Hilfe beim Lesen einer Postkarte von 1916

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 438
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Hilfe beim Lesen einer Postkarte von 1916

Beitrag von mimach » Do 21.01.21 17:36

Hallo Freunde,
ich habe Probleme den Inhalt einer Postkarte zu lesen.
Es scheint sich um einen Gruß in ein Krankenhaus zu handeln, dann ist aber Schluß mit meiner Interpretation.
Daher will ich die hier auch gar nicht weiter kundtun und hoffe auf Eure Hilfe.

Die Adresse:
00D1C2~1.jpg

Der Text:
005D3B~1.jpg

Die Postkarte ist Teil eines Beitrages und es juckt mich schon zu erfahren, was da genau steht.
viewtopic.php?f=21&t=62596&p=528573#p528573

Vielen Dank im Voraus!
——••——
Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck (1902-68)
——••——

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4248
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 703 Mal

Re: Hilfe beim Lesen einer Postkarte von 1916

Beitrag von ischbierra » Do 21.01.21 18:28

Ganz habe ich den Text mit "Sauklaue" und Fehlern nicht entziffern können.
An:
Fräulein Martha Friebe
Friedenau
Aug.Vickt. Krankenhaus
Station 14
Meine liebe Marthel,
Habe (?)ieben Dank für Deinen heut erhaltenen Brief. Hoffentlich bist Du Morgen in Station 10 verlegt worden. Ich komme Dich mit ... besuchen. Also freue Dich (auf) den Besuch und bringen Dir auch etwas. Gute Besserung. Herzliche Grüße von ... und ... Auf Widersehn.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 438
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Hilfe beim Lesen einer Postkarte von 1916

Beitrag von mimach » Do 21.01.21 18:42

Hallo ischbierra,
Du bist erste Klasse!
Ich bin absolut an der Handschrift verzweifelt.
Mein Geschichtslehrer in der 8. Klasse hat mit uns solche Texte geübt. Leider schon ewig her und es war auch immer schulfreundlich.
——••——
Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck (1902-68)
——••——

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14688
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3149 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Hilfe beim Lesen einer Postkarte von 1916

Beitrag von Numis-Student » Do 21.01.21 19:25

Habe vielen Dank...

MR

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wer kann das lesen ?
    von Chirurg » Sa 12.12.20 18:44 » in Altdeutschland
    16 Antworten
    1012 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Fr 05.02.21 14:35
  • Kriegsprägungen 1916/18
    von Lucius Aelius » Di 15.06.21 10:01 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    235 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Do 17.06.21 13:00
  • 1 Pfennig 1916-1918, J. 300
    von Arthur Schopenhauer » Fr 14.05.21 16:51 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    207 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Fr 14.05.21 19:01
  • Schweden 5 öre 1916 und 1936
    von sigistenz » Fr 11.09.20 22:01 » in Sonstige
    12 Antworten
    415 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sigistenz
    Di 15.09.20 21:23
  • 15 Rupien 1916 - Taboa (728b) DeutschOstAfrika mit Öse - was tun?
    von malezu » Mo 30.03.20 04:25 » in Deutsches Reich
    14 Antworten
    946 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dr. Pötter
    Di 16.06.20 11:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste