke daher, es geht in diese Richtung: https://www.acsearch.info/search.html?id=311822
Gruß ischbierra


Ja, Danke an Ischbierra. Edessa sieht besser aus.

Gruß
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Basti aus Berlin » So 18.02.24 17:40

Betreff meiner bestimmten Münzen Antike Sizilien und Kreuzfahrer Edessa würde ich gern noch eine Einschätzung haben 😺

Was ich nicht verstehe: Für Sondler und Erben von Göde-Abbos sind Ebay und Google das Mekka von Preis und Expertise 😂 🤦 🤔

So nüchterne und kritische Objektivität von euch nehme ich gerne entgegen 👌
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1273
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Salier » So 18.02.24 17:55

Hallo Basti,

falls Du eine Bewertung möchtest würde ich sagen gering erhalten bis schön. Beim Preis ist das immer so eine Sache.
Ein Stück ist immer so viel Wert, wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen. Bei der M&M Auktion 47, 2019 wurde ein Stück in der Erhaltung sehr schön mit 100 € taxiert.

schöne Grüße
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1242
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1139 Mal
Danksagung erhalten: 1664 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Lackland » So 18.02.24 18:11

Hier noch ein besonders ‚hübsches‘ Exemplar zur ‚Wertbeurteilung‘:
https://www.vcoins.com/de/stores/aegean ... fault.aspx
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1242
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1139 Mal
Danksagung erhalten: 1664 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Lackland » So 18.02.24 18:18

@Basti: Und weisst Du was: Hier im Forum lernst Du in ein paar Stunden mehr, als in einer ganzen Woche an der Uni/Schule… 😉
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Salier (So 18.02.24 18:21)
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Basti aus Berlin » So 18.02.24 19:06

Vor einiger Zeit hatte ich auch eine Frage, welche fix und detailliert beantwortet wurde 🤓

viewtopic.php?t=67767

Jetzt auch noch zwei neue fixe Bestimmungen. Das fasziniert mich sehr 😻

Schade halt, dass man bei den Gebieten Islam, Indien und Ostasien kaum Ansprechpartner hat 😿
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal

Re: Bestimmung Byzanz oder Kreuzfahrer?

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 19.02.24 12:27

War gestern von der Arbeitswoche so totmüde, dass ich gar nicht alles zum Griechen und Kreuzfahrer konzentriert lesen konnte. Hatte auch keine Energie Cash und Akce weiter zu bestimmen 🥴

Eure Beiträge sind sehr beeindruckend. Wie man so etwas so schnell erfassen kann 🫣

Ganz vergessen zu erwähnen: Ich habe vor 2 Jahren ein (wirr gemischtes) Lot Münzen von einem Türken übernommen.

viewtopic.php?t=65413

Kann es sein, dass hier in Deutschland die große Diaspora Türkei und Mezzogiorno solche Sachen nach Deutschland bringen? 🙄

Allgemein gefragt: Im NNB lese ich gerne die Artikel über Münzfunde in den Römergebieten, in z. B. Rheinland, Pfalz und Regensburg. In eben genannten Italien und Türkei dürfte so etwas doch in wahnsinnigen Mengen, bei jeder zweiten Baumaßnahme vorkommen, oder? 🤔

PS: So ein Kauf gelingt nur via Ebay Kleinanzeigen in Großstadt. Ebay ist oft gnadenlos durchsortiert. Da ist kein Blumentopf zu gewinnen 🙄
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzen Kreuzfahrer
    von lionhead » » in Tauschbörse
    1 Antworten
    54 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
  • Byzanz
    von Nikolaj1974 » » in Byzanz
    5 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nikolaj1974
  • Rätsel Byzanz
    von Wurzel » » in Byzanz
    3 Antworten
    157 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Bestimmungshilfe Byzanz
    von Basti aus Berlin » » in Byzanz
    26 Antworten
    1414 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Byzanz - Imitationen?
    von Chippi » » in Byzanz
    15 Antworten
    1420 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste