Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7982
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 389 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal

Re: Mittelaltermünze bräuchte Hilfe

Beitrag von KarlAntonMartini » So 06.03.16 22:38

Der Reiter gehört mutmaßlich nach Indien, da verschiebe ich mal. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

wurzelxx
Beiträge: 3
Registriert: So 06.03.16 22:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mittelaltermünze bräuchte Hilfe

Beitrag von wurzelxx » Mo 07.03.16 00:29

klasse Danke für den Tipp!

Habe nun etwas gefunden im Netz, jedoch scheint man sich da nicht ganz sicher zu sein.
Den im ma-shops.de findet man einige solche nur unter Afghanistan (850-1050 n.Chr.) und im Auktionshaus sf-nahues.de meint man Indien Dehli (1130-1145 n.Chr.)
hier die Links:
http://www.ma-shops.de/loebbers/cat.php ... 78&lang=de
http://www.sf-nahues.de/artikel/7341/si ... dien-dehli

Was meint ihr?

EDIT:
Ich denke es hat sich durch diese Seite nun weitest gehend geklärt
http://www.forumancientcoins.com/dougsmith/bh.html
jedoch ist es sehr schwer zu erkennen aus welchem Jahrhundert und aus welchem Gebiete genau diese stammt.
Zuletzt geändert von wurzelxx am Mo 07.03.16 09:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von Numis-Student » Mo 07.03.16 08:24

Hallo,
ich habe deinen Beitrag an einen älteren zum selben Thema angehängt, jetzt findest du weiter oben noch einige weiterführende Links und Infos.

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

wurzelxx
Beiträge: 3
Registriert: So 06.03.16 22:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mittelaltermünze bräuchte Hilfe

Beitrag von wurzelxx » Mo 07.03.16 09:08

Danke Euch für die Sehr sehr schnelle Hilfe !!!

ein Münzkatalog zum genauen Bestimmen kostet mir dafür leider zu viel.
gibt es nicht eine gute Seite wo man eine schöne Übersicht dieser jital münzen hat?

Sandy309
Beiträge: 7
Registriert: Mo 27.03.17 07:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hilfe bei Bestimmung.

Beitrag von Sandy309 » Mo 27.03.17 08:49

Hallo.
Ich habe diese Münze bekommen, kann Sie aber nicht bestimmen.
Vielleicht kann mir ja einer von euch weiter helfen.
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5364
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2749 Mal
Danksagung erhalten: 4405 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung.

Beitrag von ischbierra » Mo 27.03.17 09:52

Das ist ein Jital der Shahi-Könige von Kabul und Gandhara, Samanta Deva (850-1000).
Lit: Tye 14,1
Müßte so um die 3,5 gr, wiegen.
Gruß ischbierra

Sandy309
Beiträge: 7
Registriert: Mo 27.03.17 07:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hilfe bei Bestimmung.

Beitrag von Sandy309 » Mo 27.03.17 10:46

Perfekt, Danke.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Mittelaltermünze bräuchte Hilfe

Beitrag von Numis-Student » Mo 27.03.17 21:54

Hallo,
ich habe die Frage an einen älteren Beitrag zum gleichen Münztyp angehängt... Nun finden sich oben noch weitere Infos, Links etc.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2236 Mal
Danksagung erhalten: 4492 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von TorWil » Di 28.03.17 17:20

Hallo,

Da habe ich auch einen. Ich denke das es sich dabei auch um Tye 23 handelt.

Silber, 18.0 mm, 3.25 Gramm
1_Jital_Tye_23_f.jpg
1_Jital_Tye_23_r.jpg
Ich habe dazu irgendwo mal folgende Beschreibung gefunden:

Kabul Shahi
Kamaluke 903-915, geprägt in Kabul
VS: Reiter n.r.
RS: Stier n.l., darüber 'Sri Samata Deva'
Silber 699/1000.

Über eine Korrektur oder Bestätigung der Angaben würde ich mich freuen.

Gruß

TorWil

Altamura2
Beiträge: 5253
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1096 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von Altamura2 » Mi 29.03.17 18:50

Wir hatten zu diesen "bull and horseman"-Münzen übrigens schonmal eine Diskussion hier im Forum (die allerdings nicht ganz ohne Kontroverse verlief :wink: ): http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 20&start=0

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2236 Mal
Danksagung erhalten: 4492 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von TorWil » Fr 31.03.17 17:56

Die Tafel vom Tye-Katalog sind übrigens unter folgendem Link zu finden:

http://www.academia.edu/356700/Jitals

Gruß

TorWil

PS: mal schauen ob ich da noch ein paar Infos zu meiner Münze finde.

Lady_Beata
Beiträge: 14
Registriert: Fr 11.05.18 21:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bitte um Bestimung einer Münze

Beitrag von Lady_Beata » Di 26.02.19 18:06

Hallo,

könnte mir jemand bei Bestimmung einer Münze helfen? Es handelt sich eigentlich um zwei Münzen, die in meinen Augen gleich sind.
Vielen Dank :angel:
Dateianhänge
Münze3.JPG
Münze2.JPG
Münze1_3.JPG

Altamura2
Beiträge: 5253
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1096 Mal

Re: Bitte um Bestimung einer Münze

Beitrag von Altamura2 » Di 26.02.19 18:46

Das ist ein Jital aus Indien, so ähnlich wie diese hier:
https://www.acsearch.info/search.html?id=5529768
https://www.acsearch.info/search.html?id=5283677
https://www.acsearch.info/search.html?id=5283681

Wir hatten auch mal eine angeregte Diskussion darüber, die findest Du hier: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 30&t=52620

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Münzbestimmung unbekannte

Beitrag von Numis-Student » Di 26.02.19 19:18

So, ich habe dann mal wieder zusammengefügt, was ohnehin zusammengehört...

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 5253
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1096 Mal

Re: Identifizierungshilfe - Reiter/Rind

Beitrag von Altamura2 » Di 26.02.19 19:44

Numis-Student hat geschrieben:... ich habe dann mal wieder zusammengefügt, was ohnehin zusammengehört...
Willst Du jetzt ernsthaft alle Beiträge zusammenkleben, die sich mit ähnlichen Münzen befassen 8O ? Na dann viel Vergnügen :| .

Jetzt funktionieren übrigens die Links nicht mehr, die von einem der alten Beiträge auf den anderen verwiesen haben.

Also ich halte Geschichtsklitterung immer für problematisch. Der Ablauf war wie er war, da muss man doch nicht im Nachhinein umsortieren :? .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleine Silbermünze mit Reiter
    von Zoidberg » » in Mittelalter
    3 Antworten
    368 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast