Japanischer Kanei

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4582
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 954 Mal
Danksagung erhalten: 1917 Mal

Japanischer Kanei

Beitrag von ischbierra » Mi 15.01.20 15:27

Liebe Forumulaner,
ich brauch mal wieder die Hilfe von Kundigeren. Japanische Kaneis gibt es in vielfältiger Form. Experten sehen meist gleich, wo Häckchen länger sind oder Striche dünner, wo ein Punkt weiter oben oder weiter unten ist und tausend andere Details. Meinen Kanei habe ich versucht zu bestimmen und bin gekommen auf: Shin Kanei, Hartill 4,197. Kann das jemand bitte korrigieren oder bestätigen?
Gruß ischbierra
Dateianhänge
IMG_9531.JPG
IMG_9532.JPG

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4582
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 954 Mal
Danksagung erhalten: 1917 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von ischbierra » So 01.03.20 01:11

Ich wollte mich nur mal wieder ins Gespräch bringen.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4582
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 954 Mal
Danksagung erhalten: 1917 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von ischbierra » Do 27.01.22 01:09

Die Frage steht immer noch.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 3025
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von tilos » Fr 28.01.22 00:53

Keine Ahnung von der Materie, aber vielleicht stellst Du die Münze auch bei den Incerti ein. Dann rutscht Deine Anfrage nicht wieder ins Nirwana. Ich drück natürlich ersteinmal die Daumen, dass Dir jetzt schon jemand weiterhelfen kann.

Gruß
Tilos

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4582
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 954 Mal
Danksagung erhalten: 1917 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von ischbierra » Fr 28.01.22 02:02

tilos hat geschrieben:
Fr 28.01.22 00:53
Keine Ahnung von der Materie, aber vielleicht stellst Du die Münze auch bei den Incerti ein. Dann rutscht Deine Anfrage nicht wieder ins Nirwana. Ich drück natürlich ersteinmal die Daumen, dass Dir jetzt schon jemand weiterhelfen kann.

Gruß
Tilos
Gute Idee. Aber ich hoffe noch auf die Experten.

Benutzeravatar
pingu
Beiträge: 611
Registriert: Di 18.09.07 09:03
Wohnort: in Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von pingu » Fr 28.01.22 10:40

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob das Stück nicht auf der Rückseite das Schriftzeichen für "Naga" oder "Ashi" (oben) hat, bzw. ob da überhaupt ein Schriftzeichen ist. Bei beiden Münzstätten (Nagasaki und Ashio) kommt es oft vor, das die Schriftzeichen sehr schlecht lesbar waren oder nahezu komplett verschwunden sind.
Daher kann ich das Stück auch nicht zuordnen.

Grüße pingu
Wer sein Geld mit Konsum verschwendet, wird die wahren Freuden eines Numismatikers nie kennenlernen....

Benutzeravatar
Kesezwerg
Beiträge: 69
Registriert: Fr 13.03.20 19:27
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von Kesezwerg » Fr 28.01.22 16:51

Leider interessieren mich die Japaner nicht so .Wenn du sie aber schön findest ich hätte noch über 250 Stück ( mit Variationen) die ich nicht sammele. Vg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1826
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von Erdnussbier » Fr 28.01.22 21:14

Ich glaube Kesezwerg ist in einer Zeitschleife gefangen! Zu Hülf!

Nein Spaß beiseite. 250 Münzen mit Varianten hört sich nach einer prima Gelegenheit an eine Japan Spezialsammlung aufzubauen.
Ich müsste mich ja fast selbst opfern, aber ich kann ja auch kein japanisch.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Chippi
Beiträge: 4286
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 818 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von Chippi » Fr 28.01.22 22:55

Ich habe auch noch Japaner ohne genaue Bestimmung (ca. 20 Kanei Tsuho) rumliegen. Aber 250 ist schon eine Hausnummer.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
pingu
Beiträge: 611
Registriert: Di 18.09.07 09:03
Wohnort: in Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Japanischer Kanei

Beitrag von pingu » Sa 29.01.22 16:04

Hallo,

ich habe momentan noch >15kg daliegen. Ca. 1/3 ist schnell bestimmt - nämlich alles was aus Eisen ist und alle 4-wertigen Stücke. Der Rest macht mir momentan Kopfschmerzen, da ich einfach viel zu wenig Zeit habe. Wenigstens habe ich beim größten Teil (ca. 4000) schon mal Durchmesser und Gewicht erfasst. Der Rest kommt nach und nach...

hab an den Kanei-Tsuho (wie den japanischen Münzen) einfach "einen Narren gefressen"....

pingu
Wer sein Geld mit Konsum verschwendet, wird die wahren Freuden eines Numismatikers nie kennenlernen....

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste